Daily Pic

Fly

Chilitarier
Beiträge
1.577
Beides verständlich, taut hier leider auch schon wieder weg, ich würde euch ja was per Post schicken aber der ist wohl leider nicht so haltbar :angelic: Aber ist ja erst der 1.12., da kommt bei euch sicher auch nochmal was;)
Ach wie lieb :inlove:

Hier ist seit Jahren nichts , man muss schon etwas mit dem Auto fahren .
Was sich aber nicht immer einrichten lässt :shifty: blöde Arbeitszeiten
 

Mütze

Dauerscharfesser
Beiträge
1.047
Salziger Chili Fudge
IMG_20201212_142214.jpg


Rezept nach @opopolf, bin mal gespannt wie es schmeckt :happy:



So, die kandierten Habaneros sind getrocknet und schauen auch noch ganz leidlich aus. Allerdings haben sie zwar ein kleines bischen von Ihrer Schärfe verloren, aber sind immer noch so scharf dass man schon ein ChiliHead sein muss um das zu geniessen :cool:.
Als Nebenbrodukt habe ich nach dem Kandieren jede Menge (ebenfalls ziemlich scharfen) Habanaero Sirup und dafür habe ich gestern ein richtig gutes Rezept gefunden, in dem man den Sirup so verarbeiten kann, dass das auch für normalsterbliche essbar ist.
In der Forensuche habe ich auch kein entsprechendes Rezept gefunden, deshalb poste ich das hier einfach mal.

Salziger Chili Fudge (oder Softkaramell)
  • 170 g weiße Schokolade
  • 1 Dose (400 g) gezuckerte Kondensmilch
  • 160 g brauner Zucker
  • ein Beutel Vanillezucker (oder Vanille Aroma)
  • 120 g Butter
  • 85 g Zuckersirup (in meinem Fall Habanero-Sirup)
  • 1 Tl Salz für die Karamellmasse
  • Fleur de Sel zum bestreuen des Fertigen Fudges
1. Schokolade im Mixer klein machen und zur Seite stellen (Thermomix 5 Sek/ Stufe 9).
2. Butter in beschichteter Pfanne schmelzen lassen und dann alle Zutaten ausser der Schokolade dazugeben und rühren bis alles aufgelöst ist. (Thermomix 10 min/100°C/ Stufe 3 ohne Messbecher)
3. dann auf mittlerer Stufe für ca. 45. minuten köcheln lassen und immer wieder rühren (Thermomix 20 min/Varoma/ Stufe 4 ohne Messbecher).
4. Wenn die Masse fester wird die Schokolade unterrühren (Thermomix 10 Sek/ Stufe 4) und die Masse auf einem Backblech mit Backpapier streichen.
5. Mit Fleur de Sel bestreuen, erkalten lassen und in Rechtecke schneiden.



Übrigens ist dieses Rezept super für Thermomix oder vergleichbare Küchenmaschinen geeignet (ich habe mal Thermomix Angaben zu den Arbeitschritten oben dazu geschrieben ;)).
 
Oben Unten