Wild Boar Garden´s feuriges 2021


Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Hallo zusammen,

in den Keimboxen tut sich nicht mehr viel momentan. Einige wenige Sorten sind noch drin. Den Keimfortschritt habe ich im ersten Post aktualisiert :)
Mittlerweile sind so gut wie alle Pflänzchen aus der Erde gekommen.

IMG_20201228_155439772.jpg

IMG_20201228_155750618_HDR.jpg


Besonders gefällt mir momentan die Sorte CGN 21500. Schaut so aus als würde hier dunkles Laub entstehen. Ich bin mal gespannt :)

IMG_20201228_155528125.jpg


Hier auch noch gleich eine Frage an euch. Im Bild links neben der CGN 21500 sieht man beispielhaft, dass die Keimblätter der Pflanze nach unten gekrümmt sind.
Nachfolgend nochmal eine andere Ansicht.

IMG_20201228_155428591.jpg


Deutet das auf irgendwas hin oder mach ich mir zu viele Gedanken? :D

Beste Grüße

Alex
 

TrinkJoghurt

Chilitarier
Beiträge
1.537
Deutet das auf irgendwas hin oder mach ich mir zu viele Gedanken? :D
Denke ist nicht so kritisch. Habe ich auch ab und zu und bisher ist diesen Pflanzen nichts passiert. Ich weiß nicht ob das manchmal daran liegt, wie die Samenhülle beschaffen war und die Blätter sich beim herausschieben deformiert haben, oder einfach ein kleiner "Defekt" vorliegt. ;)
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Denke ist nicht so kritisch. Habe ich auch ab und zu und bisher ist diesen Pflanzen nichts passiert. Ich weiß nicht ob das manchmal daran liegt, wie die Samenhülle beschaffen war und die Blätter sich beim herausschieben deformiert haben, oder einfach ein kleiner "Defekt" vorliegt. ;)
Ja das kann natürlich sein. Die Keimlinge haben sich ja gerade erst blicken lassen :thumbsup:

Aktuell habe ich noch 4 Pflanzen im Wohnzimmer stehen. Diese möchte ich euch gerne mal kurz vorstellen :)

1) Biquinho Amarelo

Hier habe ich mich angeregt durch den Bonchi-Faden mal an meinem ersten Bonchi versucht. Die Pflanze ist während der Saison 2020 nur sehr wenig gewachsen, da ich sie denke ich zu feucht stehen hatte. Als die Saison zu Ende ging habe ich sie ausgegraben, den Wurzelballen gespült, die Wurzeln zurück geschnitten und sie wieder eingepflanzt. Danach wurde noch das komplette Blattwerk entfernt, sowie überflüssige Pflanzenstängel. Ich finde die Sorte gerade für das Snacken zwischendurch ganz interessant, da sie keinerlei Schärfe und das typische chinense Aroma hat.

Sie hat die Tortur tatsächlich überlebt und beginnt so langsam wieder auszutreiben :) Ich habe beim zurückschneiden den "Knubbel" der letzten Verzweigung dran gelassen. Ist das so in Ordnung oder würdet ihr eher unterhalb abschneiden?

InkedIMG_20201229_185834446_LI.jpg

IMG_20201229_185813636.jpg


2) Unbekannt

Bei dieser Sorte bräuchte ich gleich mal eure Unterstützung. Mir wurde das Saatgut mitgebracht und ich habe leider keine Info darüber um welche Sorte es sich handeln könnte.
Von der Schärfe her würde ich sagen 4/10. Trotz des großen Topfes ist die Pflanze sehr klein geblieben. Dementsprechend hat es sich ebenfalls angeboten mich an einem weiteren Bonchi auszuprobieren :)

Die Beeren waren zu erst hellgelb und sind dann von lila über orange nach rot abgereift. Die Blüten waren weiß. Habt ihr eine Vermutung um welche Sorte es sich hier handeln könnte?

IMG_20200702_205557013.jpg

IMG_20201031_123530980.jpg

IMG_20201105_184259028.jpg

IMG_20201229_190007076.jpg


3) Carolina Reaper Rot

Bei dieser Pflanze hatte ich ebenfalls das Problem, dass sie zu feucht gestanden war. Anfangs hat sie sich gut entwickelt, bis die Blätter nur noch runtergehangen waren und die Pflanze komplett mit dem Wachstum gestoppt hat. Diese hat das selbe Prozedere wie die anderen Pflanzen bekommen (ausgraben, Wurzeln spülen, Wurzeln schneiden, umtopfen, Blattwerk zurückschneiden). Oben kann man auch schon neues Wachstum sehen.

Die Pflanze soll kommende Saison wieder umgetopft und nach draußen gepflanzt werden.

IMG_20201229_190216830.jpg


4) Jalapeno?

Die Pflanze habe ich geschenkt bekommen. Dabei soll es sich um eine Jalapeno handeln. Leider habe ich sie zu lange im Anzuchttopf stehen gehabt, worauf hin sich die Blätter gelb verfärbt haben und zu 90% abgefallen sind. Ich habe sie trotzdem mal stehen lassen. Das erste Bild zeigt die Pflanze Anfang August. Man sieht also wie unterentwickelt sie ist für diesen Zeitpunkt im Jahr. Als es draußen zu frostig wurde ist sie so wie sie ist ins Wohnzimmer umgezogen. Die Temperaturen haben ihr ganz gut getan. Die Pflanze soll ebenfalls kommende Saison wieder ins Freiland wandern.

Könnte das eine Jalapeno sein? Der Blattform zu urteilen könnte es eine C. annuum sein oder? Blüten habe ich leider nicht zu Gesicht bekommen bis jetzt.

IMG_20200723_205521912.jpg

IMG_20201229_190901301.jpg


Sooo das erstmal wieder als Update. Wäre super wenn ihr mit hier weiterhelfen könnt :)

Beste Grüße

Alex
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.131
Ist das so in Ordnung oder würdet ihr eher unterhalb abschneiden?
Da wird sie wieder austreiben, ist also eigentlich ganz dir überlassen wie klein du sie haben willst, kannst natürlich auch bis zum nächsten Sprossknoten runterschneiden aber ich würde oben mit Nodi abschließen, sonst steht da ein Stück vom Stängel einfach raus ;)

Habt ihr eine Vermutung um welche Sorte es sich hier handeln könnte?
Bei der Sorte bin ich raus, da kann sich alles verkreuzt haben, aber sieht für mich eher nach C. frutescens aus, könnte aber auch C. annuum sein, da bräuchte man nächste Saison ggf. mal Nahaufnahmen von den Blüten.


Könnte das eine Jalapeno sein? Der Blattform zu urteilen könnte es eine C. annuum sein oder? Blüten habe ich leider nicht zu Gesicht bekommen bis jetzt.
Sollte hinkommen, aber ohne Blüten ist selbst die Art schwer zu bestimmen, die Sorte kann man selbst mit Blüten eigentlich nicht sagen solange keine Chilis dran sind...abwarten und überraschen lassen:D
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Da wird sie wieder austreiben, ist also eigentlich ganz dir überlassen wie klein du sie haben willst, kannst natürlich auch bis zum nächsten Sprossknoten runterschneiden aber ich würde oben mit Nodi abschließen, sonst steht da ein Stück vom Stängel einfach raus ;)
Ok, alles klar, das ist schonmal gut zu wissen, danke :thumbsup:
Bei der Sorte bin ich raus, da kann sich alles verkreuzt haben, aber sieht für mich eher nach C. frutescens aus, könnte aber auch C. annuum sein, da bräuchte man nächste Saison ggf. mal Nahaufnahmen von den Blüten.

Sollte hinkommen, aber ohne Blüten ist selbst die Art schwer zu bestimmen, die Sorte kann man selbst mit Blüten eigentlich nicht sagen solange keine Chilis dran sind...abwarten und überraschen lassen:D
Hab ich mir schon gedacht, dass die Bestimmung der Sorten mit den aktuellen Infos schwierig wird. Aber wie du sagst, einfach mal überraschen lassen. Ist dann mein persönliches Roulette :p
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Hallo ihr Lieben,

ich hoffe ihr seid gut im neuen Jahr angekommen? :)

Nachfolgend mal wieder ein kurzes Update zu den aktuellen Geschehnissen. Da der Urlaub bald vorbei ist, habe ich die Zeit noch genutzt und mit den C. annuum´s gestartet.
Gestern am 03.01.2021 sind folgende Samen in destilliertes Wasser gegeben worden. Morgen am 05.01.2021 werden sie dann in die Keimboxen wandern.

