erste Keimlinge da, wie geht's weiter...

mussbrennnen

Chiligrünschnabel
Beiträge
6
So, eine Woche, nachdem ich zum ersten Mal Chilis gesät habe, haben sich die ersten Keimlinge blicken lassen....
So ganz sicher, ob das richtig läuft, bin ich mir allerdings nicht:

Bild 1: Ist das Schimmel am Jalapeno Keimling?
PXL_20240211_180502099.jpg


Bild 2: Der kleine links vorne mit dem Markierungs-Zahnstocher ist Habanero ( die anderen sind Tomaten-Keimlinge)...

PXL_20240212_090907760.jpg

Jetzt ist sie Frage wie es weiter geht... sobald sie Keimbätter da sind raus aus dem MGW und ins Licht ...aktuell unter der LED Leuchte in der Küche.

Sollte ich die jetzt schon in einen Topf pflanzen und wenn ja: Nochmal Anzuchterde oder normale Erde mit Langzeitdünger ?

Und wie verhindere ich spargeln? die Tomaten sehen für mich ( ohne dass ich Ahnung hätte) extrem spargelig aus... Um die geht es mir natürlich nicht, ich will aber nicht, dass die Chilis genauso enden .

Vielen Dank
 
das ist die Wurzel schieb bisschen in die Erde.



in dem du das alles unter Licht stellst. Nach dem Ersten echten Blattpaar alles in Erde und etwas tiefer setzen. Und immer schön Licht ....
ok, aber das bedeutet, bis die ersten Blätter da sind, kann das erstmal im Quelltab bleiben?

Was das Licht angeht muss ich Mal experimentieren. Aktuell stehen sie unter der LED Leuchte in der Küche, keine Ahnung, in die dafür geeignet ist....
 
ok, aber das bedeutet, bis die ersten Blätter da sind, kann das erstmal im Quelltab bleiben?

Was das Licht angeht muss ich Mal experimentieren. Aktuell stehen sie unter der LED Leuchte in der Küche, keine Ahnung, in die dafür geeignet ist....
Die gespargelten Pflanzen würde ich umtopfen, so dass sie quasi "kürzer" werden. Dann musst du darauf achten, dass sie ausreichend Wärme und Licht erhalten. Entweder gibst du den Pflänzchen mehr Licht oder reduzierst die Wärme, wodurch sie langsamer wachsen.

Wenn du dich für mehr Licht entscheidest, solltest du beispielsweise E27 LED-Lampen mit einer Farbtemperatur von mindestens 4.000 Kelvin und etwa 2.500 Lumen wählen. Das sollte funktionieren, abhängig davon, wie viele Chilis du hast – in diesem Fall müsstest du möglicherweise mehrere Glühbirnen kaufen. Das wäre die Low-Budget-Variante, aber natürlich gibt es preislich nach oben keine Grenzen :D

Schau mal in meinen Thread, da habe ich eine ultralow-budget Lösung am Laufen. Sie gewinnt zwar keinen Schönheitswettbewerb, aber ich musste nicht einmal handwerkliches Geschick haben, um das zu basteln :D

 
Zurück
Oben Unten