Sibirische Hauspaprika Proplem?


Raver

Chiligrünschnabel
Beiträge
98
Nachts zu kalt die sollen doch eigentlich nicht so Kälteempfindlich sein oder ?

Werde versuchen sie nachts woanderst hinzustellen und erstmal ganz wenig zu düngen !

Wie schon gesagt Gießen tue ich sehr wenig ,werde berichten .

Lg
 

Raver

Chiligrünschnabel
Beiträge
98
Habe gerade noch etwas gegoogelt und dieses Bild von einem anderen Forums Mitglied gefunden und dort heißt es Trockenstress also habe ich sie wohl zu Trocken gehalten ?

Ich hänge das bild mal an hoffe das ist erlaubt ;-)
 

Anhänge

sataras

Rocotosliebhaber
Beiträge
753
Habe mich Heute mit einem guten Freund unterhalten, und der sagt SHP hat ihm nicht geschmeckt und der hat ganze Ernte weg geschmissen???
Gruß
Amy
P.S. es hat mich verunsichert (habe 2 pflanzen SHP am wachsen)
 
Zuletzt bearbeitet:

Raver

Chiligrünschnabel
Beiträge
98
Habe mich Heute mit einem guten Freund unterhalten, und der sagt SHP hat ihm nicht geschmeckt und der hat ganze Ernte weg geschmissen???
Gruß
Amy
P.S. es hat mich verunsichert (habe 2 pflanzen SHP am wachsen)
Was soll mir das jetzt sagen ? Es ist wohl eine geschmacksache ,viele sagen auch das ihnen das aroma der carolina reaper nicht gefällt mir entgegen schon !


Also nicht verunsichern lassen und selber propieren :)

Ps Der geschmack ist wie eine Paprika nur scharf :)
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
458
Auch mit Gefahr, dass dies nun zu spät kommt...

Trockenstress also habe ich sie wohl zu Trocken gehalten ?
Fakt ist, dass ihr Wasser fehlt.

Mögliche Ursachen:
  • Zu wenig gegossen
  • Überwässerung
  • Überdüngung
  • zu hohe Verdichtung der Erde
  • Mehr Wasserverbrauch, als die Pflanze aufnehmen kann (ggf. zu geringes Wurzelwachstum)
Bei den Nährstoffen der Erde vertraue ich den anderen Usern. Darin bin ich auch nicht komplett fit.

Beim genaueren Betrachten der Bilder wellen sich diese bereits beim erstem Bild des Threads leicht. Daher bin ich gedanklich bei @Taunuswaldfee. Sie sagte, die Farbe der Blätter sieht gut aus. Stimmt! Daher tendiere ich ebenfalls auf zu trocken bewässert oder zu hoher Salzanteil in der Erde, welcher der Pflanze Wasser entzieht.

Zu allererst müssen wir nun Wasser in die Pflanze bekommen. Daher (1) bitte einmal kräftig gießen bis aus dem Topf etwas raus läuft. (2) 5min auf dem Unterteller stehen lassen, damit wir sicher sein können, dass sie Erde es nicht einfach durchsickern lässt und auch aufnimmt. Als nächstes (3) überflüssiges Wasser wegkippen, weil wir auch keine Staunässe haben möchten. (4) Nun sollte eine Frischhaltefolie über die Pflanze inkl. Untertopf gestülpt werden. (5) Mit etwas wärmeren Klima sorgen wir hiermit für eine gute Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum. Daher vielleicht auf die Heizung; 25°C bis 28°C wären nun optimal. So wie beim angehängten Bild sollte es aussehen.

Die Blätter solltest du dabei möglichst gar nicht erst berühren. Bei zu hohen Schäden oder auch nur geschwächten Zustand könnten diese sehr leicht abfallen.

Warum das Ganze? Pflanzen haben die Möglichkeit, Wasser über die Blätter aufzunehmen und genau das solltest Du dir nun zu Nutze machen.
Ist die Erde in Ordnung, so sollte dies deinem Sorgenkind helfen. Gib der Pflanze unter der Folie etwas Zeit.

