Fredi's Chilis und Co. 20/21 - Verhaltener Sommer - Saisonabschluss


G

Gelöschtes Mitglied 2073

Gast
Ich kenne das mit den KGVs in Hannover haben sie mal in einer Nacht in der List 2 Lauben abgefackelt. Meist ist leider die Deckung der Versicherung zu niedrig.
 

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.082
Vielen lieben Dank für eure Anteilnahme:thumbsup:
Leider ist kein Ende zu sehen, da sie in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch schon wieder in der Laube waren und jetzt meine ganzen Klamotten, Werkzeug und den Rest von den Vorräten mitgenommen haben. In den anderen bereits am WE eingebrochenen Gärten waren sie auch wieder plus 2 zusätzliche Gärten wurden aufgebrochen.
Polizei wurde Punkt zwölf informiert und nach 18Uhr kamen sie dann endlich mal, nachdem schon min. 5 Gartenbesitzer zusätzlich angerufen hatten. Dies ist zumindest schon mal eine Verbesserung, da sie am Montag überhaupt nicht gekommen sind. Musste nach 3½ Stunden nochmals bei der Polizei anrufen, ob denn nun jemand vorbei kommen würde, um den Fall aufzunehmen und es wurde mir dann mitgeteilt, das der Streifenwagen zurück gezogen wurde, da es wichtigere Dinge gibt. 🙄😒

Was soll ich da noch sagen... Hab so langsam die Schnauze voll und brauche dringend ein neues Grundstück.

Edit: Rechtschreibfehler
 
Zuletzt bearbeitet:

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.082
Trotz Allem gibt es aber auch erfreuliche Sachen zu berichten...

Vorgestern habe ich dann 10 Butternusskürbisse geerntet und in die Laube gestellt, aber zum Glück haben die Einbrecher scheinbar kein Interesse an frischem Gemüse. Die Kartoffeln in der Laube waren nämlich zum Glück auch unberührt. Ein paar kleinere noch nicht ganz ausgereifte Exemplare habe ich noch an den Pflanzen belassen. Diese werde ich dann erst später beernten.
Hab die Kürbisse aber gestern alle mit nach Hause genommen, bevor die vllt auch noch gebraucht werden könnten.
IMG_20210816_170336.jpg


Als ich gestern mein Gewächshaus aufgeschlossen und meine Tomaten auf Braunfäule untersucht hatte, viel mir ein extrem süßer Duft im GWH auf. Dachte erst, das es evtl von den Tomaten kommt, da ich keine reife Melone entdecken konnte. Als meine Tochter allerdings um das GWH ging, sah sie außen an der Wand, versteckt hinter 2 großen Blättern, 2 kleine gelbe Kugeln liegen...
IMG_20210818_165741.jpg
IMG_20210818_165913.jpg

Eine von den stark duftenden Murmeln musste natürlich gleich geschlachtet und verkostet werden.
Herrliches Aroma, zart schmelzendes Fruchtfleisch, aber sie hätte etwas süßer sein können.
Die Minnesota Midget ist eine sehr früh abreifende und super einfach anzubauende Anfänger-Sorte, sie wächst relativ kompakt und bildet jede Menge, ca. 10-12cm große Früchte aus, welche von der Pflanze abfallen, sobald sie reif sind. Daher sollte man beim Anbau etwas unter die Pflanze legen, damit die Früchte nicht beim herunterfallen aufplatzen.

Von der verkreuzten Honigmelone konnte ich auch wieder eine extrem duftende Frucht ernten. So wie die Frucht riecht und schmeckt, gehe ich mittlerweile von einer Verkreuzung mit der letztjährigen Taschenmelone aus.
Von Letztere ist heuer auch noch eine Pflanze wild aufgegangen und es hängen mittlerweile schon ein paar golfballgroße Melönchen dran.
IMG_20210819_114723.jpg
IMG_20210819_115158.jpg


