Capsicum tovarii - Sammelthread


Günter

Globaler Moderator
Beiträge
17.754
Wenn das Saatgut hier aus der Verteilung kommt, sollte das schon klappen in 2-3 Wochen.
Ist ja relativ frisch.
Ich habe meine damals erst Mitte des Jahres ausgesät und als ich sie überwintern wollte, sind sie eingegangen. :(
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
8.593
Ich hatte mein Saatgut von Pepperworld und nach 24 Std. einweichen in Salpeter kamen die Körner in die Keimbox. Dort hat es bis 30. Tage gedauert bis der erste gekeimt ist. Vier Stück sind gekommen und davon habe ich zwei durchbekommen da drei Helmträger waren, die beiden Tovari haben mir schon Saatgut gegeben und ich überwintere sie zur Zeit.
 

Diablo_Habanero

Dauerscharfesser
Beiträge
783
Ich hatte mein Saatgut von Pepperworld und nach 24 Std. einweichen in Salpeter kamen die Körner in die Keimbox. Dort hat es bis 30. Tage gedauert bis der erste gekeimt ist. Vier Stück sind gekommen und davon habe ich zwei durchbekommen da drei Helmträger waren, die beiden Tovari haben mir schon Saatgut gegeben und ich überwintere sie zur Zeit.
Wie sieht es mit dem Besitz von Salpeter aus? Ich werde am Montag in einer Apotheke einmal anfragen, ob man da was bekommt.
In welcher Konzentration (Salpeter/ Wasser-Verhältnis) habt ihr die Samen eingeweicht?
Gibt es noch andere Lösungen außer Salpeter/ Wasser/ Tee in die man das Saatgut einweichen kann?
Ich habe schon des öfteren davon gelesen, dass man bei Wild-Sorten gute Erfolge mit Guano erzielt? Wie sieht hierbei die Anwendung aus?

Wäre eine andere Alternative auch Gibberelinsäure? Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?

Schönes Wochenende euch allen und gut Keim!
 

Bluesman

Chilitarier
Beiträge
2.399
Ich anwände 2% Salpeterlösung für die Samen. Übernacht. Temperaturabwechslung (+22C/+12C) kann eine Kick für die Keimungen machen.
C.tovarii Originalwachsungplatze sind hohe und natürlich die Temperaturschwankung ist hoh.
Diese Samen sind von Pflanze die in der Januar gekeimen hatte. Jetzt habe ich nur ein Stück tovariis in Überwinterung
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
8.593
Wie sieht es mit dem Besitz von Salpeter aus? Ich werde am Montag in einer Apotheke einmal anfragen, ob man da was bekommt.
In welcher Konzentration (Salpeter/ Wasser-Verhältnis) habt ihr die Samen eingeweicht?
Gibt es noch andere Lösungen außer Salpeter/ Wasser/ Tee in die man das Saatgut einweichen kann?
Ich habe schon des öfteren davon gelesen, dass man bei Wild-Sorten gute Erfolge mit Guano erzielt? Wie sieht hierbei die Anwendung aus?

Wäre eine andere Alternative auch Gibberelinsäure? Hat damit schon jemand Erfahrung gemacht?

Schönes Wochenende euch allen und gut Keim!
Ich hatte ein Beutelchen bei meiner Bestellung vor 2. Jahren bei Semillas und es reichte für 100 ml Wasser, ich bin damit zwei Jahre hingekommen also zweimal 50 ml Wasser hat voll gereicht für zwei Wildsorten.
 

Ohlalaa

Jalapenogenießer
Beiträge
164
Empfehlungen/Erfahrungen/Notizen zum Keimenlassen von Mukúru(-uchu) (C. tovarii):


*Saat anfeilen
: Nagelfeile, von allen (flachen) Seiten, Ecken & Kanten (ringsum), nicht zu viel, nicht zu wenig feilen. (Jolokiachello)


Beizen/vorbehandeln/einweichen:
  • (--> https://chiliforum.hot-pain.de/threads/samen-vorbehandeln-mit-salpeter-das-experiment.25076/ lesen!)
  • *24h in Kamillentee. (Jolokiachello; Salpeter is kein Muss, alles, was ich an Wildarten hatte, keimte ohne Salpeter)
  • *destilliertes Wasser! dringt viel schneller durch die Samenhülle, kalkiges Wasser funktioniert viel schlechter. (Anfänger2013).
  • 24h in normalem Wasser, 14 Tage Keimdauer (Günter).
  • 2%-Salpeterlösung, über Nacht, nächtliche Temperaturabsenkung (von 22°C auf 12°C). (Bluesman).
  • 12h in 1-3%-Salpeter(KNO3)-Lösung (Salpeter+destilliertes Wasser (Jolokiachello)) (Chrissisi); Einweichdauer: 24-max. 32h, bei 25-29°C, im Dunkeln, danach sofort aussäen (Verkäuferangaben aus Anfänger2013s Versuch).
  • 24h in Salpeterlösung, Keimbox, 30 Tage. (Capsium)
  • <-- gebrauchsfertige Lösung aus Apotheke, oder mit Samen bei Semillas bestellen. Salpeter = Kaliumnitrat / Potassium Nitrate = Pökelsalz (E 252) = KNO3.
  • mit Salpeter ist ja eigentlich nur ein klein bisschen Dünger schon dabei. (Gyric) <-- ist der „Dünger“ verantwortlich für die bessere und raschere Keimung? Könnte man dann also eine beliebige Düngerlösung nehmen zum Einweichen der Samen, bei gleichbleibenden Ergebnissen?

keimen lassen:
  • *in Keimbox (Capsium); bei ca. kontinuierlich 28°C & fast 100% Luftfeuchte. (Chrissisi); 25-max. 30°C (Jolokiachello).
  • *nächtliche Temperaturabsenkung (von 22°C auf 12°C). (Bluesman).
  • *die Keimbox für einige Stunden kalt stellen: nächtliche Temperaturabsenkung, 14 Tage (Capsium).
  • Keimdauer: 14 Tage (Chrissisi) bis 54 Tage (Capsium); Keimdauer bei rel. frischem Saatgut: 2-3 Wochen. (Günter)
  • Helmträger: 3/4 (Capsium).

@Anfänger2013, @Bluesman, Capsium, @Chrissisi, @Günter, @Gyric, @Jolokiachello – habe ich euch richtig zitiert?



Capsium: Wie lange und wie kalt hattest du die Tovarii-Keimbox gestellt, und zu welchem Zeitpunkt (wieviele Tage nach der Aussaat und Warmhalten)? Meintest du eine nächtliche Temperaturabsenkung wie Bluesman?


Ich hab mir diese Notizen zusammengefasst, da ich bei nur 2 Samen meine Keimchancen optimieren wollte...
 
Zuletzt bearbeitet:

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.354
  • Jeder Samen in ein Fach, verhindert gegenseitige Ansteckung bei Schimmel.
  • Sehr sauber / steril arbeiten.
  • Einige Lagen Küchenpapier und darüber eine Lage Kaffeefilterpapier. An dem Kaffeefilterpapier können sich die Wurzeln nur extrem schwach festkrallen und so sind später die Keimlinge leicht zu entfernen.
  • Wasserbad erleichtert die Temperaturkontolle. Temperatursensor ins Wasser.
https://chiliforum.hot-pain.de/threads/keimbeutel-nur-3-von-36-samen-keimten.33435/#post-769469
 

Oben Unten