The Doctor´s great Chili Horror Picture Show!!! 🤭


DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.096
N´Abend zu fortgeschrittener Stunde,

Ich hatte auch einige wenige Trauermücken und war auch besorgt wegen der Larven. Habe mir diese Solbac-Tabs besorgt, einmal gegossen damit, seither sehe ich keine TM mehr.

Ich weiche bereits die Quelltabs mit Solbac ein, so haben die Trauermücken erst gar keine Chance meinen Babys zu schaden.

Noch kurz zu Solbac. Solbac ist VORBEUGEND. Dh. wenn man es schon von vornherein einsetzt, wirkt es...oder natürlich auch bei geringen Befall. Wenn wirklich schon sehr viele Mücken da sind, kommt man um Nematoden nicht rum
ah, das sind diese Lactobacillus thuringiensis ssp. israelensis. Die hätte ich auch bestellen können. Äh... Lactobacillus! :facepalm: Bacillus ohne Lacto davor! Bei B. thuringiensis ssp. israelensis muss man 10 bis 14 Tage bis zum Wirkungseintritt einkalkulieren. Die Larvae de muckeri traueri muss das Bacillus beim Fressen aufnehmen. Die Nematodos de massacros bewegen sich aktiv auf die LdMT zu und dringen in diese ein. :thumbsup: Das Massaker startet innerhalb kurzer Zeit! 😈

Das MASSAKER startet morgen! ;)

Ansonsten freut es mich, dass ihr euch mit mir über meine Chili-Babys freut! :happy:
 

Herr Vorragend

Jalapenogenießer
Beiträge
176
Herr dottore, vielen Dank für Ihren Hausbesuch in meinen Faden!

Deine Krabbelgruppe sieht ja auch schon richtig schick aus!

Wünsch dir weiterhin viel Erfolg und eine schädlingsärmere Saison!
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.096
"Nematoden sind winzige Fadenwürmer. Sie suchen ihre Wirte im Substrat auf, dringen in diese durch Körperöffnungen ein und sondern ein Bakterium ab, das den Wirt innerhalb von 2 bis 3 Tagen abtötet..." :woot:

Hm hm... aha... Sind mir echt sympathisch diese Steinernema feltiae! 😈

Nun also: ATTACKEEEEEEE!!!!!!! 🔪🗡️⚔️🪓🧨🔫⚰️⚰️⚰️⚰️

nematodos_de_massacro.jpg

Nematodos de massacro 🪱🪱🪱🪱🪱

Geruehrt_nicht_geschuettelt.jpg
Nematodos gerührt, nicht geschüttelt!

Massacre-1.jpg
Anzuchtbox auf der banca de fenestra

Massacre-2.jpg
Anzuchtkasten im Terrarium maximum

Anzuchtbox_Fensterbank.jpg

Hier sieht man links und in der Mitte vier Orange Lantern - damit sind ALLE Orange Lantern-Samen gekeimt. Rechts oben erblickt eine CGN 21500 das Licht der Welt. CGN 21500 wäre damit mit vier Individuen vertreten. Wenn die rechts unten auch noch keimt, wären es 5 CGN 21500.
Das Substrat ist ja vorher schon richtig feucht gewesen. Durch das Abgießen mit der Nematoden-Brühe ist es jetzt nass! :eek: Die Abdeckhauben lasse ich erst mal weg. Was wiederum manchem etwas empfindlichen Sämling, der sich in der hohen Luftfeuchtigkeit wohl gefühlt hat, nicht schmeckt. Aber dass die feinen Würzelchen wegen der Nässe vergammeln, möchte ich nicht riskieren. :rolleyes:

So dann, ihr Nematodos de massacro, waltet eures Amtes und massakriert die Larvas de muckeri traueri!

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ein tragischer Todesfall hat sich in meiner Familie ereignet - also meiner Pflanzenfamilie! ;)

Die Orange Lantern Capsicum chinense vom letzten Jahr ist hinüber! Ein weiteres Mal hat sich erwiesen, dass diese Chili offenkundig einen radikalen Rückschnitt nicht verträgt und überlebt! Der Stamm war zunächst in der oberen Hälfte abgestorben. In der unteren Hälfte zeigte er zwischen den verholzten Fasern noch grüne Stellen. Die sind nun jedoch auch braun. Wenn man mit den Fingern etwas den Stamm zusammendrückt... oben knistert es leicht, unten ... na ja... fühlt es sich zwar noch fester an, aber... das klingt jetzt wahrscheinlich etwas blöd... nicht mehr so lebendig! :( *schnüff* :bawling: Rest in peace, meine Gute! 🪦

Orange_Lantern-dead.jpg

Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Orange Lantern überhaupt erfolgreich überwintern kann. Ideale Bedingungen kann ich einfach nicht bereitstellen! So lange sie auf dem Balkon steht, muss ich höllisch aufpassen, dass sie keinen kälteren Temperaturen als 4°C ausgesetzt ist. Die eine Nacht 2°C und das restliche Laub nach dem Köpfen war futsch! Daher blieb ja nur das Gerippe übrig. Einen Versuch habe ich noch...

Güts Nächtli!

Il dottore impossibile

 

Sarkum

in Bearbeitung
Beiträge
992
An der Gelbtafel im Anzuchtkasten kleben derweil ZEHN Muckeri de trauero! Ich bin schon ein wenig nervös wegen der Larven und ihrem Appetit auf Chilisämlingswurzeln... :nailbiting:
soooo , da war noch was ....

in der Vergangenheit war ich doch arg gebeutelt von den Tm`s
und als ich dann gelesen habe ....
Gestern Abend habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass meine Anzuchterde mit Trauermückenlarven verseucht ist! 😦 Es ist die selbe Erde, welche ich auch für die Chili-Samen im anderen Versuchskasten verwendet habe.
Sonntag
Ich werde also Nematoden bestellen, um die TML anzugreifen.
ok soweit so gut

und dann.....der erste Kundschafter :eek::arghh:
der Angriff hat begonnen und dem @DrNötigenfalls seine Aushebungen noch nicht mal auf dem Weg in die Schlacht

Donnerstag
dann kommt hoffentlich bald der Beitrag mit die Nematodo de massacro
il Dottore: Die bestelle ich am Montag!
:eek:😨🥵

der Moment wo ich versucht habe das Nemathoden Massaker schneller herbei zu führen

auf der Suche nach einer schnellen Alternative und dessen Wirkung auf die Keimlinge ....

dann die Wahnsinns Idee ....schreib doch fix hier rein ....
...Kurze Frage – kurze Antwort

na wer ahnt das dies ein kleiner. Widerspruch in sich ist 🤭

ist mir dann auch relativ schnell aufgefallen , das dass Konzept mit Andreas vermutlich nicht harmonieren wird

sorry das ich da reingegrätscht bin, in dem Moment hielt ich das für notwendig :sorry:

und dann..... ist es ja scheinbar doch nur eine kleine Vorhut des Feindes gewesen (zum Glück) 🥳

verflixt...hättest du nicht 2 Minuten warten können mit der Attacke @DrNötigenfalls 😂
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.096
Ach, weißt du, @Sarkum, vielleicht war das genau richtig, dass du mir "Beine gemacht" hast, schleunigst die Nematodos de massacro zu bestellen. :thumbsup: Ich dachte erst: Ein paar vereinzelte Kundschafter, das ist doch noch keine Katastrophe! Und ich hatte die Rechnung gewissermaßen ohne diese "Verbrecher" von DHL gemacht, auf deren Pünktlichkeit ja notorisch kein Verlass ist! Dann ging es ja schon am Wochenende ratzfatz, dass immer mehr TM-Imagines aufgetreten sind - was potenziell auch mehr Eiablegerinnen bedeutet. :eek: Wie viele Larven unterirdisch ihr Unwesen treiben, sieht man ja nicht! Man sieht irgendwann die Ergebnisse: Die abnippelnden Sämlinge! :wtf: Ich hoffe mal, der Einsatz ist noch rechtzeitig. So wie ich das gelesen habe, verrichten die Nematodos de massacro ziemlich schnell ihr Werk! Hehehe...

Gestern Abend habe ich mit Entsetzen festgestellt, dass meine Anzuchterde mit Trauermückenlarven verseucht ist!
Das war mir ehrlich gesagt ein Rätsel, wo die in der kurzen Zeit auf einmal herkamen. Beim Befüllen der einzelnen Aussaattöpfen wenige Tage zuvor ist mir keine TML aufgefallen. Na ja, ToTy´s Cocktailtomaten-Sämlinge waren schon in eben dieses Substrat eingepflanzt. Und DANN habe ich, bevor ich die anderen vier Tomatensämlinge eingepflanzt habe, die Anzuchterde mit kochendem Wasser überbrüht. Erst am nächsten Tag habe ich die Erde zum Einpflanzen der restlichen vier Tomatensämlinge verwendet. Der Post war vom 9. Januar. Seit dem sind 11 Tage vergangen, in denen die Larvas de muckeri traueri ihr Unheil anrichten konnten. ABER die Sämlinge leben alle noch! :happy: Wahrscheinlich mehr Glück als Verstand! ;) (Typisch für mich ist es eher umgekehrt: Mehr Verstand als Glück! :arghh: Also im Sinne von viel Verstand, aber wenig oder kein Glück! ;))

sorry das ich da reingegrätscht bin, in dem Moment hielt ich das für notwendig :sorry:
Das ist absolut lobenswert!☝️ Sich für seine Chilikollegen so einzusetzen! 🥇

und dann mein innigstes Beileid 😭
Vielen Dank, @Trawi ! Die üblichen Anfänger-Fehltritte, schätze ich!

Ääääääääähhhhh.....
verflixt...hättest du nicht 2 Minuten warten können mit der Attacke @DrNötigenfalls 😂
Wieso das? 🤔 Wieso noch zwei Minuten warten? :confused:
 

Sarkum

in Bearbeitung
Beiträge
992
Ach, weißt du, @Sarkum, vielleicht war das genau richtig, dass du mir "Beine gemacht" hast, schleunigst die Nematodos de massacro zu bestellen. :thumbsup:
wenn ich mitbekomme das irgendwo was in eine ungute Richtung geht....fällt es mir doch schwer da nicht zu versuchen zu intervenieren
einige Sachen hat man sich ja mit der Zeit angelesen ausprobiert oder gar falsch ausprobiert
wobei letztes am besten wirkt 🤭
nun das aber 😊
aaaaber aus dem gleichen Ansporn schieße ich dann und wann mal übers Ziel hinaus :whistling:

Wahrscheinlich mehr Glück als Verstand! ;) (Typisch für mich ist es eher umgekehrt: Mehr Verstand als Glück! :arghh: Also im Sinne von viel Verstand, aber wenig oder kein Glück! ;))
wie auch immer...im besten Fall ...funktioniert es 😎
das zu toppen ....ist dann die Kür
wenn die zur Gewohnheit wird ...nennt sie sich Erfahrung :happy:

drücke weiterhin die Daumen 👍
ach, das Bundesverdienstkreuz ...hab schon genügend 😉
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.096
Guten Morgen allerseits,

ich habe gerad nicht die beste Laune! :rage: Auf und in meinen Anzuchttöpfchen des Anzucht-Kastens im Terrarium habe ich gestern (Sonntag) ziemlich geschäftiges Treiben der Trauermückenlarven beobachten können. Habe am Vormittag ein Dutzend Larven mit der Pinzette aus dem Substrat gezogen. Also die Viecher sind noch putzmunter! Nach zwei bis drei Tagen sollen die ersten TML von den Nematoden massakriert worden sein - das verspricht zumindest der Beipackzettel. (Zur Erinnerung: Die Anwendung mit den Nematoden erfolgte am Donnerstag Abend.) Ich hab natürlich nicht erwartet, dass nach zwei oder drei Tagen überhaupt keine TML mehr unterwegs sind. Eine Wirkung der Fadenwürmer ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht erkennbar! Mag sein, dass es noch ein Weilchen dauert.
Zwei Ausfälle gibt es in dem Anzuchtkasten. Der zuletzt gekeimte Sämling der Orange Lantern im 4 x 6 Anzuchtkasten hat seine Keimblätter gar nicht erst entfalten können und ist bereits hinüber. Ich habe mitten in dem zarten Stämmchen eine matschige Stelle entdeckt. Offenbar ist der Sämling an der Stelle abgeknickt. Ich bin da nicht gegen gekommen. Ein Samen der Dulce Luna ist verrottet. Gut, diese Verluste sind verschmerzbar. Ich habe aber die Gelegenheit genutzt, etwas in dem Substrat der beiden Ausfälle zu stochern - auf der Suche nach TML. Fünf bis sechs der glasigen Würmchen mit dem schwarzen Kopf habe ich jeweils ausfindig machen können. Wenn pro Anzuchttöpfchen 5 bis 6 TML ihr Unwesen treiben, kommen bei 24 Töpfchen 120 - 144 TML zusammen. Die Tendenz dürfte da noch steigend sein!

Wenn die Nematoden die TML nicht bald ordentlich dezimieren, dann darf ich mich wohl auf einen Totalausfall meiner Chilisaaten einstellen. In dem Fall werde ich wohl ganz humorlos die Lust daran verlieren, jemals wieder einen Versuch mit Chilianzucht aus Samen zu starten. Als ich mir vor zwei Jahren zum ersten Mal eine Chilipflanze im Internet bestellt hatte, hatte ich nie geplant, Chilis aus Samen zu ziehen. Ich wollte ursprünglich jedes Jahr eine Hand voll Pflanzen bestellen. Na ja, die Samen kamen mir auf mysteriöse Weise ;) zugeflogen! Wenn ich mit EINER stabilen Pflanze pro ausgesäter Sorte davon komme, würde ich das als Erfolg werten und die Lage nicht als aussichtslos betrachten. Ein Totalausfall wäre ein bisschen TOO MUCH für mein zartes Gemüt!

Ein paar Nachzügler gibt es noch zu vermelden: In der 2 x 9 Anzuchtbox auf der Fensterbank sind zwei weitere Dulce Luna durch die Substratoberfläche gestoßen. Ebenso gibt es zwei weitere CGN 21500. Für alle Liebhaber schön bunter und strukturierter Tabellen:

Anzuchtkasten_Verteilung.png


Diese Darstellung verrät nicht, dass in dem unteren Töpfchen ZWEI CGN 21500 keimen! o_O Ich dachte ja eigentlich, ich hätte Tomaten angebaut. Tatsächlich scheint es sich aber um Asparagus officinalis zu handeln. :shifty:

Chilianzucht-Tabelle_2022.png

Fehlt in dem Anzuchtkasten 4 x 6 nur noch eine Pimenta da Neyde.

Tabelle_Sorten_Anzahl.png

31 von 36 Samen gekeimt - da kann man nicht meckern. Was davon übrig bleibt, liegt nun in der Hand der Trauermücken! Oder evtl. doch in den "Händen" der Nematoden. Ich hoffe außerdem noch darauf, dass das Substrat nach der Behandlung mit der Nematoden-Brühe rasch ein wenig an Feuchtigkeit verliert. Sonst erledigt die Wurzelfäule den Job, den die Trauermückenlarven möglicherweise nicht schaffen! Die Anzuchtboxen sind derzeit nicht abgedeckt. Nachdem einige Sämlinge zuerst wegen dem Abfall der Luftfeuchtigkeit gemeckert haben, scheinen sie sich nun doch recht schnell an die etwas trockenere Luft gewöhnt zu haben.
Auf jeden Fall kann ich jetzt nicht gleich die nächste Attacke gegen die TML (etwa mit Careo) starten!

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr!

:arghh:
 

Wild Boar Garden

Chilitarier
Beiträge
1.276
Die Keimquote spricht ja für dich! Hast du schonmal überlegt dich in Dr. Greenthumb umzubenennen? ;)

Das mit den Trauermücken ist ja absolut nervig! Hoffentlich haben die Nematoden nur ein paar Startschwierigkeiten und legen jetzt dann mal richtig los! Wo hattest du denn dein Pflanzensubstrat her?
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.096
Moin Alex,

die hohe Keimquote überrascht mich selbst ein wenig, aber wenn einem der Erfolg dann nach `n paar Wochen durch so blöde, gefräßige Muckeri de trauri zunichte gemacht wird, habe ich auch nix davon... :(

Hoffentlich haben die Nematoden nur ein paar Startschwierigkeiten und legen jetzt dann mal richtig los!
Im Moment bleibt nur abwarten und beten (und nebenbei das 🍵 Trinken nicht vergessen). Am Ende hoffe ich, dass mein Geschrei und Geplärre sich als unnötig herausstellen wird! Aber Jammern muss erst mal sein! Besser erst mal jammern und sich beklagen und es passiert nichts, als nicht jammern und nicht beklagen und dann bricht die Katastrophe herein! Ich bleibe unverbesserlicher Pessimist! Das hat sich einfach bewährt! Bin schon genug für Positives Denken bestraft worden! :rolleyes:

Wo hattest du denn dein Pflanzensubstrat her?
Das war ein angebrochener Beutel Anzuchterde aus´m Gartencenter in meiner Nähe. Die ist noch auf Torfbasis. Neulich hatte ich mir noch einen Beutel vom selben Hersteller gekauft - sieht optisch genau so aus wie der Beutel vom letzten Frühjahr. Erst zuhause bemerke ich einen kleinen Unterschied auf dem Verpackungsaufdruck: "torffrei"! :wideyed:

Warendeklaration: Kultursubstrat unter Verwendung von organischem Bodenmaterial (Hochmoortorf, Zersetzungsgrad H2 - H5) pflanzlichen Stoffen aus der Forstwirtschaft, der Landwirtschaft, Ton (Rohton), Düngemittel (kohlensaurer Kalk, organisch-mineralischer NPK-Dünger). :)

🤔 Ich stehe hier gerade vor einem Rätsel! Wie schafft man es unter Verwendung von Hochmoortorf eine torffreie Erde herzustellen?
 

Lederhose

Dauerscharfesser
Beiträge
1.082
Hallo Dottore,
zumindest auf der Fensterbank sollten doch noch keine TM unterwegs sein, oder? Ich denke nicht, dass die Viecher bei Dir große Chancen haben (Padre dell Helicoptero)!
Eine Wirkung der Fadenwürmer ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht erkennbar! Mag sein, dass es noch ein Weilchen dauert.
Meine Daumen sind fest gedrückt 🤞
🤔 Ich stehe hier gerade vor einem Rätsel! Wie schafft man es unter Verwendung von Hochmoortorf eine torffreie Erde herzustellen?
Darauf sollte man die aber schon mal ansprechen :eek: Evtl. mittelfristig mal den Anbieter wechseln 🤷‍♂️

Ich wünsche Dir jedenfalls starke Nerven und Deinen Pflänzchen alles Gute! Von Rückschlägen lassen wir uns nicht unterkriegen 💪
 

Herr Vorragend

Jalapenogenießer
Beiträge
176
Nanana, nicht gleich den Kopf in den Sand(Erde) stecken. Das bekommst du schon irgendwie hin, Kopf hoch:). Ich würde evtl. dann auch mal anderes Substrat probieren. Falls du wirklich einen Totalausfall oder am Ende zu wenig Pflanzal haben solltest, dann bekommst du von mir ein paar Pflanzal falls was auf meiner Liste für dich dabei ist.
 

baum89

Jolokiajunkie
Moderator
Beiträge
3.151
Ich finde 10 TM noch unbedenklich..da würde ich nicht von einer Plage sprechen. Hatte auch immer mal wieder Jahre mit TM in der ersten Phase. Ein Keimling zu Schaden gekommen ist dabei nie. Alternativ kannst du es nächstes Jahr mit Kokos versuchen.

Noch ein Tipp: Eine dünne Schicht Sand auf die Erde soll helfen. Weitere Möglichkeit wäre nur von unten zu wässern (das ist in dieser Phase aber evtl. auch etwas kompliziert).

Drücke auf jeden Fall die Daumen

EDIT: Hatte auf der Seite davor gelesen dass es nur wenige TM sind. Das hat sich anscheinend nun geändert. Also leider nicht ganz passend meine Antwort.
 

Oben Unten