Sweas 2024 - Chili und Co

Swea

Habanerolecker
Beiträge
542
Nachdem es auch 2023 mit der Doku nicht ganz so geklappt hat (aber wie ich beim „Aufholstöbern“ schon gesehen habe war ich da wohl nicht die Einzige ;) ) schauen wir mal wos 2024 hinführt.

>> 2024 wird anders, neu aufregend <<

Wir haben uns im Juli 2023 entschieden ein Reihenendhaus mit dem dazugehörigen 475m² Grundstück zu kaufen. Ab dem Zeitpunkt wo diese Entscheidung klar war, hatte ich irgendwie weder Lust auf unseren "alten" Balkon, noch auf das gegen „Windmühlen“ arbeiten bei meinen Eltern im Garten wo ich ständig im Kopf hatte „würde ich ganz anders machen“…Viel mehr war die Vorfreude auf das eigene kleine Paradies in meinem Kopf und hat alle anderen Gartengedanken lahmgelegt. Fotos hab ich dann auch keine mehr gemacht. Zum Jahresende sind wir dann umgezogen.

Wir haben jetzt einen laaang gezogenen Garten mit wie ich finde einer guten, überschaubaren Größe. Allerdings auch mit viel Hecke und mehr Sträuchern und Bäumchen - Bäumen als eigentlich auf das Grundstück passen. Wirkt ohne Blättern gar nicht sooo wild. Hier werden wir deutlich reduzieren und den Garten in den kommenden Jahren auch nach unseren Ideen und Bedürfnissen umgestalten.

Mal ein kleiner Überblick für euch:
PXL_20240204_153918510.jpg


PXL_20240204_160332173.PANO.jpg


PXL_20240204_160349122.PANO.jpg


Der Plan für 2024:

>> Die Wildnis etwas eindämmen, Schaukelgerüst und einbetonierte Wäscheleinen Part 2 werden entfernt

>> Die Bäume am Grundstücksende kommen raus, da sich direkt darunter unsere Garage befidnet. Hier zeichnen sich ganz feine erste Risse ab, vermutlich durch das Wurzelwerk.

>> Wir wollen erst mal beobachten was hier wo zu welcher Jahreszeit noch hervorkommt und über das Jahr dann entscheiden was bleiben soll, was gehen muss und wie wir den Garten gestalten und natürlich das Wichtigste: wo Chili und sonstiges Gemüse hindürfen und am besten aufgehoben sind. Die hohen Nachbarhäuser machen leider zumindest im Winter große, lange Schatten. Aber wir werden sehen. Alles ist schließlich besser als kein Garten

In 2024 bedeutet das alles noch etwas „kleiner“ und der Anbau erfolgt diesmal komplett in Töpfen um flexibel zu bleiben.
Das „kleiner“ fällt mir schwer, es gibt doch so viele Chilisorten und auch anderes Gemüse und das ganze jetzt direkt vor der Nase…😍
 
Hier wächst und gedeiht mein Anbauplan für 2024:

Vieles ist noch offen...

Keimvorgang abgeschlossen // Im Keimvorgang // noch nicht ausgesäät

Paprika & Chili:
- Palermo rot (S0)
- Palermo braun (S0)
- Healthy (S0)

- Lunchbox Orange (S0) 2x
- Maya Purple Passion
- Dulce Marron (S2)
- Jalapeno NuMex Lemon Spice (S2)
- Jalapeno Brown (S4)
- Zébrange (S4)
- Sugar Rush Stripey (S7)
- Murupi Boa Vista (S?)
- Mattahorn
- Transylvanian Slim Jim
- Scarletts Variegated x Purple Flash


Sonstiges:
- Physalis Lucies Big = Steckling Ananaskirsche
- Aubergine Carlson (??) wollte nicht
- Aubergine Early Long Purple (??), erst im April gekeimt, das wird wohl nix mehr
- Aubergine Kaberi 2x
- Tomate Pink Tiger wollte nicht, Ersatz: Schranja Sliva (2. Chence)
- Tomate Zuckertraube 2x
- hängende Topf-Cherrytomate Himbeerrose
- hängende Topf-Cocktailtomate Golden Hour


- Gurke Telegraph Improved
- Kürbis Small Sugar


Gesamtübersicht:
1710705155168.png
 
Zuletzt bearbeitet:
Glückwunsch auch von mir für das neue traute Heim :D

Was den Garten betrifft sieht doch schon mal nach einer schönen Grundlage aus :)
Damit kann man definitiv arbeiten :thumbsup:

Wann hast du mir deiner Saison begonnen ?
 
Ich wünsch Dir eine schöne neue Saison und gut Keim :happy:
Danke dir liebe Gabi.

