Blumat

Dieses Thema im Forum "Technik & Zubehör" wurde erstellt von Stoned_Toast, 22. Mai 2018.

  1. NameR

    NameR Chiligrünschnabel

    97
    30
    Habe nun zwei normale Blumaten bei ner Andenfrucht in nem 6 oder 7l Topf im Einsatz. Reicht gerade so!
    Drei normale/kleine Blumaten bei ner Tomate in nem 18l Topf reichen glaube ich nicht. Bin mir noch nicht sicher ob es andere Probleme mit der Tomate gibt.

    Soweit so gut. Bin aber noch nicht ganz zufrieden... Werde bei Gelegenheit noch die Erde mit Kies oder ähnlichem bedecken damit nicht so viel Wasser verdunstet.
    In der Wohnung dürfte der Wasserverbrauch damit um ca. 50% zurück gegangen sein

    Hat einer ne Ahnung wie viel Wasser ein Kürbis in nem 55l Topf pro Tag braucht?
    Bzw. gibt es generell für die typischen Anbaupflanzen Informationen was die Wasser benötigen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2018
  2. Tylon

    Tylon Habanerolecker

    463
    354
    Das hängt davon ab, wie groß die Kürbispflanze ist und wieviel Kürbisse da dran hängen und wie das Wetter ist (Wind, Sonne) und wie das Behältnis ist usw. Gibt keine Faustregel. Kürbis, physalis, Gurken, zucchini und Tomaten sind aber die Spitzenreiter.
    Selbes trifft aber für alle Pflanzen zu. Zudem wie oben geschrieben ist der blumat vom Höhenniveau des Wassers zur Pflanze abhängig. Stellst das Teil mit dem Boden des wasserbehältnis überhalb des oberen Blumentopfrandes wird für das tomatenbeispiel wohl einer reichen weil das Wasser quasi nonstop durchläuft. Ist halt irgendwann leer. Auf etwa gleichem oder niedrigem Niveau wird einer für wenig feucht grad reichen, dass die Pflanze bei Sonne nicht stirbt. Aber für Wachstum nicht. Vielleicht auch schon dafür nicht. Abhängig von allem wie oben geschrieben,
    Sprich: Einzelfallbeurteilung. Zu feucht dauerhaft ist auch nicht wirklich gut.
     
  3. Patrick83

    Patrick83 Chiligrünschnabel

    60
    40
    Wie viel tiefer kann denn der Tank stehen?
    Also max. Höhenunterschied Kegel-Tank, damit das System noch funktioniert?
    Kann mir jemand dazu vielleicht was sagen?
     
  4. Stoned_Toast

    Stoned_Toast Chiligrünschnabel

    73
    41
    In der Anleitung steht, dass der Tank tiefer stehen sollte. Höher zu stellen ist eigentlich nur ein Trick, damit das Wasser einfach durchläuft und nicht von den Pflanzen gezogen werden muss. So ist es aber eigentlich nicht gedacht, wenn man nicht aufpasst könnten einem so die Pflanzen auch absaufen.
    Je tiefer der Tank steht, desto stärker müssen die Pflanzen ziehen. Aber ich denke bis zu 50 cm Höhenunterschied sollten nichts ausmachen bzw. Man braucht halt mehr Kegel pro Pflanze
     
  5. Patrick83

    Patrick83 Chiligrünschnabel

    60
    40
    Glaubst 1m geht auch noch? :rolleyes:
     
  6. Stoned_Toast

    Stoned_Toast Chiligrünschnabel

    73
    41
    Müsste man ausprobieren :D
    Das mit dem tieferen Wassertank geht aber nur mit dem Blumat Classic - der Tropf Blumat braucht glaube ich einen höheren Wassertank

    EDIT: Bei meinem Hochbeet steht ja der Wassertank darunter. Da ist der Wasserpegel ca. 50 cm tiefer als die Erdoberfläche. Das geht also auf jeden Fall. 1 m Unterschied müsste denke ich auch gehen, aber ich will nichts garantieren. Du kannst ja auch beim Hersteller nachfragen, wenn du dir unsicher bist.
     
  7. Phytophil

    Phytophil Lachpalmenzüchter in spe

    47
    36
    Bestimmt, nur halt mit entsprechend niedriger Leistung. Pflanzen verwenden ja die gleiche "Technik", um ihr Wasser nach oben zu bekommen, irgendwann kommen die natürlich auch an die physikalischen Grenzen :)
     
  8. Patrick83

    Patrick83 Chiligrünschnabel

    60
    40
    Ich werd's mal testen und dann berichten.
    Danke euch :)
     
    Stoned_Toast gefällt das.
  9. NameR

    NameR Chiligrünschnabel

    97
    30
    Hab das Experiment bei mir beendet.
    Zum einen habe ich in einem Behälter massiven Algenwuchs und zum anderen sieht es für mich so aus als wäre es für die Pflanzen besser wenn es abwechselnd nass und trocken ist.
    Kann mich täuschen und es liegt einfach daran das die Pflanzen jetzt alle samt in die Fruchtbildung übergehen und generell nicht mehr viel Wachsen aber die Vitalität kommt mir unglücklich vor.
     
  10. Phytophil

    Phytophil Lachpalmenzüchter in spe

    47
    36
    schade zu hören. :( ich kenne das problem auch sehr gut. vielleicht mit dem substrat rumexperimentieren? mehr cocos?
     
  11. Amkebo

    Amkebo Chili-Diskothek-Betreiber

    355
    413
    Bist du dir sicher das die Fruchtbildung mit der Wasserversorgung zusammenhängt? Du kannst den Blütenstand entfernen damit die Pflanze mehr Energie in das Wachstum steckt.
     
  12. NameR

    NameR Chiligrünschnabel

    97
    30
    Ne denke nicht das es mit der Wasservorsgung zu tun hat, sofern du überhaupt mich meinst @Amkebo
    Den Zeitpunkt der Fruchtbildung halte ich für normal. Ich meinte einfach das wegen der Fruchtbildung das Wachstum generell zurück gegangen ist und es nicht unbedingt mit der Wasserversorgung zu tun haben muss.
    Hab ide Pflanze jetzt einmal "trocknen" lassen und gegossen, so augenscheinlich sieht die jetzt einfach vitaler aus.
     
  13. Veannon

    Veannon Chiligrünschnabel

    38
    16
    So toll ich Blumat gerne finden würde (Automatisierung ist schon was feines), aber das System kann nicht mehr sein, als eine Urlaubsvertretung. Denn die Wasserbedürfnisse so fein einzustellen, wie es jede Pflanze oder gar jede Sorte benötigt, dürfte unmöglich sein. Man müsste dazu jede Pflanze mit einem Sensor, der die Bodenfeuchtigkeit misst, ausstatten und dann experimentieren, wie die optimale Versorgung aussieht. Das ist aber nicht nur von Topfgröße abhängig, sondern auch anderen Faktoren, wie Größe der Pflanzen, Menge an Blattwerk, Standort, usw. Auch Tomaten oder Chilis untereinander haben verschiedene Bedürfnisse und Verbräuche. Was für die eine perfekt ist, ist für die andere auf Dauer zu viel/wenig.

    Möglichkeit 1: Holt euch z.B. von Xiaomi den Smart Plant Monitor und experimentiert für die perfekte Einstellung.
    Möglichkeit 2: Organisiert euch eine Urlaubsvertretung, die bei euch gießt. Jeden zweiten Tag bei Tomaten und jeden 3./4. Tag bei Chilis und ihr könnt beruhigt in den Urlaub.
     
  14. NameR

    NameR Chiligrünschnabel

    97
    30
    Ganz so schlecht ist der Blumat nun auch wieder nicht. Es reicht um die Pflanze am leben zu halten, sie wird weder vertrocknen noch ersaufen.
    Für bestmöglichen Ertrag, wie man ihn als Chilifan wohl anstrebt, ist es aber die falsche Lösung.
    Es würde wahrscheinlich schon auch gehen mit dem Blumat, aber eben nicht so gut wie mit anderen Methoden.
    Bei meiner Zimmerpflanze funktioniert es jetzt schon seit ewig und drei Tage, von der erwarte ich aber auch keine Früchte. Die steht nur da um da zu stehen und mehr ist es nicht.
     
    Amkebo gefällt das.
  15. Amkebo

    Amkebo Chili-Diskothek-Betreiber

    355
    413
    Die steht nur da um da zu stehen :D :hilarious::thumbsup:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden