Manzano Michoacán die neu Community Sorte, ab jetzt könnt ihr kostenlos Saatgut bekommen


Günter

Globaler Moderator
Beiträge
16.625
Du hast geschrieben von Anfang an in gedüngte Erde usw...
Das die Sorte von Anfang an Dünger braucht. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
 

Hangu

Naturfreund
Beiträge
5.839
Du hast geschrieben von Anfang an in gedüngte Erde usw...
Das die Sorte von Anfang an Dünger braucht. Oder habe ich da etwas falsch verstanden?
Weiss ich nicht mehr so recht.
Meine Pflanzen stehen von Anfang an in geduengter Erde, ja.
Aber damit hatte ich schon mal bei einem Ballen heftige Probleme weil diese Erde sehr ueberduengt war.
Hier gibt es eigentlich nichts anderes, deshalb nehme ich diese Erde trotzdem.
Blumenerde wuerde ich hier z.B. nie nehmen weil er stark geduengt ist und der Duenger schnell frei wird wie es schnell wachsende Blumen halt brauchen.
 

Bonda Ma Jacques

Jalapenogenießer
Beiträge
201
Jetzt werd ich aber nervös hier. Ich hab meine Chilis erst in Torf- oder Cocosquelltöpfchen
und dann setze ich sie damit (ohne Netz) in eine Tomatenerde...Bisher hat das immer gut funktioniert. Denkt ihr,
die MM kommt damit nicht klar? Soll ich ein anderes Substrat organisieren?
Momentan warte ich ja noch auf die Samen (die armen Dinger sind bei em S...wetter noch
auf dem Postweg...). Ich hätte also noch ein bisschen Zeit, mich nach etwas passenderem
umzuschauen. Hat jemand eine Empfehlung?
 

Bhut-Head

Packen wir es an. ;-)
Globaler Moderator
Beiträge
7.939
Ich vermute mal das TKS 2 etwas zuviel Stickstoff enthält und den Wurzeln schadet.
Für 2020 werde ich die MM in etwas grösserer Stückzahl paralell in TKS 2 mit N 250mg/l und TKS 1 mit N 140mg/l fahren.

Aber alles reine Spekulation.;)
 

4lp4

Dauerscharfesser
Beiträge
871
@wemu
Ich kann dich etwas beruhigen, meine sahen oder sehen auch so aus. Sie sind mittlerweile nur viel großer geworden und nur die ersten Blätter weisen diese Schäden auf. Von meinen vier Pflanzen hat eine keine panaschierten Blätter, diese wächst auch am besten. Sie stehen in 13 x 13 Töpfen und das Substrat ist COMPO SANA Qualitäts-Blumenerde. Anzucht war in Steinwollwürfeln.

Bild ist vom 12.01.1953ADAB22-CFE5-493D-8E21-6A5455819B20.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet:

wemu

Jalapenogenießer
Beiträge
166
Danke fürs Foto, dann lasse ich mich einfach Mal überraschen wie sie sich
entwickeln.
In welches Substrat hast Du sie eingepflanzt?
 

wemu

Jalapenogenießer
Beiträge
166
Denke das ist dann dieselbe Erde die ich für meine bisher umgetopft en Pflanzen verwendet habe.
 

Gringo-Gourmetator

Dauerscharfesser
Beiträge
675
Sorry war ne zeitlang nicht mehr online hier.


Hier mal meine beiden Michoacans


Die panaschierten Blätter waren bei den ersten Blattpaaren auch stärker ausgeprägt (die längst abgefallen sind). Pflanzen wachsen aber, wenn auch erst nicht so kompakt. Sie stehen in den kleinen Joghurtbechern noch in billiger Blumenerde. Setze sie dann in nächster Zeit in 3 oder 5L Töpfe in eine höherwertige Erdmischung + Perlit.

Grüsse
Olli
 

Oben Unten