Überwinterungsrückschnitt Kaltüberwinterung


Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
17.584
Nachdem immer wieder nachgefragt wird wie ein Überwinterungsrückschnitt für eine Kaltüberwinterung ohne Blätter aussieht, hier ein paar Bilder vom heutigen Rückschnitt einer Rocoto Santa Natalia.



Abgeschnittene Zweige


Fertige entlaubte Pflanze. Als nächstes eine Ungezieferbehandlung
Mit Neem oder
https://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=neudorff+spruzit&tag=hydrdespg-21&index=aps&hvadid=84313709641&hvpos=1t1&hvnetw=g&hvrand=12212465678180213986&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=b&hvdev=m&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9044340&hvtargid=kwd-5670215339&ref=pd_sl_2yekehiw3_b
Im Abstand von 10 Tagen wiederholen.

und ab ins dunkle Winterquartier.


Wenn es geht lasse ich die erste Verzweigung dran.
Viel mehr bleibt bei größeren Pflanzen auch nicht übrig.

Die oberen cm werden wahrscheinlich wieder vertrocknen.

Als Beispiel die Marlene 2015 die ich ähnlich zurückgeschnitten habe.

Bild von heute rechts neben dem blauen Topf.
Alle 4 großen Pflanzen sind von 2015 und so zurückgeschnitten worden.


Hier die Pflanze von der anderen Seite, sie dürstet etwas. Hab sie gleich gegossen :whistling:


Hier der Ast (2. von links) den ihr 3 Bilder weiter oben sehen könnt.


Kurzversion
Rückschritt
- Die Triebe auf 40cm kürzen
- 2x mit Spruzit im Abstand von 10 Tagen satt besprühen
- Nach dem Schneiden den Topf unter stellen damit Du einen Topf überwinterst mit fast trockener Erde.
- Dann die Pflanze bei 6-10 Grad dunkel bis März geschützt stehen lassen.
- Untersetzer aus Kunststoff oder einen Stapel Zeitungspapier oder ein Holzbrett unter den Topf, damit er vom Boden her mich noch weiter runter gekühlt wird.
- 1x im Monat 1-2 Kaffeebottiche Wasser je nach Größe.


Lieber zu früh rein als zu spät. Frostschäden siehst Du erst im nächsten Jahr.

Oder
Vollbelaubt am sehr hellen warmen Fenster.


Hier geht es zum Winter 2017/2018
 
Zuletzt bearbeitet:

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
17.584
Ich meine nicht Seitentriebe sondern Hauptverzweigungen. Seitentriebe werden alle! abgeschnitten.

Die würde ich alle abschneiden.
 
G

Gelöschtes Mitglied 7366

Gast
krass, schwer vorstellbar das da nochmal was austreiben wird. kein blatt oder ast mehr dran... danke fürs foto
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.725
Ich meine nicht Seitentriebe sondern Hauptverzweigungen. Seitentriebe werden alle! abgeschnitten.

Die würde ich alle abschneiden.
Die Sorte verzweigt etwas „wirr“.
Wollte man eine Hauptverzeigung ausmachen wollen, käme wohl die in Frage, wo sie angebunden ist. Allerdings ist dort alles stark verholzt.
Genauer kann ich das im Moment nicht nachgucken, da meine Wespen heute äußerst wild fliegen. :wideyed:

Ich werde mir nochmal überlegen, ob ich die überwinter und wie ich da schneiden werde. Es wäre schade, sie wegzuwerfen, da der Start einige Mühe bereitete. Sie keimte schlecht, wuchs erst langsam etc. – Aber vielleicht überwinter ich auch die kleinere der beiden. Dort läßt sich eher eine Hauptverzweigung ausmachen und sie ist nicht so stark verholzt.


Was würde passieren, wenn man zu viele Äste/Seitentriebe dran läßt?
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
17.584
Nix, da wo Äste sind kann sie austreiben. Um so mehr Àste Du dran lässt um so stärker verzweigt sie im nächsten Jahr beim Austreiben. Da kannst Du dich immer noch entscheiden was Du abmachst.

Um so mehr Du dran lässt, um so mehr muss sie noch versorgen im Winter.

Was Dich optisch stört würde ich abschneiden.
 

Smie

Chiligrünschnabel
Beiträge
37
Hi Babsi,
wie sieht denn deine Ungezieferbehandlung aus? Ich hatte letztes Jahr ziemliche Probleme mit Trauermücken und teilweise auch mit Blattläusen, obwohl ich später ähnlich radikal zurückgeschnitten habe wie du.

MfG Lukas
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
9.091
Überwintert hier jemand unter Kunstlicht? Ich wollte es das erste mal probieren mit einigen Pflanzen, aber wenn ich mir deinen Tipp anschaue @Taunuswaldfee dann kann ich es mit der Rocoto und den Chinesen lieber so machen und sie in den Keller stellen.
Gruß Capsium
 

Razor2

Chilitarier
Beiträge
1.411
Die Wurzeln schneidest du aber nicht zurück, oder? Werde deine Methode mal zum Test mit meiner Jalapeno ausprobieren, kann sie ja immer kompostieren falls es nicht klappt.
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
17.584
Wurzel können auch im Frühjahr gekürzt werden oder wenn der Topf hausgrösse hat. Ich lasse alle wie sie sind und im April kann umgetopft werden. Dieses Jahr hab ich die meisten nicht umgetopft. Die stehen noch in der Erde von 2015.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten