Meine dritte erste Saison


WasGehtAbSeidIhrGutDrauf

Chiligrünschnabel
Beiträge
39
Moin :)

dann will ich hier auch mal einen Thread starten :happy:

Ich packs mal hier rein, weil meine beiden Chili-Saisons lange her sind und auch nur auf Sparflamme liefen.

Ich werde hier immer mal wieder die Fortschritte (und hoffentlich nur wenige Rückschritte :sour:) auf meinem Chili-Balkon dokumentieren.

Ich habe erst Ende April entschieden, dass dieses Jahr ein gutes ist, um der botanen Kunst zu fröhnen.
Einige Chilis habe ich in Gärtnereien erworben, weitere online bestellt. Folgende Sorten sind im Programm:

Apache
Black Namaqualand
Thai Chili
Candlelight
Limón
Thai Orange
Cayenne
7 Pot Brain Strain Yellow
Chinese 5 Color
Aji Dulce Amarillo
Jalapeño
Early Jalapeño
Habanero Orange (2 mal)
Carolina Reaper
Trinidad Moruga Scorpion
Scotch Bonnet
Sugar Rush Peach
Lemon Drop

Insgesamt also 19 Pflanzen, davon stehen die ersten 6 in Balkonkästen. Die anderen stehen hauptsächlich in 11 Liter Töpfen. Die Scotch Bonnet und eine Habanero Orange haben einen 18 Liter Topf. Ein paar weitere sind aktuell noch in kleineren Töpfen, werden aber noch umgetopft.

Ich habe leider schon direkt zum Start in den letzten Wochen mit Blattläusen zu kämpfen. Ich mache so viele kaputt wie ich finden kann und sprühe auch regelmäßig mit diversen biologischen Mittelchen, manchmal auch mit Spüli-Lösung. Auf Dauer ist mir das zu mühsehlig, habe darum gestern Marienkäferlarven bestellt.

Joa, das erst mal soweit. Hier noch ein Bild von der Scotch Bonnet und Habanero Orange mit den großen Schuhen, und Bilder vom Rest folgen dann demnächst.

DSC_1747.JPG

Danke fürs Lesen und bis bald!

:joyful:
 
Zuletzt bearbeitet:

usox

Chiligrünschnabel
Beiträge
8
Die zwei sehen doch mal schick aus.

Mit Läusen kämpfe ich dieses Jahr auch ziemlich, vor allem auf den Tomaten. Zudem sind das nicht die bekannten grünen Läuse sondern schwarze, geflügelte Läuse. Immerhin sind die leicht zu erkennen...
 

WasGehtAbSeidIhrGutDrauf

Chiligrünschnabel
Beiträge
39
Mit Läusen kämpfe ich dieses Jahr auch ziemlich, vor allem auf den Tomaten. Zudem sind das nicht die bekannten grünen Läuse sondern schwarze, geflügelte Läuse. Immerhin sind die leicht zu erkennen...
Ich habe auch 2 Tomaten. Die wurden bisher komischerweise von den Läusen verschont - oder, was ich nicht hoffe, ich habe trotz genauem Suchen keine gefunden. Zur Sicherheit werde ich auch in die Tomaten mal ein paar Marienkäferlarven setzen.

Ich habe auf den Chilis schon mindestens 3 verschiedene Blattlausarten entdeckt. Grüne, Schwarze, Rote... :sour:
 

WasGehtAbSeidIhrGutDrauf

Chiligrünschnabel
Beiträge
39
Hier ein paar weitere Pflanzenbilder :happy:

Carolina Reaper und Trinidad Moruga Scorpion. Beide etwas lädiert, bisschen Sonnenbrand und Blattschäden durch Läuse. Aber sie leben noch. Mit den Sorten bin ich ja sowieso etwas spät dran, wenn ich von beiden je ein paar Schoten ernten kann am Ende, bin ich schon zufrieden. Blütenansätze haben sie auf jeden Fall schon mal einige. Die Carolina Reaper aber wirklich nur sehr wenige bis jetzt.
DSC_0003.JPG

Jalapeno. Hat anfangs sehr gespargelt, aber mittlerweile bin ich sehr zufrieden wie sie sich gemacht hat.
DSC_0004.JPG

Cayenne. Die hatte ich eigentlich nur aus Spaß im Baumarkt mitgenommen. Die gibt aber mal richtig Gas. Sehr viele und schnell wachsende Seitentriebe. Bin gespannt wie die sich weiter entwickelt.
DSC_0007.JPG

Sugar Rush Peach.
DSC_0005.JPG

Chinese 5 Color. Hat zwar noch nicht so viele Blüten, aber dafür ist sie schon sehr weit. Freue mich schon auf die Farbenvielfalt.
DSC_0010.JPG

Und hier noch eine Übersicht über die beiden Balkonkästen.
hinten: Thai Orange, Apache, Candlelight
vorne: Thai Chili, Black Namaqualand, Limón
DSC_0011.JPG

Das waren jetzt immer noch nicht alle, die anderen sind aber noch etwas hinterher und es wird noch genug Gelegenheit geben, sie hier zu verewigen, wenn sie sich etwas gemacht haben.