- Brown Jalapeno (4)
- Bulgarian Carrot (4)
- Giant Jalapeno (4)
- Golden Marconi (4)
- Hungarian Hot Wax (10)
- Joe´s Long (6)
- Kashmiri Mirch (10)
- NuMex Pumpkin Spice (4)
- Pasilla Bajio (6)
- Purple Smudge Gold (6)
- Ramiro Orange (6)
- Rewia (6)
- Santa Fe Grande (4)
- Thai Dragon (Überwinterer)
- Tiger Paprika (10)
- Yellow Monster (6)
- Golden Cayenne (10)
- Anaheim (3)

Grundsätzlich habe ich mehr Samen verwendet als ich am Ende Pflanzen benötige, da vermutlich nicht alle Samenkörner keimen werden. Das soll es dann mit den Sorten für dieses Jahr gewesen sein. Sind eh wieder deutlich mehr Pflanzen geworden als ursprünglich geplant :facepalm: :angelic:

Falls ich am Ende noch Pflanzen übrig habe, werde ich innerhalb der Familie einen passenden Abnehmer finden ;)

IMG_20210103_211713337.jpg


Außerdem sind weitere 3 Überwinterer aus dem Wintergarten in den Keller umgezogen, da es dort mittlerweile zu kalt wird.
  • Thai Dragon (C. annuum) -> links oben
  • Brazilian Starfish (C. baccatum) -> rechts oben
  • Orange Lantern (C. chinense) -> mittig unten
Denke die werden in der neuen Saison weiterhin ein Teil der Topfkultur bleiben :)

IMG_20201230_155433294.jpg


Und hier noch ein paar Impressionen der anderen Pflanzen. Viel zu berichten gibt es hier nicht, jetzt heißt es abwarten :)

IMG_20210103_204323049.jpg

IMG_20210103_204313659.jpg

IMG_20210102_182420232.jpg

IMG_20210102_182446380.jpg

IMG_20210103_203928513.jpg


Der Keimfortschritt wird wieder fortlaufend im Anfangspost aktualisiert :thumbsup:

Wann pflanzt ihr eure Pflänzchen in größere Behälter + nährstoffreiche Erde?

Beste Grüße

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Hallo zusammen,

die C. annuums sind aufgrund von Zeitgründen doch erst heute in die Keimboxen gewandert. Sie waren jetzt ca. 60 h im Wasserbad.
Wurde auch höchste Zeit, da die ersten schon losgelegt haben. Ich habe sie wieder auf 3 Lagen Küchenpapier + 1 Lage Kaffeefilter gebettet. :)

IMG_20210106_182128254.jpg

IMG_20210106_185322972.jpg


Soooo, mehr Chilis / Paprika kommen jetzt aber wirklich nicht mehr dazu für 2021 :whistling:

Beste Grüße

Alex
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Guten Abend miteinander,

es wird mal wieder Zeit für ein Kurzupdate :)

Heute wurden die ersten C. annuums verbuddelt. Nachfolgend seht ihr den Keimfortschritt der Samenkörner nach 4 Tagen in der Keimbox (Samen wurden 60 h eingeweicht).

IMG_20210110_103429277.jpg

IMG_20210110_103435874.jpg


Versenkt wurden folgende Keimlinge:
  • Brown Jalapeno (4)
  • Bulgarian Carrot (3)
  • Golden Marconi (3)
  • Joe´s Long (6)
  • Kashmiri Mirch (5)
  • NuMex Pumpkin Spice (4)
  • Pasilla Bajio (6)
  • Ramiro Orange (1)
  • Rewia (6)
  • Yellow Monster (6)
  • Golden Cayenne (9)
IMG_20210110_182251090.jpg


Der Rest wird wird kontinuierlich folgen :)

C. baccatum, C. chinense, C. pubescens, Wildsorten und die Projektsorten wurden heute in 7x7 Töpfe umgepflanzt, da ich leider feststellen musste, dass einige Pflanzen schon Mangelerscheinungen zeigen. Zumindest wurden manche Keimblätter schon leicht gelb. Aktuell verwende ich Biobizz Allmix, da ich davon noch Reste übrig hatte. Nachfolgend seht ihr auch nochmal die Rocoto Aji Largo 2 die sich sehr gut entwickelt hat. Direkt daneben die Rocoto Aji Largo 1 welche nicht so gut ausschaut. Die Pflanzen wurde alle gleich behandelt und haben ebenfalls die gleichen Bedingungen. Habt ihr eine Ahnung warum das so ist?

