1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hilfeee!!

Dieses Thema im Forum "Problemfälle, Schädlinge & Krankheiten" wurde erstellt von Grisou_99, 16. März 2017.

  1. BadBoyBen

    BadBoyBen Dauerscharfesser

    696
    689
    Ich kann mir vorstellen das sich das bei verschiedenen Arten und Sorten anders verhält, aber ich habe noch nie gesehen (bei mir) das ein Blatt dadurch Schaden nimmt und Löcher entstehen bevor es nicht anfängt zu vertrocknen. Bei mir werden die irgendwann gelb im ganzen vertrocknen oder fallen ab und vertrocknen dann am Boden.

    Ich hatte bei einigen Blättern ein ähnliches Bild. Das lag bei mir aber an der Sonne. Sie stand vor einem uraltem Fenster, wo die Scheibe nicht gleichmäßig war. So entstand ein kleiner Lupeneffekt, wenn die Sonne richtig stand.

    Die anderen Schadbilder an die mich das erinnert, ist ne Überdüngung (wobei mir die Blätter für einen entstehenden Schaden eigentlich noch nicht gelb genug sind. Hast du Kristallbildung an der Pflanze?) und Spinnenmilbenschäden.
     
  2. JuergenPB

    JuergenPB der mit seinen Chilis redet

    4.962
    7.157
    Schau mal, wie es bei meiner Rocoto aussah: https://chiliforum.hot-pain.de/threads/kleine-flecken-auf-den-blaettern-orange-locoto.30963/
     
  3. Grisou_99

    Grisou_99 Habanerolecker

    451
    183
    Triebe wie bei deiner Tabasco gibt es an meiner Pflanze nicht :thumbsdown:..
    Unbekanntes Problem Blattansatz.JPG
     
  4. Grisou_99

    Grisou_99 Habanerolecker

    451
    183
    Spinnenmilden sind ebenfalls keine vorhanden :depressed:
     
  5. MrBingo

    MrBingo Dauerscharfesser

    868
    454
    Dein schaden sieht im ersten Anblick genauso aus, wie einer meiner kleine betroffenen Pflanzen.

    Leichte schwarze geschädigte stellen an den Blättern...

    IMAG0106.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2017
    Grisou_99 gefällt das.
  6. Grisou_99

    Grisou_99 Habanerolecker

    451
    183
    @MrBingo
    Das sieht meinem Problem ja schon ziemlich ähnlich...
    Hast du schon dagegen etwas unternommen?
     
  7. MrBingo

    MrBingo Dauerscharfesser

    868
    454
    Ganz ehrlich, nein ! Da ich selbst nicht weiß "was es genau ist"
    Was ich bisher feststellten konnte: dass die Pflanze normal weiter entwickelt abgesehen vom optischen aussehen.

    Leider konnte ich selbst nicht herausfinden um was es genau handelt..

    In den Sinn kamen bei mir ebenfalls von Virus bis hin zum Verbrennungen

    Dennoch denk ich, dass es am Kunstlicht licht. (Zu nah Kunstlicht) in Verbindung mit Trockene Luftfeuchtigkeit und empfindliche stellen des Blattgewebes (auf gut Deutsch: Verbrennungen)

    Aber 100% bin ich mir auch nicht sicher.

    Anderster kann ich es mir nicht erklären, weil sonst keiner meiner anderen Pflanzen mit gleicher Symptome betroffen sind
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. März 2017
  8. Bhut-Head

    Bhut-Head Chinenseast Globaler Moderator

    5.851
    9.960
    Stimmt schon Jürgen. Ich habe es etwas überspitzt beschrieben.
    Die Schadstelle auf den Bildern ist aber einfach zu nah am Stiel für ein Blatt welches Platz machen soll.
    Dazu sind es auch meist immer die unteren, ältesten Blätter welche auch als erste gehen müssen.
     
    Grisou_99 und BadBoyBen gefällt das.
  9. Echeveria

    Echeveria Tageslichtler und Beetanbauer.

    10.491
    7.213
    Was mir aufgefallen ist, beide Pflanzen, die von Grisou_99 und MrBingo, zeigen Zeichen einer Überdüngung.
     
    Grisou_99 gefällt das.
  10. Grisou_99

    Grisou_99 Habanerolecker

    451
    183
    :unsure: stimmt schon.. ich werde jetzt erstmal nicht mehr Düngen und schauen, ob es besser wird.. machen kann ich ja jetzt eh fast nichts.
     
  11. Echeveria

    Echeveria Tageslichtler und Beetanbauer.

    10.491
    7.213
    Na ja, ausspülen wäre eine Möglichkeit, aber in der Regel gibt sich das mit der Zeit von alleine. Ob aber ein Düngerüberschuss für das Schadbild in Frage kommt, kann ich leider nicht sagen. Tatsache ist aber, zu mastig gezogenen Pflanzen sind anfälliger für Schädlinge und Krankheiten.
     
    Grisou_99 gefällt das.
  12. MrBingo

    MrBingo Dauerscharfesser

    868
    454
    Das komische an der ganzen Sache ist. Ich habe bis heute.. keine von denen einmal gedüngt


    Nuja: Heute sieht die Pflanze wieder ein bissel Anderster aus..
     
  13. Bhut-Head

    Bhut-Head Chinenseast Globaler Moderator

    5.851
    9.960
    Es könnten auch in deinem Substrat etwas zu viel Nährstoffe gewesen sein.
     
    MrBingo gefällt das.
  14. MrBingo

    MrBingo Dauerscharfesser

    868
    454
    Könnte.. ;) Viele Spekulationen können jetzt aufgetischt werden.. (100%ig weiß nur der Liebe Herr :) )

    Hauptsache, Alle Pflanzen geht es nun gut :) und hoffen weiterhin auf gute Ernte
     
  15. Bhut-Head

    Bhut-Head Chinenseast Globaler Moderator

    5.851
    9.960
    Nur du selbst weißt welches Substrat und welche Zusätze du genommen hast. Du braucht in diesem Punkt also nicht zu spekulieren.;)
    Wenn es den Pflanzen aber gut geht dann ist ja alles in Butter.:)
     
    Razor2, BadBoyBen und Taunuswaldfee gefällt das.