Sweet Palermo 😍

Ein paar Tage weg und jemand anderen zum Gießen beauftragt und schon ist eine Pflanze komplett abgebrochen und eine andere mit kaputten FrĂŒchten


Ist das Sonnenbrand?
Kommt das von zu wenig gießen oder unabhĂ€ngig davon?
 

AnhÀnge

  • IMG_6180.jpeg
    IMG_6180.jpeg
    993,7 KB · Aufrufe: 92
  • IMG_6179.jpeg
    IMG_6179.jpeg
    891,7 KB · Aufrufe: 93
Ein paar Tage weg und jemand anderen zum Gießen beauftragt und schon ist eine Pflanze komplett abgebrochen und eine andere mit kaputten FrĂŒchten


Ist das Sonnenbrand?
Kommt das von zu wenig gießen oder unabhĂ€ngig davon?

Könnte Sonnenbrand oder BlĂŒtenendfĂ€ule sein. Bin ich mir gerade nicht ganz sicher.

Der Sonnenbrand hĂ€tte nichts mit dem Gießverhalten zu tun.
 
Ein paar Tage weg und jemand anderen zum Gießen beauftragt und schon ist eine Pflanze komplett abgebrochen und eine andere mit kaputten FrĂŒchten


Ist das Sonnenbrand?
Kommt das von zu wenig gießen oder unabhĂ€ngig davon?
WĂŒrde auf BlĂŒtenendfĂ€ule tippen, Calcium DĂŒnger kann helfen. Hast du keinen Calcium DĂŒnger Probier es einfach mit 20%iger Frisch-Milch/Wasser zu gießen. Sollte der Pflanze Mineralien zur VerfĂŒgung stellen. 😉
 
Es kann entweder ein tatsĂ€chlicher Ca-Mangel im Boden sein, dann helfen Ca-DĂŒnger oder auch aufgelöste Ca-Tabletten aus dem NahrungsergĂ€nzungshandel.
Wahrscheinlicher ist es aber ein Versorgungsproblem. Da hilft nur ausreichend und gleichmĂ€ĂŸig gießen. Man kann auch mit einer 0,1% Calciumnitratlösung spritzen, dann wird das auch ĂŒber die BlĂ€tter aufgenommen.

BlĂŒtenendfĂ€ule ist ĂŒbrigens nicht giftig. Wenn nur kleinere Stellen betroffen sind, dann verkorken die - ob man die FrĂŒchte (das Verkorkte wegschneiden) dann noch verwenden will muss jeder fĂŒr sich entscheiden. Gilt auch fĂŒr Tomaten.
 
Danke fĂŒr eure Antworten.
Ich bin mir recht sicher, dass es ein Versorgungsproblem war.
Die Aushilfe hat nur ca 0,7l pro Tag auf einen Schwall gegossen und davon ist sicher die HĂ€lfte am Rand des Topfes (zwischen Erde und Topf) vorbeigelaufen und unten ausgelaufen.
Ich gieße normal ca. 1,5l tĂ€glich (wobei in manchen Töpfen 2 Pflanzen drin sind).

Bei der mortz Hitze verdunstet dann noch viel ĂŒber die FrĂŒchte und es gibt nicht genug Nachschub sodass sie absterben.

Das war auch die grĂ¶ĂŸte und stĂ€rkste Pflanze mit den meisten FrĂŒchten (einzeln im Topf), die auch bereits am meisten Wasser braucht und deswegen ist wohl nur die betroffen.

Habe jetzt auch nochmal mit Jauche und etwas Milch nachgedĂŒngt.
 

AnhÀnge

  • IMG_6249.jpeg
    IMG_6249.jpeg
    1,9 MB · Aufrufe: 58
Ich hatte schon mehrmals BlĂŒtenendfĂ€ule an Chilis und Tomaten. Das trat nur bei den Freilandpflanzen auf, die mit Regenwasser gegossen wurden. Ein paarmal mit Calcium-Tabletten gegossen hat da recht schnell entgegen gewirkt.
(Unser Leitungswasser hier ist extrem kalkhaltig, damit gegossen hatte ich nie Probleme bei den Pflanzen in der Wohnung und auf dem Balkon).
Ich denke nicht, daß es am Gießverhalten liegt. War frĂŒher Profi im unregelmĂ€ĂŸigen Gießen. :sorry: Mal so ausgetrocknet, daß die Pflanzen fast am Boden lagen, mal vollkommen ertrĂ€nkt. Aber Probleme mit BEF hatte ich nie. Mit Leitungswasser, wohlgemerkt.
Einfach mal ausprobieren, ĂŒbertreiben kannst Du es damit kaum.

Gruß, pica
 
ich tippe eher auf Sonnenbrand, weil die letzten 2 Wochen teilweise schon extrem sonnig und heiss waren... sind alle Beeren betroffen oder eher die vorderen, bzw. die die zur Sonne stehen und keinen Schatten von den BlÀttern bekommen?

Ich hab das dieses Jahr auch an einigen PalermofrĂŒchten, obwohl ich mit Leitungswasser giesse und zusĂ€tzlich jeder Giesgang mit Halaphos Naranja.
Betroffen sind immer die vordersten FrĂŒchte die prall in der Sonne wachsen..die hinteren FrĂŒchte, bzw. die, die verdeckt sind haben diese Stellen nicht..
 
Habe aber auch extrem kalkhaltiges Wasser, mit dem ich gieße.

Dann wĂ€re ich wie @Asturiano auch bei Sonnenbrand. Sowas Ă€hnliches hatte ich auch schonmal. Da habe ich von oben gegossen, und die unteren FrĂŒchte haben etwas Wasser abbekommen. Die Wassertropfen wirken dann wie eine Lupe. Betroffen waren auch nur die FrĂŒchte, die komplett in der Sonne hingen.
Hast Du denn die Möglichkeit, die Pflanzen etwas zu beschatten?
 
Wie sieht denn das Schadbild von Wanzen aus?
Ich habe dieses Jahr extrem viele verschiedene Wanzenarten auf meinen Pflanzen..egal ob Paprika/Chili/Gurken/Tomaten etc. etc....könnten die ein Àhnliches Schadbild erzeugen?

Schnecken sind das nicht..die fressen immer kreisrunde Löcher in die Paprikas und wenn man GlĂŒck hat reifen die FrĂŒchte noch aus und kann die betreffende Frasstelle abschneiden...
 
Sonnenbrand, so lokalisiert auf den unteren Bereich der FrĂŒchte? Wenn ich das richtig sehe ist die stelle auch eher der Innenseite der Pflanze zugewandt.
WĂ€re da eher bei der BEF. Einfach mal Calcium dĂŒngen und gleichmĂ€ĂŸig feucht halten wĂ€re meine Herangehensweise :)
 
Eine Frucht ist noch kaputt gegangen (man hatte bereits die AnsÀtze gesehen) und seitdem ist alles heil.
Im grĂ¶ĂŸten Topf ist nix kaputt.

MMn. eindeutig zu wenig Wasser gehabt - im grĂ¶ĂŸten Topf war die SpeicherfĂ€higkeit noch ausreichend.

Ich bin ja gespannt wann die ersten abreifen.
Mitte Juli werden sie 4 Monate alt.

Wie lange lasst ihr sie dann farbig noch an der Pflanze, damit sie schön sĂŒĂŸ werden?
LĂ€nger = sĂŒĂŸer oder gibts da ne Regel mind. 1 Woche und dann Ă€ndert sich nichts mehr?
 
Ich bin ja gespannt wann die ersten abreifen.
Mitte Juli werden sie 4 Monate alt.

Wie lange lasst ihr sie dann farbig noch an der Pflanze, damit sie schön sĂŒĂŸ werden?
LĂ€nger = sĂŒĂŸer oder gibts da ne Regel mind. 1 Woche und dann Ă€ndert sich nichts mehr?
Meine sind im Dezember geschlĂŒpft, die ersten reifen gabs Anfang Juni, also rund 6 Monate.
Wird aber jetzt im Hochsommer vielleicht auch etwas schneller gehen.

Ich ernte die Paprikas wenn sich das Fruchtfleisch ganz leicht weich anfĂŒhlt, dann sind sie voll durch gereift.
Oft sieht man auf der OberflÀche der Frucht auch erste leichte "FÀltchen"

Hier mal welche die ich gestern geernted habe.

IMG_20230703_191004.jpg
 
Ach mann schon wieder zweimal BlĂŒtenendfĂ€ule bei den zwei kleineren Töpfen.
Ich muss wohl doch zweimal tĂ€glich gießen, man merkt die Pflanzen brauchen immer mehr Wasser.
1,5-2 Liter tÀglich scheint mir aber etwas viel zu sein.
Jetzt ging es ne Woche gut


Vielleicht probier ich mal die TröpfchenbewÀsserung mit der durchlöcherten Pflastikflasche.
 
ZurĂŒck
Oben Unten