Eure Tops und Flops der Chili-Saison 2022


Operation-Starfish

Jalapenogenießer
Beiträge
144
Ist zwar noch etwas früh, weil bei mir die ernte erst ende dieses Monats beginnen wird. Und ich geschmack und schärfe noch gar nicht dazu was sagen kann.

Top (aussehen und erwartung):
Nummer eins Brazilian Starfish, eine meiner zwei Wunschpflanzen dieses Jahr. Es hies es ist ein Baum gewächs und bei bekommen war diese schon groß, wenn ich mir die Pflanze jetzt anschauche ist sie fast so groß wie der Stamm vor meinen Zaun und der wächst schon 2 Jahre. Das wachstum trotz früchte dieser Pflanze ist der wahnsinn, nichts zu merken von, Früchte dran nun wächst sie nicht mehr so stark.
Eine der beiden Pflanzen stand heute 05.07.22 gemessen 1,60M. Ich selber bin nur 1,78M finde es daher schon sehr lustig gespannt wo der Wachstum aufhört.
ich werde die 2M wohl nicht erreichen aber die Pflanze, hat mich gefangen. Wäre das nicht schon spaß genug, Blüte in einem bezaubernden grün und weis. Ich persönlich finde die Form und farben der Blüte schön. Als Krönung des ganzen die Frucht selber, ein Seestern, dass hat jeder gesagt der das foto sah.

Nummer zwei dieses Jahr Purrira:
Ich glaube die Pflanze hielt alle ihr versprechungen, buschig, früchte wachsen nach oben Kegelförmig und robust. Ich muss sagen einfache Pflanze, aber die vielen Früchte in dem Buschartig gewächs macht sich, auch zur Blüte zeit gut anzuschauen.

Neutral:
Wäre meine Citron Chili, ich glaube da macht vorallem der Geschmack viel aus daher warte ich da ab ob top oder flop.
Thai Dragon, meine unbekannte Chili, gewürz Chili, Guardo Cileo bis jetzt ganz neutral.
Trinidad Scorpion bis jetzt mehr gut als schlecht, aber da glaube ich warte ich mit der Aussage bis das Pulver fertig ist.
Korean hielt auch das was er versprochen hat, das selbe gilt mit der Bird Eye. Bird Eye wirkt optisch noch besser als eine Korean Hot Chili, obwohl sich zur Blüte zeit beide sehr ähnlich sind.

FLOP:
Geschmacklich kann ich bei der auch nichts sagen, aber wachstum blüten art, zeit bis zur ersten Blüte sehr eigen. Gemeint ist Taja Guntur.
Der Stammwachstum sagt mir gar nichts zu auch wie seiten Äste entstehen. Wenn der Geschmack nicht einmalig ist, definitv der größte Flop dieses Jahr.
Auch das sich zu mindest bei meinen Pflanzen die Samen nur an der Spitze Bilden und nicht an der ganzen Plfanze verteilt.
 

titan

Habanerolecker
Beiträge
434
Hallo an alle, ☺️

wie immer wollen wir in diesem Thread dokumentieren, mit welchen 🌶️Sorten Ihr in der Saison 2022 besonders gute oder schlechte Erfahrungen gemacht habt und warum.

Mein Sortenfazit ergänze ich dann im Frühherbst, bei mir ist noch nicht von jeder Sorte etwas zum testen abgereift.

Bin sehr gespannt auf Eure Erfahrungen!
 

pinhead

Jalapenogenießer
Beiträge
160
Top: Sugar Rush Striped - Sehr lecker, entspannte Schärfe, optisch richtig geil, bis dato gute Ernte.
Flop: Hallows Eve - Seit Aussaat im Dezember bis heute gerade mal 2 kleine mickrige Früchte, geschmacklich keine Ahnung - kann ich gern Ergänzen wenn das Ding mal fertig wird.
Geht so: Big Mama Yellow - Schöne große Früchte, allerdings dachte ich das sie wesentlich schärfer werden. 7 von 10.
 

Suroviy_Gall

Chiligrünschnabel
Beiträge
27
I planted about 200 plants of 50 varieties in Ukraine. But now he has moved to Germany. Everything was left there with my friends.
 

Anhänge

  • Screenshot_2022-07-11-16-23-45-82_c37d74246d9c81aa0bb824b57eaf7062.jpg
    Screenshot_2022-07-11-16-23-45-82_c37d74246d9c81aa0bb824b57eaf7062.jpg
    424,9 KB · Aufrufe: 164

Kingalein

Jalapenogenießer
Beiträge
200
Ich habe heute meine erste KS Lemon StarrBurst verkosten dürfen, ein Traum. Es ist eine Cross aus einer Scotch Bonnet MOA und einer Bahamian Goat Pepper.
Im Grunde Platz 1 und 2 meiner Lieblingschilis. Die kleine Beere, die ich jetzt gegessen habe, war auch nur bedingt scharf (7-8). Aber mal abwarten. Auf jeden Fall jetzt schon ein ultra geiles Zeug!
 

_hw_

Anbau Improvisateur
Beiträge
1.115
Grundsätzlich ists bei mir noch zu früh für eine Bewertung der Sorten, aber ein anderes Top und Flop dieses Jahr:
Top: Alles was im Halbschatten steht und kleinere Früchte hat. Bei Großfruchtigen massiv Blütenendfäule (schon wegen Wasserproblematik) und in der Sonne muss ich ständig gießen :shifty:
Flop: Alles was drinnen steht. Überall Ungeziefer und dazu sind entweder wie unterm Brennglas (Büro ohne Rolladen) oder im Finstern (Stecklinge im Schlafzimmer bei Rolladen unten) :sour:
Abgesehen davon sind bei mir Jalapeno Tiger v1 (überraschend gutes Aroma) und Köpük (geiles Teil!) bisher schon mal zwei Highlights. So kann es weiter gehen! :D
 

Operation-Starfish

Jalapenogenießer
Beiträge
144
Update:

1.8.2022
zum ersten mal gerntet heute weil beide ihr volle reifen farbe erreicht haben, wenn auch gerade erst und der rest immer noch am reifen ist. Anbei die letzten beiden noch offenen Früchte näheren sich auch ihrem ende. Brazilian Starfish hat nun schon 5 komplett orange Früchte, die sollten noch rot werden, soweit es keine orange Sorte ist.
und die sonderedition Trinidad Douglah X T.S. Butch T kommt zum grün nun eine rot/bräunliche Färbung hinzu, dauert auch noch.

Citron Chili: (eher flop ohne Zitronen geschmack, ausser man macht daraus Pulver)
Bei meiner ersten komplett gelben Zitron Chili nach ca. 60-70 Tagen, ist die Schärfe definitv gegeben vielleicht auch hier mehr als man erwarten würde. Im Vergleich zur Guarda Cileo (beide sollen ca. 30.000 Scoville erreichen), ist die Citron Chili deutlich schärfer. Aber leider fehlte mir bei dieser Frucht der berühmte leichte Zitronen Geschmack. Das einzige was man rausgeschmeckt hat ist der klassische Paprika geschmack. Aber von Zitronen geschmack oder eine säuerliche Zitronennote war nichts zu schmecken. Die nächsten früchte lasse ich länger drauf vielleicht wird es dann besser. Oder der Geschmack kommt besser im getrockneten Zustand zur Geltung.
(Hoffnung das die späteren früchte die jetzt noch länger an der Pflanze bleiben, einen deutlicheren Citronen Geschmack erzeugt.)


Guarda Cileo: (überraschend fruchtig mitleichter schärfe, neutral zu Top)
Auch hier hat die erste Frucht ihren vollen Reife Grad erreicht. Auch bei dieser Frucht ist die Schärfe voll gegeben, soweit man der Frucht schärfe zu ordnet.
Einen großen schärfe Unterschied zwischen den beiden Früchten schmeckte ich jetzt nicht heraus. Die Citron war einen Stück schärfer als die Guarda Cileo, aber auch nicht sehr viel. Wie schon oben erwähnt geschmacklich, vielleicht dem frühen voll Reifegrad geschuldet, kaum einen geschmacklichen Unterschied.
Den auch die Guarda Cileo, hatte einen sehr vollen Fruchtigen Geschmack. Mein erster gedanke nach 4-5 bissen und kauen, dass ist eine geschärfte Paprika. Den sie hat im vergleich einen sehr ausgepräkten Paprika geschmack mit einer gewissen Note an schärfe.
Wenn man statt einer paprika diese Chili, ohne Kerne, in einen Salat machen würde, hätte man Schärfe im Salat aber trotzdem einen klaren Paprika Geschmack.
 
Zuletzt bearbeitet:

Apfelmus

Jalapenogenießer
Beiträge
144
Rocoto Turbo Pube:
Nur 1 Frucht, aber schön ausladende Pflanze.

Lässt sich schlecht fotografieren.

Aji Amarillo:

Schöne Früchte, es könnten aber ein paar mehr sein.
AjiAmarillo.png



Takanotsume:
Schöner Strauch an Früchten, aber eine Rettichpflanze ist umgekippt und hat einige Früchte abgebrochen.
takanotsume.png
 

ownagi

Jalapenogenießer
Beiträge
297
Top: Little Bastard. Der Name ist hier Programm, wobei die Beeren nicht ganz so klein sind wie der Name suggeriert. Schöne buschige Pflanze mit ordentlichem Ertrag.
Flop: Naga Smooky Rainbow. Soll laut meiner Bezugsquelle eine Chinense sein, jedoch sprechen lila Blüten und auch das Aroma klar dagegen. Abgereift sind sie zudem vollständig rot, ziemlich geschmacklos und sehr mild.
 

Chiliküche

Jalapeno Fan
Beiträge
814
Top:
Targu Mures. Die liefert sehr leckere Beeren am laufenden Band. Bisher wurden sicher schon 20 geerntet und die Pflanze (ca. 50 cm hoch) hängt immer noch gut voll.
Auch geschmacklich leicht rauchig und sehr lecker. Zum pur snacken für mich ein bisschen zu scharf, aber als Beilage super. Für mich ein großer Favorit und wird nächstes Jahr auch wieder angebaut.
Flop:
Bisher die Macchu Picchu. Die erste Pflanze hatte Null Schärfe und hat ziemlich bitter geschmeckt. Nun hoffe ich darauf, dass die erste Beere ein Ausrutscher war.
 

Fightin4Fun

Verrückter Wohnung-als-Gewächshaus-Betreiber
Beiträge
191
bisher

Top:

Jamaican Scotch Bonnet - lecker und produziert wie blöde
Lemon Drop - wie immer produziert sie gut und schmeckt :)
PeppaPeach - superlecker, aber leider mit langeeeeeeeer Reifezeit
TS Peach - tipptopp Ertrag und Geschmack bei Pulver

Flop:

Chocolate Fatalii - irgendwie ist die einfach langweilig
Madame Jeanette White - Die Pflanze möchte einfach nicht...weiß leider nicht was da los ist
alle gelben/orangenen Rocotos - wenig Ertrag und wenig Geschmack leider :(
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten