Trekkings Allerlei 2020 - Rau Om: und es geht doch!


trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
7.502
Die Tomaten sind bereits ein voller Erfolg: 10 von 11 Sorten sind gekeimt, einige durften sogar schon unter dem Kunstlicht Einzug halten. :happy:

IMG_20200308_141601820_BURST000_COVER.jpg

Ein schwarzer Maure war sogar so sehr mit dem Zewa verwachsen, dass ich ihm sein Köpfchen abgerissen habe. :( Na ja, Verluste gibt's ja immer, daher habe ich von jedem 3 Samen ausgesät.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag!
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.530
Die Marokkanische Minze auf dem Balkon macht sich prima.
Die sieht hübsch aus. Ist das auch so ein "Unkraut" wie die meisten Minzarten und verbreitet sich auch dort wo man es nicht möchte? Ich suche noch nach einer Minzsorte, die unseren Nachbarn nicht zur Weißglut treiben wird, wenn ich ihm die direkt an den Zaun in einen Pflanzkübel setze :angelic:

Na ja, Verluste gibt's ja immer, daher habe ich von jedem 3 Samen ausgesät.
Das stimmt leider. Bei mir ist in diesem Jahr bei der Marmande der Wurm drinnen. Keimen schlecht, werden geköpft, gehen nach dem umpflanzen ein.

Wünsche dir noch eine super Saison. Sollte ich irgendwann mal in Auberginennot kommen, weiß ich nun ja wo ich mich melden kann ;)
 

trekkinggips

Helmbefreier
Beiträge
7.502
Eins vorweg: ich bin absoluter Fan des Rau Om / ผักแขยง, แขยง / Rice Paddy Herb oder auch Reisfeldpflanze. Ein beliebtes Kraut, das gerne in der vietnamesischen Küche eingesetzt wird. Es schmeckt irgendwie nach süßem Kreuzkümmel, nach der Luft nach einem Gewitterregen, einfach ganz un- und außergewöhnlich. in manchen Asia-Läden kann man es kaufen, allerdings ist da der Geschmack eher herb. Selbst gezogen ist das Aroma viel filigraner.
Bei Rühlemanns hatte ich Mal eine Pflanze gekauft, die aber leider den Winter nicht überlebt hat und sonst auch nicht gut gewachsen ist. Trotz Kultivierung in der PET-Flasche.

Jetzt machte ich mich wieder Mal im Netz schlau und bin auf einige asiatische Videos gestoßen, die gut erklären, wie man die Pflanze am besten hält. Sehr hilfreich war dieses hier mit englischen Untertiteln. Also habe ich mal wieder einen Bund gekauft und das ganze spontan ausprobert.

Grundlage war eine Mischung aus Aussaat- und Grünpflanzen/Palmenerde. Die Erde habe ich gut eingeschlemmt, die Behälter in einen großen zweiten mit Deckel auf die Heizung gestellt. Und hier kommt die Bilderserie, seht selbst :)

IMG_20200306_164507735-01.jpegIMG_20200309_191545333-01.jpeg
Braune Blätter habe ich hier bereits entfernt.
IMG_20200315_174826085-01.jpeg
Die Reihen haben sich merklich gelichtet, Stecklinge die umgefallen, oder schlaff oder braun geworden sind, habe ich entfernt. Bei den verbliebenen ist eindeutig ein Wachstum zu erkennen.
Nun hoffe ich auf kräftige Pflanzen, ich denke dieses mal wird es klappen. :rolleyes:
 

Seneca

Spice-Wizard
Beiträge
2.075
Eins vorweg: ich bin absoluter Fan des Rau Om / ผักแขยง, แขยง / Rice Paddy Herb oder auch Reisfeldpflanze. Ein beliebtes Kraut, das gerne in der vietnamesischen Küche eingesetzt wird. Es schmeckt irgendwie nach süßem Kreuzkümmel, nach der Luft nach einem Gewitterregen, einfach ganz un- und außergewöhnlich. in manchen Asia-Läden kann man es kaufen, allerdings ist da der Geschmack eher herb. Selbst gezogen ist das Aroma viel filigraner.
Bei Rühlemanns hatte ich Mal eine Pflanze gekauft, die aber leider den Winter nicht überlebt hat und sonst auch nicht gut gewachsen ist. Trotz Kultivierung in der PET-Flasche.

Jetzt machte ich mich wieder Mal im Netz schlau und bin auf einige asiatische Videos gestoßen, die gut erklären, wie man die Pflanze am besten hält. Sehr hilfreich war dieses hier mit englischen Untertiteln. Also habe ich mal wieder einen Bund gekauft und das ganze spontan ausprobert.
Super, das muss ich mir vormerken für nächstes Jahr. das wäre echt was für mich. Faden abonniert.
 

Oben Unten