Djork Season 2022


Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
13.634
Ich kann dich sehr gut verstehen, hatte das Zenario vor 2. Jahren in meinem Chili Keller. Hatte Spruizied, auch das Konzentrat versucht. Knoblauch Sud und Pflanzen, nichts hat was gebracht. Hatte dann Marienkäfer gesammelt, die haben sich auch vermehrt, nur die Läuse auch.
Als die Pflanzen draußen waren haben sie sich teilweise erholt.
Neem ist das Mittel was gut wirkt.
Wünsche dir viel Erfolg.
 

Lederhose

Dauerscharfesser
Beiträge
1.088
Ich fühle mit Dir! 😢
Wir hatten das 2018 an unseren Pflanzen. Jeden Morgen 1std eher den Wecker gestellt und mit dem Handy-Licht (hinter die Blätter halten) täglich 2x alle Pflanzen abgesucht.
Durch die ständige mechanische Manipulation schädigt man aber auch die Pflanzen und wirft sie total zurück.

Bei uns hat Neem irgendwie nicht gewirkt, aber wahrscheinlich haben wir es auch falsch angewendet.

Würde ich jetzt wieder Indoor mit Läusen zu tun haben, würde ich mal die Kohlendioxid-Methode versuchen wollen.
Da wir unsere kleinen Flaschen vom Sprudelwasser-Aufbereiter zu Hause selbst befüllen, hab ich einigermaßen viel Kohlendioxid verfügbar.
Also:
Komplette Pflanze in einen Sack und den mit CO2 befüllen, dann 30min (oder so - müsste man noch genauer nachlesen) warten. Würde jetzt mich total interessieren, ob das klappt. Wäre für mich die ideale Lösung - ohne flüssiges Gift etc. 🤷‍♂️

Ich drücke Dir die Daumen, dass Du die Viecher schnell wieder los wirst! 🤞
 

Djork

Dauerscharfesser
Beiträge
617
Ich hab das irgendwie jedes Jahr. Weiß gar nicht woher. Hatte sie auch schon beinahe weg. Aber durch das kalte Wetter der letzten zwei Wochen, waren die kaum draußen und in der Wohnung wollte ich nicht viel sprühen. Neem hab ich, hatte nichts bzw. nur wenig geholfen.
Habe Sie jetzt heute das erste mal wieder auf dem Balkon und haben gleich die volle Dröhnung von Neudort Blattlausfrei bekommen. Und zeitgleich ist meine Bestellung von Substral Careo für Gemüse eingetroffen. Davor hab ich schön mit Gummihandschuhe versucht die befallen Blätter und Stellen abzustreifen. Aber da wirst Du echt nicht Herr mit der mechanischen Methode. Wird Zeit das die über Nacht draußen bleiben können, dann hatte sich das Problem bei mir meist verflüchtigt.

Hat mich heute aber so an das Spiel erinnert, dass ich den Vergleich einfach mal bringen musste ;)
 

Djork

Dauerscharfesser
Beiträge
617
Hatte leider geschäftlich die letzten Wochen viel zu tun und vieles andere im Kopf. Dazu war Ostern und die Gartenarbeiten haben angestanden.

Aber hier mal ein kleines Update. Hoffe die Tage wieder mehr machen zu können im Forum.

Blattläuse sind nun (hoffentlich) wohl keine mehr da. Habe jetzt keine mehr gesehen - hab sie zwei oder dreimal radikal besprüht und alles abgezupft was ich gefunden habe. Dazu stehen sie jetzt fast jeden Tag draußen und kommen nur noch Abends rein.

Jetzt fangen alle auch endlich an voluminöser zu werden. Auch die schnellwachsenden die zuerst in die Höhe sind, bekommen nun endlich mehr Blätter und wachsen etwas langsamer nachdem sie jeden Tag draußen sind. Freue mich schon (und Frauchen erst), wenn die komplett draußen bleiben dürfen. Denek noch 3 Wochen, dann ist es endlich soweit. Außer das Wetter spielt mit.

Erde hab ich leider noch keine geholt. Muss ich mir für die nächste Zeit mal vornehmen und anrufen wer die TKS2 hat. Hab schon paar Läden ausgemacht.

Hatte jetzt auch keine weiteren Verluste, auch wenn ich erst befürchtet habe, dass es die eine oder andere (gerade im Tennisball) nicht schafft. Aber auch die scheinen nun langsam was zu werden.

Jetzt wird es dann eher Zeit zu selektieren und den Bekannten die Überflüssigen zu geben. Die sind schon ganz heiß drauf.

Tomaten wachsen inzwischen auch schon und der ehemalige Hasenstall wurde nun zum Tomatenunterstand umgebaut. So können die Eisheiligen kommen und dann gehts raus mit allem. Wird langsam Zeit nach fast einem halben Jahr in der Wohnung. Nächstes Jahr werde ich nicht mehr so früh anfangen. Hat sich jetzt doch ziemlich gezogen.
 

Djork

Dauerscharfesser
Beiträge
617
So, auch mal wieder kleiens Update von mir. War leider sehr viel los in den vergangenen Wochen. Einmal bzgl. Arbeit aber auch wegen dem oben erwähnten Umbau des Hasenstalls in die Tomaten- & Wellnessecke.
Dazu auch mal ein paar Bilder:

Der Hasenstall wie er ursprünglich ausgesehen hat. Wie erwähnt haben wir die Hasen (zwei Weibchen) zu einer Familie mit zwei kastrierten Männchen abgegeben. Die Vergesellschaftung hat super geklappt und alle Hasen sind nun agiler und fühlen sich sichtlich wohl. Daher konnte unser Hasenstall weg.



20220318_164730.JPG


Zurück blieben Erdhügel und Höhlen, da unser wahre Buddelmeister waren:
20220409_132333.JPG


20220409_132322.JPG


Anschließend wurde die Seitenteile entfernt und nur das letzte Drittel blieb für das Tomatenbeet stehen:
20220409_164410.JPG



Hinten nun der Tomatenunterstand und vorne angefangen Punkt Fundamente zu graben für die Terrasse.
20220420_140055.JPG


Hier der Bereich mit Fundamente und Randsteinen - Wobei das leider nicht wirklich rechtwinklig ist, da bei meinem Discount - Winkelmesser 90° keine wirklichen 90° sondern eher 88,5° Grad sind. Heißt auf 4 Meter mal so 10cm Abweichung. Egal, irgendwie haben wir es einigermaßen hinbekommen.

20220502_184317.JPG


Darauf dann die Steine für die Kanthölzer:

20220506_193836.JPG


Hinten sieht man schon die Tomaten

20220511_182941.JPG


Darauf dann die Terrassendielen
20220514_190748.JPG


Und am Ende noch Pavillon, Whirlpool, liege und Blumenkasten gebaut.
20220531_085424.JPG


20220531_085459.JPG
vor

Ist jetzt noch nicht ganz ferttig, da außenrum noch Steine gelegt werden sollen und links vorne (beim rosa Stuhl) ein weitere Blumenkübel hin soll.
In die Blumenkübel haben wir ein paar gut richenden Pflanzen und Blumen rein um paar Bienchen anzulocken:

20220602_122359.JPG


20220602_122410.JPG


20220602_122414.JPG


Und hinten den Tomtenunterstand - man sieht, der Weg muss noch gemacht werden.
20220602_122342.JPG


Das mal zu meinem Projekt der letzten paar Wochen und warum ich kaum fürs Forum Zeit hatte.
 

Djork

Dauerscharfesser
Beiträge
617
Des weiteren natürlich auch noch ein paar Eindrücke aus dem Garten und den verschiedenen Chili Standorten. Wollte dieses Jahr eigentlich verschiedene Blumentöpfe testen auf das Verhalten, wie sich Chilis entwickeln - aber ich hatte fast keine Zeit mich darum zu kümmern. Mal sehen, vielleicht nächstes Jahr.

Die Chilis vor und im Hochbeet:
20220602_114119.JPG


20220602_114134.JPG



Dann in der anderen Ecke in meinem Chili-Wagon und drum herum:
20220602_114152.JPG


Die Bleeding Heart hat schon gut Früchte, bin ich mal gespannt wie die ist:
20220602_114205.JPG


Dann die Rocotos "Big Apple" und "Guatemala Orange" - hatten schon mal Blüten, diese aber leider verworfen. Jetzt warte ich auf die ersten in den Vliestöpfen.

20220602_114214.JPG


Und der dritte Standort ist um den Pizzaofen:
20220602_114236.JPG



Hier hängen die Elefant schon schön voll. Leider aktuell keine Blüte um mit der Kreuzung zu beginnen - Wollte ja mal testen die Elefant mit einer NuMex Lemon Spice oder einer Peter Pepper yellow zu kreuzen. Muss ich noch etwas warten:
20220602_114241.JPG
20220602_114247.JPG
20220602_114251.JPG
20220602_114305.JPG


Werde versuchen ab jetzt immer wieder Updates zu schicken. Hoffe nicht das "andere" Projekt mich wieder aus dem Konzept bringen.
 

Djork

Dauerscharfesser
Beiträge
617
Apropo Projekt. Letzter Bildersatz. Heute das erste Mal versucht Olivenbaumstecklinge zum wurzeln zu bringen:

Das Ursprüngliche Olivenbäumchen - auch wenn man ihn kaum sieht durch das viele Grün:

20220602_114228.JPG


Und die Ableger - bin mal gespannt ob was wurzelt.
20220602_114056.JPG
 

Oben Unten