IMG_20210110_174651764.jpg


Einige Rocotos haben auch in sich verdrehte Blätter. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass die Pflanzen im Wachstum stagnieren. Diese sind vor ca. 3 Wochen gepflanzt. Seht ihr das auch so oder bin ich hier nur zu ungeduldig? :facepalm:

IMG_20210110_174801862.jpg


Zum Schluss nochmal meine Fragen kurz zusammengefasst :)
  1. Warum mangeln manche Pflanzen unter den selben Bedingungen und manche nicht bei selber Sorte?
  2. Wie lange habt ihr eure Pflanzen in nährstoffarmer Erde (Anzuchterde, Kokos, ...) stehen?
  3. Findet ihr die Pflanzen entwickeln sich langsam?
  4. Was ist eure finale Topfgröße bevor die Pflanzen raus an ihren finalen Ort kommen?
Die Temperaturen liegen am Tag bei ca. 21 °C und in der Nacht bei ca. 18 °C. Die Luftfeuchtigkeit liegt zwischen 50 % und 60 %. Beleuchtet werden sie für 13 h.
Ich habe heute den Abstand der Lampen von ca. 10 cm auf 15 cm erhöht und hatte überlegt die Temperatur noch zu erhöhen, da die Pflanzen keine Anzeichen machen zu spargeln.

Vielen Dank im Voraus schonmal für eure Antworten. Bin sehr gespannt :)

Beste Grüße

Alex
 
Zuletzt bearbeitet:

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.131
Wenn man schnell herunterscrollt, dann fragt man sich beim 3. Bild ob irgendwelche illegalen Substanzen im Abendessen waren :D

Warum mangeln manche Pflanzen unter den selben Bedingungen und manche nicht bei selber Sorte?
Mangel würde ichs noch nicht gleich nennen. Wie oft gießt du denn? An irgendwas festmachen kann man das nicht, Samen sind unterschiedlich groß, die Erde ist nicht homogen, Licht wird nicht immer gleich verteilt und Wärme auch nicht etc. Außerdem sind das ja nur die Keimblätter, die sind noch nicht so richtig ausschlaggebend, auch die Aji Largo 1 kriegt ja anscheinend so langsam echte Blätter. Sind beide überhaupt zeitgleich gekeimt?


Wie lange habt ihr eure Pflanzen in nährstoffarmer Erde (Anzuchterde, Kokos, ...) stehen?
Ich je nach Ungeduld und Menge bis zum 1. oder 2. echten Blattpaar, manchmal auch länger. Kommt natürlich auch auf die Anzuchterde an, Kokoserde bietet kaum bis keine Nährstoffe, da also tendenziell eher als bei leicht gedüngter Anzuchterde. Viel falsch kannst du da aber nicht machen, du kannst sie ja auch etwas düngen und dafür länger drin stehen lassen.


Findet ihr die Pflanzen entwickeln sich langsam?
Manche sind ja erst 2 Wochen da, da sind die noch nicht so weit entwickelt. Außerdem ist ja erst Mitte Januar, keine Eile ;) Bei den Rocotos bin ich leider raus, da habe ich noch keine angezogen und dieses Jahr will da auch irgendwie keine keimen.



Was ist eure finale Topfgröße bevor die Pflanzen raus an ihren finalen Ort kommen?
Bei mir: EazyPlugs-->7cmx7cm mit 0.25 Liter --> 11cmx11cm mit 1 Liter --> Endtopf
 

Wild Boar Garden

Jalapenogenießer
Beiträge
188
Wenn man schnell herunterscrollt, dann fragt man sich beim 3. Bild ob irgendwelche illegalen Substanzen im Abendessen waren :D
:roflmao:
Mangel würde ichs noch nicht gleich nennen. Wie oft gießt du denn? An irgendwas festmachen kann man das nicht, Samen sind unterschiedlich groß, die Erde ist nicht homogen, Licht wird nicht immer gleich verteilt und Wärme auch nicht etc. Außerdem sind das ja nur die Keimblätter, die sind noch nicht so richtig ausschlaggebend, auch die Aji Largo 1 kriegt ja anscheinend so langsam echte Blätter. Sind beide überhaupt zeitgleich gekeimt?
Ich gieße immer wenn das Substrat trocken ist, ganz austrocknen lasse ich es aber nie. Da die Temperaturen bei mir im Keller nicht allzu hoch sind gieße ich momentan ca. 1x die Woche. Ich gieße das Wasser immer in die Untersetzer und warte bis das Wasser aufgesogen wurde. Die Rocotos sind bei mir glücklicherweise alle ziemlich zeitgleich gekeimt (über alle Sorten hinweg). Aber da hast du schon Recht, jeder Samen ist im Endeffekt doch einzigartig und dementsprechend auch das Keim- und Wuchsverhalten :thumbsup:
Ich je nach Ungeduld und Menge bis zum 1. oder 2. echten Blattpaar, manchmal auch länger. Kommt natürlich auch auf die Anzuchterde an, Kokoserde bietet kaum bis keine Nährstoffe, da also tendenziell eher als bei leicht gedüngter Anzuchterde. Viel falsch kannst du da aber nicht machen, du kannst sie ja auch etwas düngen und dafür länger drin stehen lassen.
Stimmt, an das zusätzliche düngen habe ich ehrlich gesagt gar nicht gedacht. Bis jetzt habe ich das immer durch das Umtopfen in nährstoffreicheres Substrat geregelt :) (zumindest in der Vorzucht indoor)
Manche sind ja erst 2 Wochen da, da sind die noch nicht so weit entwickelt. Außerdem ist ja erst Mitte Januar, keine Eile ;) Bei den Rocotos bin ich leider raus, da habe ich noch keine angezogen und dieses Jahr will da auch irgendwie keine keimen.
Ich vergesse immer, dass es noch so früh in der Saison ist. Letztes Jahr habe ich auch erst im Februar ohne Kunstlicht gestartet und war mit der Ernte auch zufrieden :D Aber eine gewisse Steigerung von Jahr zu Jahr ist nie verkehrt oder?! :p

Falls es bei mir die meisten Rocotos schaffen und du noch Bedarf und Platz hast, könnte ich dir evtl. welche zukommen lassen :thumbsup:
Bei mir: EazyPlugs-->7cmx7cm mit 0.25 Liter --> 11cmx11cm mit 1 Liter --> Endtopf
Ok alles klar, denke bei mir wird es ähnlich ablaufen. Muss mir auf jeden Fall noch Töpfe besorgen. Aktuell habe ich nur die 7x7 cm.

Besten Dank! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.131
Stimmt, an das zusätzliche düngen habe ich ehrlich gesagt gar nicht gedacht. Bis jetzt habe ich das immer durch das Umtopfen in nährstoffreicheres Substrat geregelt :) (zumindest in der Vorzucht indoor)
Ist natürlich nicht optimal, man will ja auch dass die Wurzeln weiter wachsen und das geht in beengten Töpfchen schwerer, aber besser als nix ists auf jeden Fall :D

Aber eine gewisse Steigerung von Jahr zu Jahr ist nie verkehrt oder?! :p
Da ich letztes Jahr am 1.4. meinen ersten Keimling hatte und das Jahr am 30.10....ich stimme dir zu:roflmao:


Falls es bei mir die meisten Rocotos schaffen und du noch Bedarf und Platz hast, könnte ich dir evtl. welche zukommen lassen
Sehr nett, aber ich habe eh schon mehr als genug Pflanzen, wenn die Mini Olive jetzt nicht will, dann halt 2022;)

Ok alles klar, denke bei mir wird es ähnlich ablaufen. Muss mir auf jeden Fall noch Töpfe besorgen. Aktuell habe ich nur die 7x7 cm.
Ich hätte lieber größere genommen, aber der Platz...also wenn du kannst, dann würde ich 13cmx13cm nehmen oder sogar noch mehr, damit der Übergang zu den Endtöpfen nicht so riesig ist. Aber da gibts auch genug Threads mit mehr Infos:D
 

Oben Unten