Viel Erfolg und vor allem viel Glück.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.869
Für mich sieht es so aus als wär sie mal zu feucht.
Wurzelschäden killen eine Pflanze oft.
Nun ist eine Zeit vergangen und sie macht neue Blätter und ist auch größer geworden. Ich vermute immer noch das sie mal lange zu feucht war.
Geduld,
Zeig nochmal ein aktuelles Bild.
Bitte keine Bilder von anderen Usern in Deinem Faden einarbeiten wenn dann nur als Link. Wenn jemand den Text dazu nicht liest bekommst Du einen Rat zu einer fremden Pflanze und nicht zu Deiner.
 
Zuletzt bearbeitet:

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.869
gut, zu viel oder zu wenige zeigt die Pflanze gleich. Daher kann immer nur der der davor sitzt sagen was von beiden zutreffen kann.
 

Zackorz

Datet Datils
Beiträge
1.972
Habe sie. Gestern abend nochmal kräftig gegossen und sie da ihr geht es wieder besser!

Also in Zukunft etwas mehr Gießen und nur nicht zuviel :)
Ich habe auch eine Pflanze die durch ihre Lage meist zu trocken war, diese sieht sehr ähnlich aus. Wirklich wichtig ist regelmäßig wenig zu gießen, wenn dann plötzlich viel Wasser auf einmal kommt kann die Pflanze sogar eingehen.

Damit sich die Erde nicht verdichtet, drücke ich ab und zu etwas an den Rändern des Topfes.

Mit der Zeit sollten sich die gerollten dünnen Blätter rauswachsen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raver

Chiligrünschnabel
Beiträge
98
Ich weis echt nicht mehr weiter sie rollt die Blätter schon wieder ein ?

Heute um 11 sah sie noch wunderbar aus und und jetzt schon wieder so wie vor 3 Tagen !

Hatte um sicher zu gehen extra gewogen damit ich nicht zuviel gieße ? Vor 3 tagen trocken 232 gramm und jetzt 252 gramm also 20 gramm können doch nicht zuviel sein ?
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
458
Steht sie noch immer in der Küche? Wie sieht die Erde aus? Du darfst auch nicht vergessen, dass sie in so einem Zustand deutlich mehr Wasser aufnimmt und ggf. eher einmal öfter gegossen werden muss bis sie sich erholt hat. Wir sind ja mit dem Thread schon darauf gekommen dass es sich um Wassermangel handelt oder?

Blätter einsprühen und etwas mehr gießen. Sie wird sich erholen, wenn es sich nicht um Ungeziefer handelt =)

Auf den letzten Bildern sah sie zwar besser aus, hatte aber noch immer zu wenig Wasser innen. Das heißt, sie brauchen mehr Wasser. Wenn du jetzt gießt, hat sie es morgen sicherlich verbraucht und braucht wieder welches. Stück für Stück saugt sie es ein.

Weiches Wasser können Pflanzen übrigens schneller aufnehmen. Wenn Du hast, nutze Regenwasser. Ansonsten tut es auch destilliertes Wasser, abgekochtes Wasser oder Osmosewasser. Leitungswasser reicht zwar in den meisten Fällen, aber eine kleine Verbesserung in diesem Zustand könnte der Genesung wirklich wie ein Wunder wirken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Raver

Chiligrünschnabel
Beiträge
98
Hab sie gerade in andere Erde getopf und mitbekommen das sie kaum Wurzeln hat !

Der Wurzelballen ist vieleicht 3 cm vorran liegt das sie keine Wurzel bildet ?
 

Freelancer725

Chinensen, der Genuss des Feuerspeiens.
Beiträge
458
vorran liegt das sie keine Wurzel bildet ?
Wenn die Erde zu luftundurchlässig ist und sich zu sehr verdichtet, wird der Widerstand für die dünnen Chiliwurzeln zu stark. Wenn sie zu viele Nährstoffe hat, sieht die Pflanze es ggf. nicht als notwendig, mehr Wurzeln wachsen zu lassen. Zu viele Nährstoffe bzw. salzbelastete Erden können die Wurzeln angreifen und das Wachstum hemmen.

Nach letzterem sieht es auch aus.
Hast du von dem Wurzelteil der Pflanze eventuell auch ein Foto gemacht? Hast Du diesmal eine andere Erde benutzt? Wenn ja, welche?

Mit folgender Erde habe ich zuletzt ganz gute Erfahrungen gemacht:

 

Oben Unten