Viel Glück im neuen Zuhause.
Auf das du den Garten so gestaltet bekommst wie du dir es vorstellst!
Danke, Glück kann amn immer brauchen :happy:
Ich bin mir allerdings noch gar nicht sicher was ich mir so vorstelle, bzw. habe ich sooo viele einzelne Ideen was man alles haben und machen könnte.... so viel Garten ahben wir gar nicht, da müssten wir anbauen. Wobei ich es wirklich nicht ganz nachvollziehen kann, einige der Nachbarn haben einfach nur Rasen und 2 Sträucher und das wars... Wozu denn dann überhaupt Garten?!? Aber naja, dann kommen die ganzen Bienchen halt zu uns, das ist auch recht.

Glückwunsch auch von mir für das neue traute Heim :D

Was den Garten betrifft sieht doch schon mal nach einer schönen Grundlage aus :)
Damit kann man definitiv arbeiten :thumbsup:

Wann hast du mir deiner Saison begonnen
Danke dir. Ich freu mich auch schon total drauf wenns wärmer wird und vor allem wieder Grün. Im Moment fühlt es sich so nackig an, weil man überall durchgucken kann. Als wir uns zum Kauf entschlossen haben wars ringsrum grün.

Ich glaube die Palermo rot und die Physalis habe ich am 28.01. in die Keimbox gesteckt... Viel später als sonst.
Wollte mich eigentlich noch etwas zusammenreisen, um mit meinem Mini-Zelt etwas weiter hin zu kommen, das gibt gen Ende immer Platznot. Haben auch hier irgendwie wenig brauchbare Fensterstellplätze.

Habe mir aber dann gerade eingeredet "jetzt wo du doch grade Zeit hast, könntest du doch auch schon mal..."
In die Keimbox sind nun noch gewandert:
- Palermo braun
- Dulce Marron
- Jalapeno NuMex Lemon Spice
- Jalapeno Brown
- Paprika Healthy

Schön breites Fensterbrett, aber wie ihr seht habe ich mir schon etwas mehr Platz erschleichen müssen. Ich hoffe Kater Balu begnügt sich mit "seinem" Eck

PXL_20240206_212102438.jpg
 
deine Idee mit den Töpfen wird dir eine gewisse Freude machen.
Denn darin haben sie ihr eigenes Wasser, sind also besser versorgt, und wenn die Töpfe dunkel sind wärmen sie ich in der Sonne stark auf.
Das wissen insbesondere Habaneros sehr zu schätzen :)
Ich bau hier nur urban an, die Ernte fällt meist sehr gut aus.

das wird was , viel Glück :cool:
 
Guten Abend zusammen,

ich habe die Liste wie folgt aktualisiert:
Lunchbox + Sugar Rush Stripey ausgesäät, ein Großteil der Samen ist aus der Keimbox raus vond er 1. Aussaat (grün).
Die Physalis mag irgendwie nicht. Mein Ass im Ärmel wäre ja noch mein vernachlässigter Zweig in Wasser mit vielen Wurzeln dran, das ist aber leider keine Lucies Big. Ich müsste dann aber entweder jetzt schon auf Erde umsteigen oder endlich mal düngen... ich glaube den passenden Dünger habe ich bei meinen Eltern im Garten (immer das Zeug da wo mans nicht braucht )
Glaube mit Hakaphos hatten das ja auch schon einige probiert, aber da trau ich mich nicht so wirklich ran.
Salbei und Rosmarin bilden im Wasser auch die ersten Würzelchen, mal gucken ob es diesmal besser klappt und eine "richtige" Pflanze bei raus kommt.

Hier wächst und gedeiht mein Anbauplan für 2024:

Vieles ist noch offen...

Keimvorgang abgeschlossen // Im Keimvorgang // noch nicht gekeimt oder noch nicht ausgesäät

Paprika & Chili:
- Palermo rot (S0)
- Palermo braun (S0)
- Healthy (S0)

- Lunchbox Orange (S0)
- Dulce Marron (S2)

- Jalapeno NuMex Lemon Spice (S2)
- Jalapeno Brown (S4)

- Sugar Rush Stripey (S7)
- ...

Sonstiges:
- Physalis Lucies Big
- Aubergine Carlson
- Aubergine Early Long Purple
 
einbetonierte Wäscheleinen
Jetzt hab ich mir deine Pläne auch mal angeschaut :) Einbetonierte Wäscheleinestellen hatten wir auch zwei - Riesenpoller! Wurden zum Glück vom Tiefbauer beim Hausbau gleich mit raugerissen und entsorgt.
Wir wollen erst mal beobachten was hier wo zu welcher Jahreszeit noch hervorkommt und über das Jahr dann entscheiden was bleiben soll
Das klingt nach einem entspannten sinnvollen Plan - auch wenns Geduld erfordert. Ich kenne ja bei uns das Gelände bereits und weiß, was überall wächst oder halt auch vor allem NICHT. War einfach nur Wiese zuletzt und kein Garten mehr. Bis auf einen großen Bereich Weiden - die aber alle wegmussten, weil da jetzt das Haus steht.
Die hohen Nachbarhäuser machen leider zumindest im Winter große, lange Schatten
Wir haben hier auch jede Menge Schattenstellen. Ich hab vor, da schöne Schattenpflanzen hinzupflanzen, die das brauchen. Es gibt sehr schöne Schattenbeete.
In 2024 bedeutet das alles noch etwas „kleiner“ und der Anbau erfolgt diesmal komplett in Töpfen um flexibel zu bleiben.
Same here. :)

Da werd ich glaub ich auch mal weiter mitverfolgen, was bei euch so geht in diesem Jahr. Klingt sehr spannend! Und vielleicht kann ich mir ja dann das ein oder andere abschauen für meinen Garten für 2025.
 
Hier fehlt dringend mal ein Update!:whistling:

Die heiß ersehnte Lieferung an Chilisamen ist nach langem Warten eeendlich angekommen und daraus gibt’s auch bereits die ersten kleinen Pflänzchen. Die ein oder andere ziert sich ncoh, ich hatte nochmal anchgelegt, mir ist leider einmal zwischendurch die Keimbox trockengelaufen :facepalm: Könnte vielleicht für die ein oder andere ein bisschen spät sein …mal gucken wie weit wir kommen im Jahr.
PXL_20240317_195451942.jpg

Im Anfangspost habe ich die Sorten aktualisiert und meine angedachte Kübelaufteilung für diese Saison angehängt. (Ps. die Kommentare darunter sind mögliche Pflanzpartner, ich werde sicher ncht alle davon umsetzen, mir ist bewusst dass das nicht alles passen wird)

Die letzten Tage habe ich alle Töpfe und Kübel schon vorbereitet und heute es endlich mal geschafft Spinat, Feldsalat und Knoblauch unter die Erde zu bringen. Hoffentlich ists dem Knoblauch nicht zu kalt?
AUßerdem habe ich Basilikum, Rucola und Salat ausgesäät, die bleiben aber erst mal im warmen.

Die anderen Auberginen hab ich irgendwie auch vergessen auszusäen, ich denke ich werde wohl meine Backup-Aubergine behalten. Bin mir unsicher ob schon zu spät oder einfach versuchen.

So schaute die Bande aktuell aus, ein paar waren noch drinnen.
Stehen in verschiedenen Erden, bei manchen sollte ich mal düngen lsolegen.
PXL_20240317_160107027.jpg


Mein Minigrowzelt wird in den nächsten Tagen sicher voll laufen, dann brauch ich einen Plan B. Mein „Wärmeproblem“ der letzten Jahre bekomme ich hier aber sicherlich nicht gelöst denn hier ist es noch kälter, 17-18 Grad ca. im Zelt. Man sagt ja immer je wärmer desto mehr Licht…. Was bedeutet das umgedreht? Gibt es zu viel Licht bei zu wenig Temperatur? Was ist die Konsequenz daraus? Ödeme?

Der erste Blütenansatz gehört der roten Palermo😍
PXL_20240317_160113741.jpg



Und da wir gerade schon bei Blüten sind... die Magnolie blüht wunderschön. Mein erster Gedanke war ja "der Baum muss weg, da müssen doch Beete hin!"... Ja... gut... der Baum hat mich überzeugt, er darf bleiben. Ich überlege mir was anderes für die Beete😉
PXL_20240317_172322389.jpg
 
Meine hat nach 24Std einweichen die Fühler aus dem Samen gestreckt & nach 3 Tagen in der Erde war sie da :woot:
Ich kann leider nicht mehr sagen wie lange es gedauert hatte, aber ein Schnellstarter wars nicht. War aber auch kein ganz frisches Saatgut und leider nicht verhütet, von daher bin ich schon happy wenn überhaupt rauskommt was soll...

Das klingt nach einem entspannten sinnvollen Plan - auch wenns Geduld erfordert.
Hmmm...inzwischen nervt es etwas. Hätte gerne ein Kräuterbeet, aber wir tendieren immer mehr dazu einmal plattzumachen ums wenigstens einigermaßen grade zu bekommen.
Außerdem steht noch im Raum ob wir das Untergeschoss in Eigenregie freilegen und abdichten...was wiederrum eigentlich erst geht, wenn die Stadt unseren Wasser Zu- und Ablauf "verlegt" haben... hätte wäre wenn etc...

und weiß, was überall wächst oder halt auch vor allem NICHT
Wenn man sich nicht an seine eigenen Worte hält... ich glaube wir haben im Eifer des Gefächts den Holunder platt gemacht den wir eigentlich behalten wollten. Wenn das meine Schwiegermutter rausbekommt,... ich glaube sie wird uns Köpfen...mindestens verbal 🫤
 
Nein! Niemals weg! Magnolien sind so wunderschön 😍😍😍
Da wusste ich auch noch nicht dass es eine Magnolie wird. Hatte es erst vermutet als sich die ersten Knospen gebildet hatten.
Schade ist nur, dass die Blütezeit ja nicht so lange ist leider. Habe aber gelesen dass sie bei früher Knospe evtl. ein 2. Mal blühe können? Ich lass mich überraschen.
 
Zurück
Oben Unten