Der "Wozu Rocotos verarbeiten?" Thread


G

Gelöschtes Mitglied 7366

Gast
Ich habe nun ein paar weitere Rezepte hinzugefügt, die ich für gut empfunden habe.
 
D

Deleted member 4964

Gast
G

Gelöschtes Mitglied 7366

Gast
Klingt super, habe beide in die Liste mit aufgenommen.

Was hast du mit dem grünen Relish gemacht @Hombre ?
 
D

Deleted member 4964

Gast
Das Relish kommt gut auf Burger oder Hot Dogs aber auch sonst sehr vielseitig einsetzbar. Kann als Krautersatz als Beilage gereicht wird.
Habe auch schon gemischt mit Kraut und das dann eingemacht kam auch sehr gut an.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7366

Gast
@Hombre wie groß war dein KäseRechteck in dem Rezept? Ich versteh auch noch nicht so ganz wie das mit dem Einrollen mit Hilfe der Folie funktioniert. Zutaten hole ich kommendes Wochenende :D
 
D

Deleted member 4964

Gast
Weiss es nicht mehr genau war glaube ich um die 20cm.
Das Einrollen ist ziemlich einfach.
Käse auf der Folie oder auch Backpapier verteilen. Rocotos drauf und dann die Folie bzw. Papier greifen und rollen.
Den Käse an sich lässt sich so sehr schlecht rollen.
 

alfiwe

Chilitarier
Beiträge
2.464
Kandieren nach Alfiwe

Kandieren





ist eigentlich ganz simpel und eine jahrhunderte alte Tradition zum haltbar machen.
Das Prinzip beruht auf dem Austausch Wasser / Zucker im Kandiergut.

Bei mir auf diese Art.
Die gleiche Menge Wasser / Zucker wird aufgekocht bis auf 102 Grad. Nicht rühren.
Irgend ein kluger Zuckerbäcker hat das mal so bestimmt und es passt.
1 Liter Wasser / 1 Kilo Zucker etwa 20 Minuten.
Bitte hintere Herdplatte, Restliche mit Zeitung abdecken ( Keramikfelder).
Der Dampf ist recht klebrig.
Dann mit dieser Lösung das vorbereitete Kandiergut Am ersten Tag heiss übergiessen.
Am nächsten Tag (24 Stunden) abgiessen und den Sirup wieder auf 102 Grad erhitzen und Warm übergiessen.
Achtung: Die Dämpfe könnten einen mittleren Hustenanfall....
So verdampft das dem Kandiergut entzogene Wasser.
Das täglich wiederholen.
Dünnwandige etwa 5 Tage
Mittlere Bhut etwa 7 Tage
Dickwandige Rocoto oder Tomaten und Früchte 10 Tage.
Am letzte Tag wird der Sirup zum abschliessen auf 105 Grad erhitzt.
noch 24 Stunden drin lassen und anschliessend auf einem Gitter trocknen lassen.
Mit dieser Beschreibung sollten sich die Bilder selbst erklären.

Edit: Ich lasse Dickwandige Chili (Rocoto ) im Sirup zur aufbewahrung.

























 
Zuletzt bearbeitet:

Stierwascherin

Bürofensternutzerin
Beiträge
1.022
Kandieren nach Alfiwe

Kandieren

Am nächsten Tag (24 Stunden) abgiessen und den Sirup wieder auf 102 Grad erhitzen und Warm übergiessen.

Edit: Ich lasse Dickwandige Chili (Rocoto ) im Sirup zur aufbewahrung.

Super deine Anleitung! Vielen Dank, hab die auch schon mal wo überflogen aber jetzt brauche ich sie nicht zu suche :D

2 Fragen - beim weiteren übergiessen nur auf 102 Grad erhitzen und dann übergiessen oder, also nicht mehr länger auf 102 Grad kochen lassen den Sirup?

Und - du lässt die Rocotos drinnen - isst du die dann direkt aus dem Sirup raus? Oder wenn ich zb. Weihnachten welche verschenken wollen würde (wahrscheinlich ess ich die eh alle selbst :roflmao:) - nehm ich die dann raus, lass sie abtrocknen und pack sie dann zum verschenken ein oder?
 

alfiwe

Chilitarier
Beiträge
2.464
Das tägliche aufkochen dient zum verdampfen des aus den Früchten entzogene Wasser.
Nur beim ersten Mal heiss, nachher nur noch leicht warm.
Achtung: kann gegen den Schluss sehr schnell gehen bis zu 102 Grad.

Beim aufbewahren im Sirup bleiben sie weich.
Zum essen lass ich sie auch trocknen.
Verarbeite aber auch in Kuchen und Pralinen, da sollten sie weich sein.



Im Sirup aubewahren:
Chillis mit Sirup heiss in einem Schraubglas übergiessen und sofort Deckel drauf. (Heiss einfüllen)
Offen hat sich auch schon Schimmel gebildet.
 

Oben Unten