Familienauto für min. 5 Köpfe

Xiocolata

da Seda-Fan
Beiträge
3.257
Nach deinen Ausführungen ist die Entscheidung doch klar, oder?

Oma, Familienausflüge, Freunde der Kids ... Zweitwagen ist auch vorhanden.
Da ist der Bus in meinen Augen die einzig sinnvolle Entscheidung. Oder ein Van mit 6-7 vollwertigen Sitzen (das könnte aber zu Lasten des Kofferraums gehen).
Aber beklag dich nicht, wenn das dazu führt, dass du überproportional häufig Kindertransporte übernehmen sollst. ;)
 

Chilli-Käfer

Jalapenogenießer
Beiträge
288
Zum Ford Galaxy: der fällt ja quasi zusammen mit dem VW Sharan und Seat Alhambra in so eine Kategorie zwischen 1 und 2. Da hab ich mir heute auch ein paar Berichte drüber durchgelesen und da hieß es, dass die dritte Sitzbank eher ne Notlösung ist. Oder wie sind da eure Einschätzungen/Erfahrungen?
Als Kind sind die Sitze hinten voll ok. Aber als erwachsener, über 1,75m geht so grade für kurze Strecken. Ist etwa vergleichbar mit den Rücksitzen bei einem 3Türer, so zumindest meine Erinnerung, ist aber auch schon ein paar Jahre her.
 

lord-of-fire

Dauerscharfesser
Beiträge
674
Auch von mir Glückwunsch zum Nachwuchs!

Der H1 wurde ja schon genannt. Das wäre mein erster Gedanke in Sachen günstige Alternative zum T6.
Die V Klasse von Benz soll Gerüchten zufolge auch günstiger zu haben sein als T6. Hat ein Nachbar mit 4 Kindern.

Größenmäßig unterhalb (aber über Sharan & Co) angesiedelt, aber trotzdem recht komfortabel und geräumig gäbe es noch den Chrysler Voyager.

Bzgl Antrieb: Ja, in der Klasse dominieren klar die Diesel. Aber hast du schonmal über Gas nachgedacht? Ob nun LPG oder CNG spielt da erstmal keine große Rolle (ich hatte beides schon); ist auf jeden Fall günstiger, weil Steuersatz vom Benziner und Spritkosten günstiger als Diesel. Und sauberer obendrein.
 

Micky6686

Chilitarier
Beiträge
2.024
Huhu

Auch meinerseits Glückwünsche.

Meine besten Freunde haben eine Opel Zafira und andere Freunde von mir hatten auch schonmal einen. Ich kann nur soviel sagen beide Parteien waren so zufrieden, dass sie sich wieder einen holen würden (ok, die eine Partei fährt nun u. A. Dodge Ram :laugh:)

Ich kann berichten, dass wir mit 2 Teenies und 3Erwachsenen und einem Grundschulkind eine Fahrt von 2 Stunden zum Hannoveraner Zoo problemlos überstanden haben (die Kids müssen halt nach hinten)

Mit den anderen Zafira sind wir schon des öfteren mit 4 Erwachsenen und 3 Kindern ins Freibad. Ja, inkl. Decken, Strandmuschel etc. Also soo klein ist der Kofferraum bei voll aufgebauten Sitzen auch nicht;) und wie gesagt, deine beiden bisherigen Sprösslinge können wenn weitere Leute mitfahren ja nach ganz hinten, sollte in dem Alter von der Beinlänge her wohl gehen.

LG Micky
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
10.891
Ich darf mich mit dem Thema auch schon einige Zeit herumplagen.

Nach dutzenden Stunden investigativem Journalismus in alle Richtungen, ist es eigtl. nur eine Frage der Kompromissbereitschaft.

Kompromisslos ist T6 und V-Klasse, alles darunter, ist m.M.n. irgendein Kompromiss. Meine Frau würde die V-Klasse bevorzugen (im Leasing tendenziell günstiger), weil für sie attraktiver; ich würde den T6 bevorzugen, weil: Wenn Bus, dann Bus. Die V-Klasse fliegt noch etwas mehr im Lifestyle-Himmel, als der blockige Hannoveraner.

Über Kosten, Effizienz, potenzielle Kratzer, Anrämpelfläche, Zeit zum Waschen, Kohle für schöne, große Sommerschuhe, etc., verliere ich hier bewusst keine Worte. Das treibt einem nur Tränen in die Augen. Aber die Praxis kann die Tränen trocknen, wenn man einfach den ganzen Shice die ganzen tollen Sachen von Frau & Kindern blind in den Kofferraum wirft und die Klappe zudonnert.

Edith erinnert mich: Ich habe gehört, wenn man einen Bus hat, wollen Frauen bald mit einem 7,5 Tonner in den Urlaub fahren: Voll kriegen würden sie ihn.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
3.276
Moin! Ich melde mich hier nochmal ;)

Ich hatte mir für ne Woche den Ford Tourneo Connect Grand von meinem Dad ausgeliehen. Bin soweit ganz gut mit der Kiste klar gekommen, aber es gab da ein KO-Kriterium:
20210509_173900.jpg

Das bin ich auf dem Notsitz 😂

Damit bleibt wohl tatsächlich nur die Busklasse (wodrüber ich mich ehrlich gesagt ein klein wenig freue :D).

