Kreuzungsverhalten der Wildsorten


Jolokiachello

Chinensen Verdampfer
Ehrenmitglied
Beiträge
5.008
ja klar! aber ich verrate noch nichts, weil: wenn es funktioniert, soll es eine exklusive sorte für das forum und ein forumsprojekt werden. natürlich für liebhaber :) kommerzielle interessen möchte ich da etwas ausklammern!
Da wirst du sicher nicht der einzige sein :)ich bin ja auch immer in experimentier Laune!Aber wie du schon sagst ,evtl Anfang 2019 oder zum Ende der Saison 2019
 

DerSchwabe

Scorpionking
Beiträge
155
Jo ich weiß den kenne ich hab auch schon mein Monster Pflanzen Projekt gestartet dieses Jahr auch wenn dieses etwas schleppend voran geht :D
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
4.326
Da wirst du sicher nicht der einzige sein :)ich bin ja auch immer in experimentier Laune!Aber wie du schon sagst ,evtl Anfang 2019 oder zum Ende der Saison 2019
ich fange damit leider erst an! wir betreiben hier eben ein wenig feldforschung :) und forschung braucht zeit!
was meine geschichte hier angeht, ich habe noch einen kumpel eingespannt, also wir sind schonmal zwei leute, aber: die zeit!
man wird sehen :) wenn es nichts wird, sind wir auch schlauer :laugh:
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
4.326
Jo ich weiß den kenne ich hab auch schon mein Monster Pflanzen Projekt gestartet dieses Jahr auch wenn dieses etwas schleppend voran geht :D
willst da auch nix verraten? monsterpflanzen werden ja generell diese mit großem wurzelvolumen genannt, die dann so >10kg früchte abwerfen ^^
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
4.326
ah, na! du warst das mit dem video ^^ ich wusste jetzt nicht mehr so recht :D

ja, übertrieben geil, oder?
so viele früchte.

lass mich dir eins sagen: ab so einer erntemenge (hier in deutschland wird es nicht ganz so üppig ausfallen, vermute ich) kommst du in bedrängnis!
also ich bin ja schon ein wenig erfahren, aber selbst die "harmlosen" bhut jolokias kann ich hier kaum verbrauchen. die eine pflanze bei mir in der küche steht in einem 5l topf! ich mache saucen, ich fermentiere, ich trockne, bla blubb. trotzdem liegen bei mir im kühlschrank immer so um die 10 früchte, mit denen man ein chili con carne für eine gesamte bundeswehrkompanie würzen kann xD diese xxx-hot sind dermaßen effektiv!
irgendwann hilft nur noch verschenken :confused:
 

DerSchwabe

Scorpionking
Beiträge
155
Ich hab Abnehmer im Verein die gerne Ultra Scharf essen sonst hätte ich so ne Aktion nie angefangen. Ich will mich ja nicht selbst vergiften ;)
Vorallem mit ner Reaper ist das ganze glaub komplett außer Kontrolle geraten. Aber wer weiß was da nicht noch lustiges passiert. Blüten hat sie jetzt schonmal und gewachsen ist sie in dem halben Monat jetzt auf die doppelte große. Das muss ich dem Gewächshaus echt zugute halten.
Wenns zu viel wird schenk ich dir welche ;) Wie ich sehe kannst du sie bestimmt brauchen ;)
 

Gyric

Chili-Wiesel
Beiträge
4.326
ja nee ist klar! :D

also mittlerweile kaufe ich nur noch zu, wenn ich besonders gute ware entdecke! ansonsten kann ich meinen reinen kochbedarf komplett selber decken, das hat natürlich auch einige zeit gedauert, bis sich das alles so eingespielt hat :)

aber vielen lieben dank für das angebot! wenn du bock hast, machen wir mal eine forumssauce! da brauchen wir dann evtl. mehr, als eine handvoll früchte ;)
 

Biergott

Der grüne Lord
Beiträge
6.131
ich fange damit leider erst an! wir betreiben hier eben ein wenig feldforschung :) und forschung braucht zeit!
was meine geschichte hier angeht, ich habe noch einen kumpel eingespannt, also wir sind schonmal zwei leute, aber: die zeit!
man wird sehen :) wenn es nichts wird, sind wir auch schlauer :laugh:
Wer nichts wagt, der nichts gewinnt:)

Viel Erfolg euch
 

germanico

c. ex(tr)imium
Beiträge
205
Es gibt ne ganze Menge "Infos" zum Kreuzungsverhalten, auch bei "wilden".
So ganz durchschaubar ist das alles allerdings nicht, weil die Kreuztabellen sich zum Teil widersprechen und auf der anderen Seite meist andere Sorten mit zusammen fassen. Alles in Allem ist das Thema auch echt extrem komplex, da ja bei Kreuzungen nicht zwingend nur Art und Art für oder gegen eine Kreuzung sprechen, sondern mitunter auch die Sorten selbst.

Und dann vor Augen gehalten, von dem, was "verfügbar" ist:
annuum (var. annuum, var. glabriusculum, ...), baccatum (var. baccatum, var. pendulum, ...), chinense, pubescens, frutescens, galapagoense, lanceolatum, praetermissum, tovarii, eximium, cardenasii, flexuosum, rhoboideum,...
d.h. man müsste, um das einwandfrei hinzubekommen (ich hab das selbst mal vorgehabt...) ja mindestens 13 Pflanzen haben, die dann auch noch zeitgleich blühen, um das zu testen. Das resultiert dann in (mind.) 180 Kreuzungsversuchen (einmal mama/papa, einmal papa mama) ... (und im Grunde eher das dreifache, weil man nicht sicher gehen kann, ob die bestäubung wirklich funktioniert hat).
Ich weiß nicht, ob ich mir den Bürokratie-Aufwand antun würde. :D

Aber ich hab irgendwo was von Pubescens, Cardenasii, Baccatum gelesen... also mit irgendwas (in diesem Falle wohl ne annuum-variante) kann sich zumindest die Pubescens-Cardenasii-Kreuzung die ich habe, kreuzen... denn das hat sie bereits getan. Aus Großeltern mit jeweils roten hängenden Beeren und Eltern mit ebenfalls roten Beeren wurden in der F2 (vermutlich durch Einkreuzung), gelbe, stehende Beeren. :D
 

germanico

c. ex(tr)imium
Beiträge
205
als Foren-Projekt ist das sicher denkbar. Trotzdem verkleinert sich der Aufwand dann nur geringfügig. Weil wenn man eine Sorte testen will, braucht man ja trotzdem alle Sorten. ;)
 

Oben Unten