Aktuell denke ich noch über meine "Umtopfstrategie" nach. Ich habe hier noch 3 Töpfe mit 14,5 Liter stehen, sowie einen Pflanzsack mit 37,5 Liter. Irgendwie reizt es mich ja, eine Pflanze mehrjährig zu ziehen in dem Pflanzsack. Vielleicht eine der beiden Baccatums (Sugar Rush Peach oder Lemon Drop). Mal schauen. Sie könnte am Südfenster zum Balkon hin überwintern. Andererseits ist der Platz auf dem Balkon sowieso schon knapp, ein Sugar Rush Baum macht das nicht besser :facepalm::laugh:

Das wars für heute von mir. Viele Grüße an alle!

:joyful:
 

WasGehtAbSeidIhrGutDrauf

Chiligrünschnabel
Beiträge
39
Kurzes Update. Heute war es endlich mal wieder sonnig nach den Unwettern in den letzten Tagen. Da traf es sich gut, dass die Marienkäferlarven heute geliefert wurden. Die habe ich schon direkt verteilt.

DSC_0029.JPG

Mal schauen, wie die sich so machen. Aber tatsächlich sind die Blattläuse mittlerweile durch die bisherigen Maßnahmen schon stark zurückgegangen, ich finde kaum noch welche. Die Larven sind aber sicher noch mal besser im Suchen :joyful:

Hier noch die Lemon Drop, die bisher noch nicht abgelichtet wurde.
DSC_0028.JPG

Die Candlelight genießt die Abendsonne.
DSC_0030.JPG

Ein neuer Pflanzenbewohner. Freund oder Feind? Leider hab ich es nicht richtig scharf bekommen mit meiner Kamera.
DSC_0027.JPG

So weit so unspektakulär. Ich habe heute noch mal etwas Erde besorgt und will morgen noch die letzten Pflanzen in ihre Endtöpfe setzen. Ist schon sehr eng auf dem Balkon, aber noch will ich mich nicht von einer Pflanze trennen :whistling::joyful:
 

WasGehtAbSeidIhrGutDrauf

Chiligrünschnabel
Beiträge
39
So, die vorerst letzte Umtopfaktion ist durch. Reicht jetzt auch erst mal für diese Saison :laugh:
Ich habe die Gelegenheit auch genutzt, den Balkon etwas aufzuräumen und die "Stellplätze" noch mal neu zu vergeben. Ich will mir evtl. noch eine Bank besorgen, so könnte ich einige Pflanzen direkt an die Brüstung stellen und sie bekämen trotzdem noch genug Sonne.

Bei den Chilis kamen die Chinese 5 Color, 7 Pot Brain Strain Yellow und die zweite Habanero Orange in einen 14 Liter Topf.
DSC_0032.JPG

Außerdem habe ich die Early Jalapeno umgetopft, ich schätze das wird ein 5 oder 6 Liter Topf sein. Sie ist damit die einzige Chilipflanze, deren Endtopf kleiner als 11 Liter ist. Sie ist sowieso nicht so fit, und ich habe ja noch die andere Jalapeno die ordentlich Gas gibt. Der Vollständigkeit halber auch davon ein Bild.
DSC_0040.JPG

Wie immer nach dem Umtopfen, habe ich mit Wurzelstimulanz angegossen. Generell gieße ich in dieser Phase fast alle Pflanzen noch mit Wurzelstimulanz. Je schneller die Töpfe durchwurzeln und je kräftiger die Wurzeln, desto besser. Halte ich für sehr wichtig.

Dünger verwende ich übrigens noch nicht, abgesehen von 2 mal Gießen mit Vinasse (organischer NK Dünger). Das lass ich aber jetzt auch bleiben. Die meisten Chilis haben BioBizz LightMix Erde, manche auch eine Mischung aus Tomatenerde/Pflanzenerde/Perlite. Langzeitdünger wie etwa Hornspäne habe ich bei den Chilis nicht eingearbeitet, denn ich plane, mit Hakaphos grün oder rot zu düngen, sobald es nötig wird. Das Wasser ist hier sehr hart, deshalb diese Sorte.

Vereinzelt sprühe ich immer noch mit Spüli-Lösung, wenn ich Blattläuse entdecke. Ich hoffe, das macht jungen Blütenansätzen nichts aus. Dort sitzen die Viecher leider bevorzugt. Ich riskiere aber lieber den Verlust von einzelnen Blüten, wenn dadurch das Entstehen einer neuen Blattlauspopulation unterbunden wird.

Ja, soweit erstmal. Jetzt hoffe ich auf viel Sonne in den kommenden Wochen, damit die Pflanzen sich gut entwickeln und viele Blüten bilden.

Danke fürs Lesen und liebe Grüße

:joyful:
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten