Projekt: Alpen-Chili - Unsere Chilianzucht Anlage


Dr. Manhattan

Dauerscharfesser
Beiträge
826
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 18.11.2013]

Malzeit!

Hiobs-Botschaft...: Ich bekomme meinen neuen Container erst im April 2014!!
Das geht gar nicht :/
Muss nachdenken bzw. mir was einfallen lassen...
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.582
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 18.11.2013]

Und was ist mit dem anderen Container, den du hattest? Den kannst du doch sicher provisorisch nutzen.
 

Místico

Habanerolecker
Beiträge
357
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 18.11.2013]

Was für ein Projekt! Viel Erfolg damit wünsche ich Dir! :thumbsup:
 

Dr. Manhattan

Dauerscharfesser
Beiträge
826
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 18.11.2013]

Der "andere" Container ist eigentlich schon anderswertig in Verwendung...
Ich hab heute ein paar mal mit dem Container Verkäufer telefoniert, das Hauptproblem liegt eher darin, dass er keinen solchen, wie ich ihn will hat.

Er hat aber generell keine mehr, da alle für die Wintersaison verkauft und vermietet sind.
Vielleicht findet er noch einen, den müsste ich mir dann aber selber umbauen, was nicht geplant war, zeitmässig.
Morgen ruft er mich an, hoffentlich gibt es gute Neuigkeiten.

Dafür gibt es aber auch ein erfreulichen Update :)
Morgen, spätestens übermorgen kommen meine bestellten Strommasten.
Es kommen 4 Stück mit einer Länge/Höhe von 8 Metern.
Somit ist der Zeitplan bzgl. der "Stromversorgung herstellen" noch aktiv :)
Es sind nun genau: 70 Meter oberirdisch bzw. Hochleitungen und 60 Meter unterirdisch (Erdkabel) zu verlegen.
Freu mich schon! :)


Bilder folgen natürlich!
 

Chiliknabe

Jalapenogenießer
Beiträge
241
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 18.11.2013]

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg für Dein Projekt macht wirklich Spass es mitzulesen :)
 

HotJot

Chiligrünschnabel
Beiträge
43
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 18.11.2013]

In anderen Forenbeiträgen wird "kein Kunstlicht im Winter, da zu teuer" geschrieben ... und du haust so richtig auf den Putz!

Geiles Kontrastprogramm! ;-)

Bitte dran bleiben, anschaulich berichten und ich freue mich mit dir, wenns, nein, weils was wird!

<HotJot>
 

Dr. Manhattan

Dauerscharfesser
Beiträge
826
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 18.11.2013]

Guten Abend!

Vielen Dank!
Berichten werde ich weiter so, wie ich angefangen habe.
1. macht es mir Spass und 2. habe ich sozusagen eine Tagebuch :)

Es ist ein Hobby, es ist mein Hobby, mein liebstes Hobby.
Klar habe ich den Gedanken immer im Hinterkopf, wegen der Kosten der Beleuchtung ect..
Bei mir brennen oder leuchten dann fast 1 kw, ich habe das auch mal hoch gerechnet.
Ja, entweder oder... Ich hab mich für´s Entweder entschieden :)

Ich war selber mal so einer, der die Watt gezählt und gerechnet hat, aber es bringt oder brachte nichts :)
Wenn ich mir dann im März, April oder Mai das Ergebniss und die Pflanzen ansehe, sind diese Kosten bald vergessen :)
Auch hatte ich den Gedanken mit einer Solarzelle usw, aber bis sich das rechnet bin ich in Rente und warscheinlich nicht mehr in der Lage, Chili´s zu züchten :)
 

Dr. Manhattan

Dauerscharfesser
Beiträge
826
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 18.11.2013]

Guten Abend!

Kleine Update: Die Ersten beiden Masten stehen!
Fotostrecke natürlich im Hauptthread :)

P.s.: Vom Container gibt es leider noch nichts neues, der vergeblich erwartende Anruf kam heute nicht :/
 

Habbi Metal

Würfelsspieler aus Leidenschaft
Ehrenmitglied
Beiträge
20.545
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 22.11.2013]

Echt ein irres Projekt.
Es scheint echt gut durchdacht zu sein und du bringst anscheinend auch die Fähigkeiten mit es zu verwirklichen.

Bin gespannt wie es weiter geht.

Gruß Christian
 

Kerstin

Chilispitzenverkosterin
Beiträge
778
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 22.11.2013]

Auch meinen vollsten Respekt, hätte ich einen Hut würde ich ihn ziehen.
Ich verfolge deinen Bericht von Beginn an, und bewundere deinen Fleiß. Da wir selbst mal gebaut haben, anderweitig, interessieren mich viele Dinge brennend, zu einem frage ich mich ob es in Österreich keine Genehmigungspflichtigen Baumaßnahmen gibt, als ich erstmalig deinen Zeitplan las kam ich aus dem Staunen nicht raus, allein dein Brunnenbau wäre in D undenkbar, zumindest in solch kurzer Zeit. Aber auch das Vorfahren der gerade mal notwendigen Technik versetzt mich ins Staunen. Bist du Chef einer Baufirma? Das du in nur wenigen Stunden von einem auf einen anderen Bagger zugreifen kannst?
Und dann gibt es sogar einen Punkt, über den ich mir Sorgen mache, du hast das Land für 5 Jahre gepachtet, was kommt danach?

Hochachtungsvoll Kerstin
 

Dr. Manhattan

Dauerscharfesser
Beiträge
826
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 22.11.2013]

Wünsche einen schönen, verregneten Samstag Nachmittag!
Zumindest regnet es bei uns und ja... hatte keine große Lust mehr im Regen weiter zu machen.

Die letzten beiden Masten wurden heute bei leichte Regen, eher Nieseln gestellt.
Dann hab ich beschlossen, den Hut drauf zu hauen! :)

Kerstin schrieb:
Auch meinen vollsten Respekt, ...... versetzt mich ins Staunen. Bist du Chef einer Baufirma? Das du in nur wenigen Stunden von einem auf einen anderen Bagger zugreifen kannst?
Und dann gibt es sogar einen Punkt, ...... Land für 5 Jahre gepachtet, was kommt danach?

Hochachtungsvoll Kerstin
Danke für Deine netten Worte :)

Gut, denke mal, es ist an der Zeit, nicht nur über mein Projekt, sondern auch mal kurz über mich zu sprechen....
Ich bin 36 Jahre alt, habe eine Lehre als Landmaschinenmechaniker mit Schlosserlehre abgeschlossen.
Nach Abschluss der Lehre, also seit 1996 arbeite ich in unserer Firma, genauer gesagt, die Firma von meinem Vater.

Über 13 Jahre lang bin ich mit verschiedensten Bagger gefahren, von 800 kg bis 32 Tonnen.
In diesen 13 Jahren habe ich wohl so alles gemacht, was es im Bereich Baggerarbeiten nur gibt, angefangen von Wegebau, Abbrucharbeiten von großen Gebäuden, weiters hin bis zu Quellfassungen für Trinkwasser in unwegsamen Gelände, ohne zu übertreiben Kilometer lange Gräben gezogen, für TIWAG, Telekom, Kabel TV usw, Erdbohrungen, Erdpressungen usw. durch geführt.

In diesen 13 Jahren habe ich viel gesehen, viel gelernt, viele Leute kennen gelernt.
Unter anderem hat mir die Telekom gezeigt, wie man Mästen richtig aufstellet und die TIWAG zeigte mir, wie man Stromleitungen legt, Kabelverteiler richtig anschließt usw :)

Vor etwa drei oder vier Jahren bin ich aus gesundheitlichen Gründen (Bandscheiben) vom Bagger abgestiegen und bin nun wie man so sagt... "Eine Schlampe für alles" :)
Das heißt, ich habe nun vielseitige Aufgaben im Bereich: Erdbau, Erdbewegung, Gartengestaltung, Bauwesen, Sportplatzsanierung, Aussenanlagen, usw.
Zuerst war ich quasi nur als Hilfsarbeiter immer und überall einfach einfach nur dabei.
Aber auch hier habe ich dann noch mehr gesehen, gelernt und wieder Leute kennen gelernt :)
Ohne mich selber als Protz, Ego oder sonstiges hinzustellen, ich habe .. hmmm.. wie sage ich das jetzt?...
Ich muss einmal eine Arbeit sehen, dann kann ich diese Arbeit das nächste mal selber und ohne fremde Hilfe machen.

