Corona und die Folgen


Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
2.374
Gute Besserung Hyenga :) in den nächsten 3 Tagen sollte es besser werden

in unserer FAmilie sind inzwischen alle durch..selbst 6 monatiges Baby hat es hinter sich... macnhe von uns trotz 4. Impfung, aber allesamt mit relativ milden Verläufen aber alle sehr hartnäckig.. keiner war vor den 10 Tagen Coronafrei
 

DrNötigenfalls

Chilitarier
Beiträge
1.250
@Hyenga: Ich schließe mich den schnellstmöglichen Besserungswünschen meiner Kollegen an! :thumbsup: Uuuhh... 2 x zusammengebrochen - da zucke ich schon ein wenig zusammen, wenn ich das lese. Ich hab insgesamt auch 4 Impfungen hinter mir - die letzte am 31.03.2022. Ich weiß nicht, entweder hatte ich zwischendurch mal dieses ominöse Omikron - welche Variante auch immer - oder ich bin bisher noch von einer Infektion verschont geblieben. Ich hatte schon mal für wenige Tage verdächtige Erkältungssymptome, aber der Corona-Schnelltest war jedes Mal negativ. 🤷‍♂️ Na ja, unsere Gesundheitsexperten prophezeien ja, dass über kurz oder lang JEDER vom SARS CoV2 heimgesucht werden würde. Würde sie gerne eines Besseren belehren... ;)
 

goan

Superhot or not at all
Beiträge
1.300
Gute Besserung, @Hyenga

Ich hatte es auch Anfang Juni. Ich rate bei der Hitze zu konventionellen Mitteln. Nasses Handtuch über Schultern oder Kopf, oder Wadenwickel. Kühlt schon so sehr, dass es einen fast friert. Und spart Ressourcen.
Ich schnupfe und huste immer noch etwas, das geht sehr lang, stört aber nicht den Tagesablauf, wenn man aktiv bleibt, soweit es geht.
Ich hoffe, dass es dir jetzt besser geht.

P.S: Ich rate Allen zum nassen Handtuch die privat zuhause sind bei der Hitze. Logischerweise führt ein steigender Verbrauch von Energien zur Klimatisierung zu stärkerem Klimawandel, führt zu mehr Hitze, usw.
Lasst die Ventilatoren aus, dort wo ihr unbeschämt nackicht mit einem nassen Tuch sitzen könnt. ;)
(Es hilft auch definitiv viel besser, hab es heut erst grad wieder bei 35° getestet)
 

Gigglebug

Dauerscharfesser
Beiträge
903
Mich hat es nun auch erwischt. Danke liebe bekloppten Messebesucher, dass ihr weitgehend ohne Masken mit mir in den Nahkampf gehen musstet und nicht einfache Ansagen wie "wenn voll dann voll" akzeptieren und Abstand halten konntet.

Wundert mich daher auch nicht dass es bei Bahnlern, Buslern und im Sicherheitsdienst und bei Kontrollen auch nicht besser aussieht. Und dann wird noch über die Dummen von der Bahn oder vom Sicherheitsdienst gemeckert dass es nicht schneller geht.

Wenigstens sind die Halsschmerzen die perfekte Ausrede für das extra Eis. :woot:
 
Zuletzt bearbeitet:

Andi_Reas

Chilitarier
Beiträge
2.051
Wundert mich daher auch nicht dass es bei Bahnlern,...... nicht besser aussieht.
Ich bin auch Bahnfahrer, bin fast über die ganze Coronazeit zur Arbeit gefahren und verschont geblieben. Im Flugzeug oder im Urlaub hat es mich vor nem guten Monat dann auch erwischt, hatte es danach zuhause. Zum Glück nichts Wildes.
Gute Besserung.
 

Gigglebug

Dauerscharfesser
Beiträge
903
Andi ist doch überall so. Ich arbeite im Sicherheitsdienst. Aber wenn die Ausfälle aufgrund Krankheit hoch sind wird gemeckert. Was die faulen Säcke feiern schon wieder krank? Nicht genug Personal? Ich kann nicht in den Urlaub????

Aber zum Schutz der Anderen will keiner was tun. Impfen? Nee will ich nicht! Bill Gates und was weiß der Geier was noch. Maske?? Sollen die sich um ihre eigene Sicherheit scheren, ist mir doch egal. Abstand? Was ist das? Frag nicht wie oft mir auf Messen Leute auf die Pelle kriechen oder mich anmosern dass sie mich ja mit der Maske nicht verstünden.

Auf die Nahkampfdistanz schützt die dann eben auch nicht zu 100% wenn nur ich eine trage.

Klar man steckt sich nicht nur auf Arbeit an, aber da fehlt man dann ja eben trotzdem auch. 🤷‍♀️

Sorry bin da langsam dezent angefressen, wird gemeckert wenn die Leute krankheitsbedingt dann eben ausfallen aber wenn vorgeschlagen wird Schutzmaßnahmen zu treffen will auch keiner was von wissen. Wasch mich aber mach mich nicht nass oder so ähnlich. Ich mein man kann ja ehrlich sein und sagen dass man jetzt auf volle Ansteckung fährt, aber dann soll man sich bitteschön nicht wundern/ärgern dass das eben auch für entsprechend Ausfälle sorgt.

Danke Alexander, momentan gehts mir so halbwegs gut. Jedenfalls gut genug dass ich mich ärgern kann. :facepalm:
 
Zuletzt bearbeitet:

HatchChileFestival

Chilitarier
Beiträge
1.506
Gute Besserung.

Ich ärgere mich auch. Hier findest Du in jedem Bus und in jeder U-Bahn massenweise Maskenlose. Obwohl das offiziell immer noch verboten ist. Nachfrage beim MVV: Die werden bei Kontrollen der Bahn/Bus verwiesen. Klar doch. Wo es keine Strafen mehr gibt, kümmert sich keiner mehr. Weswegen ich kaum mehr mit den Seuchensaunas fahre. Und das, obwohl ich es natürlich viel sinnvoller fände, nicht mit der Benzinkutsche die Luft zu verpesten und mir selbst höhere Kosten zu bescheren.

Witzig finde ich, daß auch viele offensichtlich Alte, extrem Übergewichtige und sonstige Gebrechliche im Supermarkt und anderen Innenräumen keine Masken mehr tragen. Da räumt dann irgendwann Darwin auf. Aber klar doch: wenn es nicht verboten ist muss ich mein eigenes Hirn ja nicht einschalten.

Hier tragen keine 10% mehr Maske im Supermarkt oder anderen Innenräumen, wo es sinnvoll wäre.
 

Gigglebug

Dauerscharfesser
Beiträge
903
Man kann sich ja auch ehrlich machen und sagen ist uns alles egal nehmen wir in Kauf. Aber dann verstehe ich eben den Ärger über das reihenweise krankheitsbedingt ausfallende Personal nicht. Weil das gehört dann eben dazu wenn man sagt dass man jetzt die Durchsuchung will.

Den Ärger bekommt dann nämlich auch wieder das Personal an der vordersten Front ab.

Was besser ist kann ich als medizinischer Laie nicht einschätzen, ich persönlich finde die Durchseuchung nicht gut. Aber ich verstehe eben nicht wie sich so viele offen gegen Schutzmaßnahmen sperren und dann aufregen dass soviel Personal krank ist und deshalb der Betrieb eingeschränkt ist.

Sehs ja an mir bin jetzt ja auch erstmal mindestens eine Woche außer Gefecht.
 

HatchChileFestival

Chilitarier
Beiträge
1.506
Man kann sich ja auch ehrlich machen und sagen ist uns alles egal nehmen wir in Kauf.
Das kann man dann machen, wenn man keine Leute besucht oder um sich hat, die stark gefährdet sind. Und das Gejammer, wenn es dann doch mal trotz Omicron eine heftige Infektion ist samt Long Covid lässt mich bei solchen Leuten auch kalt.
Aber dann verstehe ich eben den Ärger über das reihenweise krankheitsbedingt ausfallende Personal nicht. Weil das gehört dann eben dazu wenn man sagt dass man jetzt die Durchsuchung will.
Die Durchseuchung ist keine Lösung. Denn wie lange hält eine Infektion ungefähr vor - gegen Neuansteckung? Mit viel Glück 9 Monate, eher 6 oder weniger. Erst vor Kurzem bin ich einem Übergewichtigen, Maskenlosen begegnet, der stolz darauf war, 3x Covid durchgemacht zu haben. Die Type hat für mich gearbeitet und kurz zuvor wieder mal Covid gehabt. Der konnte überhaupt nicht verstehen, warum ich bei seiner Bezahlung Maske trug. Tja, die Falschen haben das Glück.
Was besser ist kann ich als medizinischer Laie nicht einschätzen, ich persönlich finde die Durchseuchung nicht gut.
Die Durchseuchung funktioniert ja nicht - siehe oben. Nach ein paar Monaten kannst Du es wieder kriegen. Zusätzlich kommen laufend neue Varianten, die die Ansteckungsgefahr erhöhen. Klar, die Wahrscheinlichkeit einer schweren Erkrankung sinkt. Aber wie lange geht das gut? Es gibt auch Leute, die erst bei der 2. oder 3. Ansteckung Long Covid bekommen haben.
Aber ich verstehe eben nicht wie sich so viele offen gegen Schutzmaßnahmen sperren und dann aufregen dass soviel Personal krank ist und deshalb der Betrieb eingeschränkt ist.
Naja, das soll viel heftiger werden. Vielleicht kapiert es dann erst mal das Unternehmertum und zuletzt die Freedom Day Party. Der Blitz müsste ganz oben, mehrfach einschlagen, sonst passiert nichts. Die Menschheit ist und bleibt dumm - siehe die Unfähigkeit Kriege zu vermeiden. Und damit meine ich nicht nur den Diktator im Osten. Biden fährt jetzt ja wieder zur "Ehrung" des Zerfleischers in Saudi. Bravo. Er will wohl mit Gewalt die kommende Wahl verlieren, weil auch die linken Demokraten dann zuhause bleiben ...

Ich kann absolut nicht verstehen, warum man das Maskengebot samt Strafen nicht beibehalten hat, zumindest da, wo auch Gefährdete hingehen müssen. Und das unter Lauterbach. Da hätten wir gleich Spahn behalten können.
 

Clef

Chilitarier
Beiträge
1.887
Ich denke, irgendwann muss das alles auch mal zur Normalität zurück: keine Maskenpflichten, keine Impfpflichten, keine Lauterbachs die Panik machen. Einfach wieder freies, normales Leben.

Ich hatte Corona bereits und es war heftig, aber die Maßnahmen waren genauso heftig.
 

Gigglebug

Dauerscharfesser
Beiträge
903
Clef was mich so anfrisst ist ja weniger dass man eine aus meiner Sicht dumme Entscheidung trifft. Sondern eher dass man eine dumme Entscheidung trifft und sich dann ärgert dass das Konsequenzen hat, die vorher völlig klar waren und diesen Ärger dann an denen ablädt die dafür am wenigsten können.

Ich hab's mir im Beruf nicht ausgesucht dass es kaum Schutzmaßnahmen gibt. Aber ich bin dann der faule Sack wenn wegen der vielen Krankheitsfälle der Betrieb nicht wie gewohnt läuft.
 

HatchChileFestival

Chilitarier
Beiträge
1.506
Was war an den - dieses Jahr - verbliebenen Maßnahmen heftig? Im Supermarkt 1/4 Std. Maske tragen zu müssen? Aber bitte - viel Spaß in der Normalität. Bei uns findet dann das Oktoberfest statt und wir können ja dann alle bis dahin weltweit kursierenden Varianten hier live ausprobieren.
 

Clef

Chilitarier
Beiträge
1.887
Die Maßnahmen müssen auf lange Sicht ganz weg, allein damit sich keine Notgesetzgebung "einistet". Hab den Eindruck dass es einigen Politikern ganz gut passt einfach was befehlen zu dürfen.
 

Oben Unten