Ich muss mit meiner Frau jetzt nochmal über's Budget verhandeln. Ich fürchte, dass 20k da etwas knapp werden könnten..
 

Patrick83

Jolokiajunkie
Beiträge
2.880
In meinem Bekanntenkreis kaufen grad alle den Seat Alhambra, muss so ne Sache wie hier mit dem Opinel sein. 🤔
Vielleicht wäre der ne passende Alternative für dich.
 

ChiliChips

Habanerolecker
Beiträge
535
Hey Bela, hier auch mal meine Glückwünsche und weiterhin alles Gute :angelic:

wir haben den „normalen“ Berlingo, sind aber auch nur 4 - wir hatten ggf. überlegt einen Caddy oder Berlingo Maxi zu holen, haben uns dann aber bewusst dagegen entschieden, da wir tatsächlich etwas für uns haben wollten und keinen „Taxi-/Kutschierbetrieb“ eröffnen wollten wollten - a la „ … euer ist doch so groß, Kannse nicht mal …“!
Ich mag es auch gerne groß und geräumig, daher ist nen T5/T6 oder welches T auch immer schon eine geile Sache. Alleine die Sitzhöhe und Fahrkomfort Übersicht ist schon unschlagbar-wobei selbst bei unserem Berlingo die Übersicht schon cool ist. Denke ich werde dir jetzt den Berlingo nicht anpreisen, auch wenn wir absolut von dem überzeugt sind als Familienauto. Dazu haben wir einzelne, vollwertige Sitze in der 2. Reihe die man nach Bedarf einfach und schnell ausbauen kann und dann auch schnell einen LKW/Pickup zur Verfügung hat mit ordentlich Stauraum. Es sollte nur etwas mehr PS haben, aber dann weiß ich nicht ob das mit dem Verbrauch klappt. Wir haben einen Benziner und er schluckt (meine ich) zwischen 7-8 Liter.

Gerade mit dem Thema Band läuft wohl tatsächlich alles auf ben T5/6 hinaus-die ich absolut geil finde-sind mal mit 8 Leuten (Leihwagen) nach Berlin mit 200-220 KM/H Gefahren und das war schon ne Geile Sache und wir haben einige erstaunte Blicke beim Überholen geerntet. Ich weiß nur nicht, ob du da wirklich mit 20K€ weit kommst, würde auch ne Tageszulassung/Jahreswagen empfehlen und mit der anstehenden EM hast du evtl. Glück mit Sonderangeboten.

Leasing ist so eine Sache, da die Überraschung meist bei Fahrzeugrückgabe auf einen wartet mit Schadensregulierungen - und mit 3 Kleinkids wirds da sicherlich den einen oder anderen Kratzer oder die Beule/n geben.

wenn du ein Fahrzeug in Zahlung gibst, können die Händler oft mehr Verrechnen, als du alleine vom Verkauf erwirtschaften kannst, was erneut ein Argument für „Neu-„(Tageszulassung/Jahreswagen) wagenkauf ist, zudem erhältst du dann auch I.d.r. auch eine Garantie. Du wirst es länger brauchen, umso besser wenn’s nen junger ist :happy:

wir haben vor 2-3 Jahren ne Italien Tour gemacht mit einem geliehenen VW Touran und da waren die 2 Notsitze nett für Kleinkinder, Tourmitglieder oder Kofferraum ist dann nicht mehr so. Für unsere Zwecke war es jedoch perfekt zu viert mit gelegentlich 2. Familie (haben dort Freunde besucht) mit Kleinkids zu fahren-spart man sich ein 2. Auto. Aber so wie du es schilderst wird das zu klein werden, da zumal auch jedes Kind einen Kindersitz/Maxi-Cosi benötigt und die bekommt man nicht immer nebeneinander.
Auf alle Fälle kann ich Schiebetüren wärmstes empfehlen, ggf. auch eine autom. Heckklappe (falls es die überhaupt für den T6 gibt) für deine Frau…
Hoffe es hilft dir ein wenig Bela @DerLiebeJ oder eher bestärkt dich :angelic::whistling:
 

sebastianblei

🌶️
Beiträge
10.891
In meinem Bekanntenkreis kaufen grad alle den Seat Alhambra, muss so ne Sache wie hier mit dem Opinel sein. 🤔
Vielleicht wäre der ne passende Alternative für dich.
Wäre/Ist mir zu alt. So viel Kohle, für so eine alte Plattform ... Ich meine, die haben einen Passat B6 als Plattform.

Also gebraucht, würde ich den Kauf verstehen. Sogar befürworten. Als Neuwagen auf jeden Fall nicht.
 
Oben Unten