Heute bin ich in unserer Firma Vorarbeiter und Teilhaber, welche sich in den oben genannten Punkte überstreckt.
Wir haben alle Maschinen und Geräte selber, daher ist es für mich relativ einfach zu sagen, ich brauche schnell einen anderen Bagger oder einen LKW mit Kran...

Auch aus diesen Gründen kann ich mein Projekt Alpen-Chili so bauen, wie ich es hier zeige und wie ich will.
Müsste man das alles machen lassen und jemanden dafür anstellen, denke ich, wäre das nicht machbar bzw. realisierbar, da die Kosten bei jetzigen Stand schon über 10.000 Euro wären.
So bin ich noch nicht mal bei einem 10tel, da ich mehr oder weniger nur Materialkosten habe.

Zu den Genehmigungen:
Bei uns in Tirol, ist es im Grunde kompliziert, aber dennoch einfach - wenn man weiß, was man machen darf und kann!

Zum Beispiel der Container:
Den kann man bei uns hier in Tirol von mir aus mitten in ein Feld stellen und sogar überdachen!
Laut Bauverordnung braucht man dafür keine Genehmigung, sofern es kein Mannschaftscontainer oder ein Unterkunftscontainer wird oder ist!

Was passiert nach den 5 Jahren mit meiner angemieteten Fläche?
Ich miete die Fläche die nächsten 5 Jahre :)

Leider gibt es von dem Platz kein Vorher/Nachher Foto.
Habe ich übersehen, bzw. vergessen :/

Der Platz ist ca. 110 Meter lang und gut 35 Meter breit.
Neulich beim Masten ausmessen habe ich gleich den Platz/Land mit vermessen und kam zu dem erfreulichen Ergebniss, dass der noch größer ist wie zuerst gedacht.

Auf diesem Platz konnte man vor einigen Monaten nicht mal mit einem PKW in einem Zuge umdrehen, da der Platz zugestellt war mit Müll, alten Geräten usw!
Zudem wurde der Platz die letzten Jahre als Zwischen Deponie für alll möglichen Aushub, Schutt und Müll verwendet - eine einzige Katastrophe!
Diesen Deponiemist habe ich entsorgen und abtransportieren lassen.
7 LKW fuhren 4 Tage lang, es waren über 2.000 Tonnen Deponiematerial!!

Damit habe ich mir einen kleinen Bonus bei meinem Platzvermieter verschafft (welchen ich auch schon Jahre kenne), denn er freut sich jetzt mit mir über den nun sauberen und von mir immer in Ordnung gehaltenen, sauberen und aufgeräumten Platz :)


Soviel dazu!
Bis dann!
 

Kerstin

Chilispitzenverkosterin
Beiträge
778
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 22.11.2013]

Danke für die sehr ausführliche Beschreibung, trotz der vielen guten Vorraussetzungen, ist es ein unglaublicher Kraftakt. Ich denke das keiner der das liest dich für Ego- oder Protzhinsteller sieht, denn wenn du auch ein visueller Lerntyp bist, davon ist die Arbeit noch nicht gemacht. Ich jedenfalls werde es hier hochinteressiert weiter verfolgen und wünsche dir allzeit gutes Gelingen.
 

Sussal74

Habanerolecker
Beiträge
484
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 22.11.2013]

Tolle Arbeit, fällt mir sehr gut.
Da hast Du Dir Deinen "Traum" ja wirklich perfekt verwirklicht, zumindest wird es so sein.
Hast schon bei der Fa. Containex in Wr. Neudorf (NÖ) angefragt? Die haben Container im Verkauf, vom Hochsee (Sealand Mersk) bis zum Bürocontainer so ziemlich alles. 20er und 40er wahlweise.

LG aus der Stmk
 

Dr. Manhattan

Dauerscharfesser
Beiträge
826
RE: Projekt: Alpen-Chili - Meine Chilianzucht Anlage [Update: 22.11.2013]

Vielen Dank für die Info!

Ich hab schon zwei Container von einer Firma aus Tirol und würd auch gerne den 3. von denen nehmen.
Leider hat sich auch am Samstag keiner gemeldet :(
Werde morgen mal selber dort anrufen...

Heute hab ich doch mal einen Ruhetag eingelegt und das Erdkabel nicht mehr gegraben.
Morgen ist ja auch noch ein Tag!
 

Oben Unten