Keimling lässt Kopf hängen


Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.408
Ist das Erde mit Dünger?
Black Pearl könnte Dünger vertragen.
Die Habanero scheint ein Wassertransportproblem zu haben, steht die zu trocken oder stand sie zu nass?
 

Pskyrunner

Chilig
Beiträge
74
Das ist Kokoserde die ursprünglich keinen Dünger hatte.

Wurden alle am
Tag vorm Foto gedüngt - mit BIO Chili Dünger

Hab 10ml auf 1 Liter gegeben und den auf alle 6 Pflanzen verteilt. Sollte also normalerweise reichen. Oder soll ich noch was nachdüngen?

Bei der Habanero hab ich mich mit der Beschriftung vertan - Cherrybomb = Habanero und umgekehrt. In jedem Fall bin ich etwas ratlos. Hab sie als sie anfing die Blätter zu drehen erst mal nicht mehr gegossen - keine Besserung nach 1 Woche obwohl die Erde trocken war. Jetzt letzten Samstag wieder gegossen - auch keine Besserung...
 

torky

Chilitarier
Beiträge
2.390
Um welche Kokoserde handelt es sich, billige Blöcke oder die "Hochwertigere" aus einem Grow Shop? Die billige ist fast immer versalzen und das wiederum verhindert das deine Pflanzen Nährstoffe aufnehmen können.
 

Pskyrunner

Chilig
Beiträge
74
Zuletzt bearbeitet:

FuerstA

Chiligrünschnabel
Beiträge
15
Hab hier auch mal eben ein kurzes Update zu meinen Pflänzchen, die jetzt übers Wochenende mit der neuen Lampe versorgt wurden. Gleichzeitig hab ich da eine Frage...auf Bild 4 hat die untere Jalapeno irgendwie weiße Stellen an den Blättern bekommen. Was fehlt denn der? Lässt auch im Vergleich zu der Anderne Jalapeno die Blätter etwas hängen.

Wie sieht das denn für euch im Allgemeinen aktuell aus? Mach ich da noch was falsch oder passt des jetzt soweit? :)

152432152433152434152435152436
 

Sco_ville

Chiligrünschnabel
Beiträge
1
Hallo,
ich pflanze ebenfalls zum ersten Mal Chili an und habe bei meinen Kleinen etwas Bedenken, dass es ihnen nicht gut geht. Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben?
Mich beunruhigt insbesondere, dass sie die Blätter so komisch nach oben strecken.

Habe die Keimlinge erst vorgestern von zwei Töpfen auf die nun vorhandenen umgetopft. Und sie dabei schön tief eingepflanzt. Habe allerdings bei manchen vergessen darauf zu achten, dass die Wurzel wirklich gerade nach unten zeigt. Kann es sein, dass ich dadurch meinen Setzlingen geschadet habe und sie aus diesem Grund so komisch aussehen?

Die Pflanzen stehen direkt an der Terrassentüre und werden über den Tag auch nach draußen gestellt. Haben also ziemlich viel Sonne.

152481152482152483152484
Entschuldigt bitte die mangelnde Bildqualität.

Viele Grüße
 

Zato

Anfänger mit bissl Erfahrung :-)
Beiträge
45
Siehe da! man lernt nie aus! Hatte auch so zwei/drei Keimlinge die seltsamer Weise gaaaanz unterschiedlich im ZGWH gewachsen sind, eine Sorte “ging richtig ab” andere haben es nicht geschafft, einige Spargelten, wieder andere waren sehr dünn und schmächtig. Habe sie jetzt auch pikiert, und tiefer gepflanzt. Bin mal gespannt, wie die „Jungs“ sich entwickeln. :happy:
Beste Grüße,
René
 

Pskyrunner

Chilig
Beiträge
74
@Sco_ville

Bin zwar auch nur Anfänger aber ich vermute mal übergossen. Blätter biegen sich meist nach oben, wenn etwas mit der Feuchtigkeit und/oder Nährstoffen nicht passt.

Nährstoffe glaube ich persönlich jetzt mal nicht - dafür sind sie zu klein.

Zu viel Wasser könnte aber sein. Sofern du nicht kurz vorm Foto gegossen hast, sieht die Erde recht nass aus.
 

Freelancer725

Jalapenogenießer
Beiträge
151
Und sie dabei schön tief eingepflanzt.
Teilweise sogar schon zu tief. Ein Teil, wenn auch wirklich ein kleiner Teil vom Stängel sollte frei bleiben. Ansonsten riskierst Du beim Gießen Keimblattfäulnis. Andere stehen dafür wieder zu hoch^^

Bezüglich des zu gerinen Wassers in den Blättern und das Kreuseln würde ich vermuten, dass denen ein wenig zu warm ist. Sie verdunsten mehr Wasser als sie in dem jungen Stadium über die Wurzeln aufnehmen können. Versuche anfangs nicht so breitflächig zu gießen. Wo die Wurzeln nicht ankommen, können sie auch nichts trocken legen.

Kann es sein, dass ich dadurch meinen Setzlingen geschadet habe und sie aus diesem Grund so komisch aussehen?
Ist unwahrscheinlich, dass dies der Grund ist. Wenn Du die Wurzeln nicht komplett abgerissen hast, wachsen diese auch relativ schnell wieder nach.



Leben tun sie jedenfalls alle noch. Gib ihnen etwas Zeit sich zu erholen. Das wird schon



Viel Erfolg.
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.408
Hallo,
ich pflanze ebenfalls zum ersten Mal Chili an und habe bei meinen Kleinen etwas Bedenken, dass es ihnen nicht gut geht. Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben?
Mich beunruhigt insbesondere, dass sie die Blätter so komisch nach oben strecken.

Habe die Keimlinge erst vorgestern von zwei Töpfen auf die nun vorhandenen umgetopft. Und sie dabei schön tief eingepflanzt. Habe allerdings bei manchen vergessen darauf zu achten, dass die Wurzel wirklich gerade nach unten zeigt. Kann es sein, dass ich dadurch meinen Setzlingen geschadet habe und sie aus diesem Grund so komisch aussehen?

Die Pflanzen stehen direkt an der Terrassentüre und werden über den Tag auch nach draußen gestellt. Haben also ziemlich viel Sonne.

Anhang anzeigen 152481Anhang anzeigen 152482Anhang anzeigen 152483Anhang anzeigen 152484
Entschuldigt bitte die mangelnde Bildqualität.

Viele Grüße
Sieht nach "müde" Keimlinge aus wie @JuergenPB schrieb.

@Pskyrunner
Bei zu nassem Stand wölben sich die Blattränder nach oben und bilden ein Batt wie eine Röhre. Das ist hier nicht der Fall.
 

Oben Unten