Carolina Reaper schwächelt

goan

Habanerolecker
Beiträge
426
Isolieren sowieso.

Durch feucht-warmes Klima begünstigt, ja, nicht ausschließlich notwendig. Da sind ja Sporen die aus der Erde aktiviert werden und dann in die Pflanze wandern. Von einer Spore bis zum optisch sichtbaren Blattbefall kann das schon einige Zeit dauern und das Klima auch etwas her sein.

Ich habe noch nie falschen Mehltau behandelt, da kann ich dir nicht weiterhelfen.
 

S.Peter

Dauerscharfesser
Beiträge
680
Mehltau oder auch falscher Mehltau ist richtig sch...!
Wenns bei Gartenpflanzen auftritt, eher weniger schlimm, die Pflanzen überleben das meist

Wenns Topfkultur ist und die Pflanzen auch im Topf bleiben sieht die Prognose nicht so gut aus!
bei 2 befallenen Pflanzen würd ich das Risiko nicht eingehen das sich das weiter ausbreitet und die befallen Pflanzen entsorgen insbesonders weil die Behandlung langwieriger ist, das ist nicht mit ein bis zweimal einsprühen erledigt

(normalerweise rate ich nicht zum entsorgen!)
 

Thafish10

Chiligrünschnabel
Beiträge
29
Das klingt echt nicht gut...
Ich hab jetzt trotzdem erstmal die betroffenen Blätter abgeschnitten und die beiden Pflanzen 2m von den anderen weg gestellt.

Ich hab nicht mehr so viele, entsorgen will ich die wirklich nicht ☹
Aber ich schau mir die ab jetzt engmaschig an, falls noch mehr solche Flecken auftauchen schau ich weiter.
Der Befall scheint ja noch relativ gering gewesen zu sein weil ja nichts an der Unterseite war, zumindest hab ich das jetzt so rausgelesen
 

S.Peter

Dauerscharfesser
Beiträge
680
2m Abstand wird für das Zeug nicht reichen!
Stell die in einen seperaten Raum
und wenn Du die Pflanzen angefasst hast,
fass danach keine gesunden Pflanzen an bevor Du dir die Hände gründlich gewaschen hast
 

Thafish10

Chiligrünschnabel
Beiträge
29
Hat ne gewisse Ironie, ich bin selber gerade in Quarantäne 😅

Mal für mich zum Verständnis- die Sporen sind doch in diesem "Fell" das sich dann an der Blattunterseite bildet, oder?
Also sollte da ja noch keine Übertragungsgefahr bestehen (bzw. auch bestanden haben)?
 

k0rna

Habanerolecker
Beiträge
392
Mehltau ist richtig bescheiden... Kenne es eher von Tomaten als von Chilis...
Die haben mir mal alle Tomaten (in Töpfen) nach und nach zerstört und ich war froh teilweise noch abernten zu können.

Auf jeden Fall muss ich @S.Peter recht geben, dass, falls es das wirklich ist, du die Pflanzen vermutlich vergessen kannst :(
Es lohnt sich nicht, die anderen, ggf. noch gesunden Pflanzen, zu opfern.
 

Thafish10

Chiligrünschnabel
Beiträge
29
Hmmm, so ein Sch... ☹☹☹
Aber gut, ich habe sie jetzt in einen anderen Raum bzw stehen die einen (tagsüber aktuell noch) draußen und die anderen beiden bleiben jetzt halt drinnen am Fenster.

Ich werd sowohl die einen als auch die anderen natürlich beobachten.

Kann man da ungefähr eine Zeit sagen nach der ich die Pflanzen wieder zusammenstellen kann, vorausgesetzt da kommen keine neuen Flecken oder andere Anzeichen?
 

S.Peter

Dauerscharfesser
Beiträge
680
Meine Felsenbirne (Outdoorpflanze) hatte vor zwei drei Jahren massiven Mehltau befall
Ich konnte es eiinigermassen eindämmen aber nie wirklich ganz eleminieren
Erst der Winter (war mir nicht sicher ob die Pflanze denn Winter überhaupt überlebt) hat das Problem dann beseitigt, der Neuaustrieb im Frühjahr war und ist seitdem frei von Mehltau

Gurken und Gerbera sind z.B. sehr anfällig, die Pflanzen wenn Mehltau haben hilft nichts mehr
 

Thafish10

Chiligrünschnabel
Beiträge
29
Naja gut, wenn ich die beiden 'Infizierten' isoliert sollte da ja nix mehr anbrennen
Es sei denn es is schon an den anderen Pflanzen und nur noch nicht sichtbar 🤷‍♂️

Ich weiß ja auch nicht ob es wirklich Mehltau ist, sonst wär ich da sicherlich entscheidungsfreudiger Richtung Mülltonne 😄
 

goan

Habanerolecker
Beiträge
426
Naja gut, wenn ich die beiden 'Infizierten' isoliert sollte da ja nix mehr anbrennen
Es sei denn es is schon an den anderen Pflanzen und nur noch nicht sichtbar 🤷‍♂️

Ich weiß ja auch nicht ob es wirklich Mehltau ist, sonst wär ich da sicherlich entscheidungsfreudiger Richtung Mülltonne 😄
Wenn die nächsten Blätter gelb werden sollten: Dranlassen und schauen ob das Schadbild zum Mosaikbild mit Pilzbelag wächst. Natürlich isoliert.
 

Thafish10

Chiligrünschnabel
Beiträge
29
Kurzes Update zu meinem Mehltau- Verdachtsfall:

Ich habe die betroffenen beiden Pflanzen jetzt seit einer Woche isoliert, nachdem ich die Blätter mit den Flecken abgeschnitten hatte.

Stand jetzt habe ich noch keine neuen Flecken entdeckt, sowohl bei den isolierten als auch bei den restlichen- ich denke dass ich da glimpflich davon gekommen bin.
Isolationen gehen im Jahr 2021 ja mindestens 2 Wochen, so werde ich das auch (mindestens) halten, also noch eine Woche.

Die Reaper, die ursprünglich mal zu diesem Thread geführt hat benimmt sich allerdings komisch:
20210507_103348.jpg


Die neuen Blätter kommen da komplett verdreht 😅
Da ich bei der Recherche vom Mehltau was von verkümmerten Blättern gelesen habe habe ich die auch isoliert - nochmal einzeln in einem dritten Raum

Inzwischen habe ich keine Erwartung mehr an die Pflanze aber... weiß jemand was das sein könnte?
Außer der Form schauen die Blätter okay aus - also kein Fell oder andere Fremdkörper.
 
Oben Unten