Umrechnung: Scoville in Milliliter

Firecook

Jolokiajunkie
Händler
Beiträge
2.634
Also mit einer guten Portion Badeöl könnte man so seinen Whirlpool auch im Winter nutzen bis er einfriert :hilarious:
 

DerGiftmischer

Chiligrünschnabel
Beiträge
5
Da gebe ich allerdings noch zu bedenken, daß mein Ultrascharf-Esser Mitwohni aus meinem grünen Thai-Curry keinerlei Schärfe herausschmecken konnte, während ich es so gerade noch herunter bekam. Nach der alten Verdünnungsmethode würde Phil (so hieß er) der gleichen Chili also erheblich weniger Scoville zuweisen, als ich.

Mittlerweile ist man doch darauf umgestiegen, daß 100% Capsaicin 16 Mio. Scoville entspricht, d.h. 1mg Capsaicin auf 1kg Produkt bedeuten 16 Scoville. Oder irre ich mich?

Habe mir ein paar Texte durchgelesen und diesen hier gefunden:

"Scharfe Maßeinheiten
Am bekanntesten ist die Scoville-Skala, [...] reine Capsaicinoide haben zwischen 15.000.000 und 16.000.000 Scoville.[...]
Da jeder Mensch Schärfe unterschiedlich stark gewöhnt ist, ist die Scoville-Skala für den Einzelnen aber recht ungenau. Heute wird meist ein Verfahren verwendet, das die Konzentration von Capsaicin misst: die Hochleistungsflüssigkeitschromatographie (HPLC). Besteht eine Probe zu einem Millionstel aus Capsaicin (0,0001 Prozent) entspricht dies etwa 15 Scoville. Wegen der größeren Bekanntheit werden die HPLC-Werte aber oft trotzdem in Scoville umgerechnet. Beim Umrechnen erhält man allerdings Werte, die ca. ein Drittel niedriger sind als die Werte, die beim Scoville-Test herauskommen würden."

Quelle: http://www.br.de/themen/wissen/chili-scharf-capsaicin-100.html

Aus wissenschaftlicher Sicht macht der Scoville-Wert natürlich wenig sinn, da er nicht wirklich eindeutig definiert ist.
Deshalb rechnet man meist in ppm (parts per million), das hast du auch schon in deinem Beitrag gemacht.


ppm(parts per million) ist, genau wie Promille oder Prozent, ein Maß für den (meist Masse-)Anteil eines Stoffes in einem Gemisch:

Prozent = (Masse des Stoffes[in mg]/Gesamtmasse des Gemisches[in mg])*100
ppm eines Stoffes = Masse des Stoffes [in mg]/Gesamtmasse des Gemisches [in kg]


Über Dreisatz kann in Scoville umrechnen, wobei Scoville ja eine nicht eindeutige Angabe ist:
1.000.000 ppm (also 100%) = 16.000.000 Scoville
1 ppm = 16 Scoville

=> x ppm = 16*x Scoville

oder in kurzform wie du gerechnet hast:

Scoville = 16*Capsaicin[mg]/Gemischmasse[inkg]

Über ppm ist der Capsaicin-Anteil eindeutig definiert und wie im Text oben beschrieben rechnet man dann nur noch zur "Show" in Scoville um.
 
Zuletzt bearbeitet:

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.923
reine Capsaicinoide haben zwischen 15.000.000 und 16.000.000 Scoville.
Stimmt nicht ganz. Es gibt verschiedene Capsaicinoide, die etwas über 9 Mio. SHU liegen. Reines Capsaicin liegt bei etwa 16 Mio. SHU. Deshalb bestimmt man nicht nur Capsaicin sondern auch noch verschiedene Capsaicinoide und rechnet die gesamten SHU über die verschiedenen Anteile zusammen.
 

Einhundertfuenf

Fensterbank- optimierer
Beiträge
124
Da gebe ich allerdings noch zu bedenken, daß mein Ultrascharf-Esser Mitwohni aus meinem grünen Thai-Curry keinerlei Schärfe herausschmecken konnte, während ich es so gerade noch herunter bekam. Nach der alten Verdünnungsmethode würde Phil (so hieß er) der gleichen Chili also erheblich weniger Scoville zuweisen, als ich.

Ich glaube, es gab bei Scoville doch auch noch die Bedingung, dass der Test mit 10 Leuten durchgeführt werden muss, um dem entgegen zu wirken, oder? Die Skala ist halt ein übles Behelfsmittel und hat nichts mit genauer Messung zu tun - da ist das tatsächliche Messen des Capsaicingehaltes heutzutage schon viel besser. Aber: Einen Tropfen der eigenen Soße in einem großen 10 L Topf tun und 9 Freunde zum probieren finden ist wirklich viel, viel günstiger als so ein HPLC. :laugh:
 
Oben Unten