Angebliche C. parvifolium


Beiträge
329
#1
Moin,

Ich poste das mal hier. Vielleicht hat ja jemand eine Idee hierzu.

Also: das ist die angebliche C. parvifolium, die ich vor Jahren als "C. parviflorum" beschriftet von einem Amerikanischen Tauschpartner bekommen habe. Ist natürlich keine:





Die Blüten sehen meiner Meinung nach stark nach C. baccatum aus, oder was meint Ihr?
Baccatum-Experten? @oophag?

Reife Beeren habe ich noch keine. Kann aber nicht mehr lange dauern.

Gruß,
Marcus
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
6.761
#7
Bisher konnte ich keine Beeren ernten.
Jetzt steht sie im Haus, was Beleuchtungstechnisch eher suboptimal ist. Draußen würden die Beeren aber sofort gefressen.
Sie setzt die ersten Beeren an.
https://chiliforum.hot-pain.de/threads/fotosession-von-unseren-wilden.25299/page-30#post-741746

Ich habe sie sehr spät gesät. Den Samen hatte ich versuchsweise in Canada bestellt. Es war nur ein Test, ob der Lieferant gut arbeitet, ob überhaupt was geliefert wird und ob das Richtige geliefert wird. Sonst hätte ich so spät nicht mehr ausgesät.
https://chiliforum.hot-pain.de/threads/erfahrungen-mit-atlantic-pepper-seeds.31306/

Ich habe gerade gesehen, dass Peter Merles "NOT Capsicum parvifolium" (Semillas) meiner doch auch sehr ähnlich sieht:
NOT Capsicum parvifolium:
https://www.semillas.de/cgi-bin/shop/shop.cgi?keywords=parvifolium
Yepp!
Peter schrieb mich kurz bezüglich der Sorte an. Er ist auch der Meinung, daß es sich um eine C. baccatum subsp. baccatum handelt. Er vermutet, daß es die gleiche Sorte ist, die mal aus Skandinavien in den Markt schwappte. Er schrieb, er selbst habe nochmals versucht C. parvifolium in Südamerika zu bekommen und es sei wiederum dieselbe C. baccatum subsp. baccatum dabei heraus gekommen.

Ich bin mit ihm einer Meinung, daß es trotzdem eine interessante Wildsorte sein kann. Mal schauen, wie die Beeren schmecken. Vielleicht säe ich sie dann nächstes Jahr nochmal.

Vielleicht taucht ja irgendwo mal eine echte C. parvifolium auf.
 

Top Bottom