Eskalation 2019 - Patrick's Chili-Terrasse


Patrick83

Dauerscharfesser
Beiträge
798
Insgesamt läuft die Anzucht so weit gut, die nächsten Tage wird ein bisserl selektiert und die ersten Pflanzen kommen in 6,5 L Töpfe - dann gibt's auch ein Update mit Fotos.

Jedoch hab ich auf einer Aji Panca einige Läuse entdeckt.
Die hab ich erstmal weggespült und die Pflanze in die Küche gestellt.
Würdet ihr jetzt schon Spruzit einsetzen, oder erstmal abwarten, kontrollieren und evtl. manuell entfernen falls noch welche auftauchen?

20190131_192606-1728x2304.jpg
 

Capsoholiker

Chilitarier
Beiträge
1.457
Sehr junge Pflanze, habe da immer bammel. Aber im Zweifelsfall lieber drauf damit. Besser einen Ausfall als eine großflächige Pest.
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Globaler Moderator
Beiträge
8.415
Isoliert hast du die Pflanze ja. Das ist erstmal der wichtigste Schritt. Vergiss aber nicht deine anderen Pflanzen in Manndeckung zu nehmen, falls weitere Läuse auftauchen.
Ich würde zu dieser Zeit kein Spruzit einsetzen, wenn es einzelne Kandidaten sind.
 

Patrick83

Dauerscharfesser
Beiträge
798
@Capsoholiker @oophag
Danke.
Hab Schiss vor ner Epidemie, aber eben auch vor der Chemikeule.
Die Aji Panca gehört ja noch zu den größten Pflanzen, daneben stehen noch haufenweise Zwerge, teils noch ohne echtes Blattpaar.

Hab leider nur wenige Sonnenfensterbänke, die Panca steht jetzt neben meinen heissgeliebten Keffirlimetten, wenn die angegriffenen werden gibt's Krieg! :mad::punch::yuck:

Growbox wird am WE stündlich sondiert :D
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.247
Ich teste demnächst noch andere Unterlagen, z.b. Melaminschwamm und eine Art Textilpapier.
Wie wäre es mit feinem Quarzsand?
pH-Neutral, leicht zu sterilisieren.


Würdet ihr jetzt schon Spruzit einsetzen, oder erstmal abwarten, kontrollieren und evtl. manuell entfernen falls noch welche auftauchen?
Sofort behandeln, bevor sich die ersten fliegenden Blattläuse bilden!!! Danach hilft häufig auch kein getrennter Raum.

Woher kommen die Blattläuse. Neue Zimmerpflanze, Kräutertop?

Spruzit ist für den Bioanbau geeignet. Immer zweimal anwenden, auch wenn du keine Blattläuse mehr siehst!
 
Zuletzt bearbeitet:

Patrick83

Dauerscharfesser
Beiträge
798
Wie wäre es mit feinem Quarzsand?
Finde ich nicht wirklich praktisch.
Wäre zwar wiederverwendbar, aber in der Wohnung mit Sand zu hantieren finde ich suboptimal ;)



Woher kommen die Blattläuse
Vermutlich von einer Chilipflanze die ich im selben Raum zum Überwintern hatte.
Die wurde mehrmals mit Spruzit behandelt, die Mistviecher kamen allerdings immer wieder zurück.
Die Pflanze habe ich zwar mittlerweile rausgeschmissen, aber anscheinend zu spät.

Wobei ich bei den Jungpflanzen keine weiteren Läuse entdecken konnte.

Hast du mit Spruzit selbst bei Keimlingen keine Bedenken?
Welche Konzentration würdest du anwenden?
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.247
Hast du mit Spruzit selbst bei Keimlingen keine Bedenken?
Welche Konzentration würdest du anwenden?
Was bleibt dir anderes übrig? Es werden in wenigen Tagen noch viel mehr Läuse sein. Die Vermehren sich extrem schnell!
Auf kleine schwarze Fliegen aufpassen! Häufig am Fenster zu finden. Sofort töten!

Spruzit immer zweimal anwenden, von allen Seiten, in der empfohlenen Konzentration.

Nach der letzten Anwendung würde ich eine Woche warten und dann die Keimlinge vorsichtig mit einem Zerstäuber einsprühen, etwas warten, damit sich Spuzitreste lösen können, dann noch einmal einsprühen, so dass die Spruzitreste abgespült werden.
Wenn du besonders gründlich sein willst, dann wartet du noch einmal ein paar Minuten und spült dann noch einmal die gelösten Reste ab.

Die goldene Regel lautet: Erst mit der Anzucht anfangen, wenn die Wohnung mindestens 3 Wochen Schädlingsfrei war!
Also frühzeitig gegen Schädlinge vorgehen. Nach dem ersten tiefen Frost kommen keine mehr von draußen. Das ist die beste Zeit radikal gegen noch so kleine Populationen im gesamten Haus vorzugehen. Dann hat man meist Ruhe bis mindestens April.
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.626
Zerquetsche sie mit den Fingern,
Mit Spruzid im Abstand von 3'Tagen einsprühen
Nicht zimperlich sein, sonst ist die Saison gelaufen. Die Zeit wird knapp wenn die Pflanzen länger ausgebremst werden.
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
16.626
Kein Feind?
Wenn auf keiner! Blattunterseite ein Tier sitzt kannst Du ein paar Tage warten und dann wieder alle! Blätterunterseiten nachschauen.
 

Patrick83

Dauerscharfesser
Beiträge
798
Kein einziger.
Hab wirklich sehr genau geschaut.
Gestern, heute morgen, heute Abend.
Auch auf der Pflanze in Quarantäne nix zu sehen.
Werd weiter täglich mindestens einmal genauestens kontrollieren.
Spruzit steht schon in Kampfposition :devilish:
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.247
Ich würde die Pflanze in Quarantäne auf alle Fälle behandeln.
Das waren erwachsene Tiere, das bedeutet es gibt garantiert Eier, die auch schlüpfen werden.
 

Oben Unten