Die erste reife Rocoto Red mini konnte ebenfalls geerntet und verkostet werden.
IMG_20210818_171753.jpg
Auf der Innenseite befinden sich richtige 'Saftkammern', sodas man beim aufschneiden oder reinbeißen aufpassen muss, das einem der Saft nicht in die Augen spritzt. Daher extrem saftig, leicht säuerlich, in etwa wie ein Apfel und mit einer sehr angenehmen Schärfe von ungefähr 3?.
Für mich hätte sie aber noch etwas Süße vertragen können, insgesamt aber eine sehr leckere, leicht fruchtige Chili bei angenehmer Schärfe zum snacken. Wenn der Großteil der Früchte abreift, muss ich mal sehen, wie ich sie dann verarbeite.
Rezeptvorschläge ohne Schmalz?

@titan
Von der verkreuzten Monkey Face habe ich vorgestern nun auch die erste Frucht geerntet, da ich nicht länger warten wollte.
Sie färbt in ein leuchtendes Orange um, riecht sehr säuerlich beim aufschneiden, aber hat ein super leckeres Aroma, was ich garnicht richtig beschreiben kann.
Süß-säuerliches Annuum-Aroma mit einer unbekannten Beinote, extrem knackig festes Fleisch, aber ohne ledrig zu sein. Schärfe würde ich bei ungefähr 3-4 einstufen.
IMG_20210816_201032.jpg
IMG_20210816_204309.jpg


Meine Horngurke Kiwano hat nun auch endlich nach über 3 Monaten die erste Frucht angesetzt. Hoffentlich schafft es die Frucht abzureifen, damit ich wenigstens Eine davon mal probieren kann.
IMG_20210816_173609.jpg


Gestern habe ich noch einige reife Tomatillos geerntet und die Zwiebeln wurden auch gezogen.
IMG_20210819_122049.jpg

Davon werde ich heute zusammen mit ordentlich Knoblauch eine Salsa zusammen rühren und mal sehen, ob es schmeckt.
Kennt da jemand von Euch ein gutes Rezept für eine leckere Salsa?

Von den Tomaten kann ich mittlerweile auch täglich 2-3 Hände voll abnehmen, aber auch im GWH schlägt die Braunfäule immer mehr zu, sodas ich heute erstmal noch 2 Pflanzen komplett entfernen muss, da nun selbst die Früchte schon befallen sind. Dies betrifft aber nur 2 Sorten, die anderen sehen noch ziemlich gut aus und das Sprühen mit der Backpulver-Lösung scheint ganz gut zu funktionieren.
IMG_20210819_115326.jpg

Und die erste Ananastomate konnte angeschnitten werden.
IMG_20210819_115356.jpg
IMG_20210819_121140.jpg


Für heute war's das schon, in den kommenden Tagen gibt's dann mal wieder ein Update zu den Chilis.

Wünsche euch einen entspannten Donnerstag und lasst es euch gut gehen. 🌞🌶🤠

LG Fredi
 

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.082
Das ist ja heftig, ohne Anzeige bei der Polizei stellt sich dann auch die Versicherung quer ... hast du wenigstens eine gute Versicherung?
Hab heute Mittag einen Anruf von der Polizei erhalten und mir wurden jetzt 2 Tagebuchnummern mitgeteilt, da es sich um 2 Einbrüche handelt.
Die Nummern sind für uns Gärtner am Wichtigsten, das wir dann wenigstens den Schaden bei der Versicherung melden können.
Letzten Winter hatte ich den Schaden über meine Hausrat+ laufen lassen und das lief super problemlos. Das Geld war eher auf dem Konto, als das Schreiben im Briefkasten. Jetzt lasse ich aber beide Sachen über die Garten-Versicherung laufen, sonst kündigt mir vllt meine Hausrat-Versicherung, da ich letzten November schon meinen Fahrrad-Diebstahl aus dem Keller melden musste.
Für was, wenn ich fragen darf?
Oder meinst du, ich soll wieder Lebensmittel in die Laube packen und mit einem GPS-Tracker ausstatten?! 🤔
Egtl gar keine schlechte Idee. Werd mal im Inet schauen, ob man so etwas bestellen kann.
Danke für den Tipp :thumbsup:
 

Chiliküche

Jalapeno Fan
Beiträge
663
Kann man eigentlich die Farbbomben, die man im Fernsehen bei den Geldtransporten immer sieht, vielleicht kaufen?
Wäre doch klasse wenn man sie mit roten Händen erwischt 😇
 

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.082
Das wäre natürlich auch ne klasse Idee, aber da müsste man sich vorher informieren, ob das nicht wieder unter Körperverletzung zählt. 👍😂
 

titan

Habanerolecker
Beiträge
383
@titan
Von der verkreuzten Monkey Face habe ich vorgestern nun auch die erste Frucht geerntet, da ich nicht länger warten wollte.
Sie färbt in ein leuchtendes Orange um, riecht sehr säuerlich beim aufschneiden, aber hat ein super leckeres Aroma, was ich garnicht richtig beschreiben kann.
Süß-säuerliches Annuum-Aroma mit einer unbekannten Beinote, extrem knackig festes Fleisch, aber ohne ledrig zu sein. Schärfe würde ich bei ungefähr 3-4 einstufen.
IMG_20210816_201032.jpg
IMG_20210816_204309.jpg

Hi André,

da freue ich mich aber wirklich sehr, dass du trotz der Verkreuzung etwas Spaß und Genuss an der Pflanze hast!:thumbsup::happy::drool:

Bilde ich mir das nur ein bzw. kommt das vom Licht, oder sind da wirklich zarte hellgelbe Streifen auf der Frucht?

Bei dieser Verkreuzung muss vom Geschmack her wohl die originale Monkey Face dominant gewesen sein. Diesen außergewöhnlichen Geschmack, den du beschreibst, kenne ich auch nur von der MF und ist für mich einzigartig für ne Annuum. Für mich hat das letzte Saison eine tropische Note gehabt in Richtung Mango oder andere exotische Früchte. Das kenne ich sonst nur von den Baccatums, ist mir hier sehr positiv aufgefallen.

Das feste Fruchtfleisch, der Geschmack und die schöne Beerengröße sprechen ja fast dafür, dass man die Sorte noch in Zukunft weiterverfolgen kann. Sie kommt mir im Vergleich zur MF Yellow auf jeden Fall schmaler, kürzer und runder vor. Ist das wohl doch der Einfluss der Sarit Gat gewesen?

Beste Grüße
Roberto

PS: Auch von mir weiterhin gute Nerven bei der Einbruchserie. Solche Leute braucht wirklich niemand...:rage:
 
Zuletzt bearbeitet:

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.082
Bilde ich mir das nur ein bzw. kommt das vom Licht, oder sind da wirklich zarte hellgelbe Streifen auf der Frucht?
Moin Roberto,

die Beeren reifen ja von grün über gelb zu orange/rot ab und ich vermute, das sie noch nicht ganz reif war und dadurch noch ein paar Streifen hatte.
Die nächsten Beeren lasse ich etwas länger hängen und mal sehen, wie die endgültige Farbe dann ist und ob die Streifen bleiben.

Aufgrund des Wuchsbildes könnte es durchaus möglich sein, das sich da deine Sarit Gat mit eingekreuzt hat, würde ja dann auch die nach oben stehenden Früchte erklären. Nur die Farbe macht mich etwas stutzig, da sie schon fast ins rot über geht. Was ich allerdings absolut toll finde, ist der weiße Blütenkelch. :inlove: Leider geht das Weiß aber etwas verloren, wenn die Früchte ausreifen.

Hatte ja die ganze Pflanze in Vlies verpackt und damit sind dann auch genügend verhütete Samen vorhanden, um die Sorte evtl bei Bedarf zu stabilisieren. Werd nächstes Jahr definitiv ein paar Pflänzchen davon ansetzen, um zu sehen, wie sie sich entwickelt und wenn du magst, schick ich dir auch ein paar Samen davon mit.
weiterhin gute Nerven
Ja danke dir 👍 ...hoffe nur, das jetzt erstmal Ruhe ist und sie nicht noch mehr Schaden machen.
Hab mal geschaut und wäre evtl schon eine Option, zumindest für die Nachbarn, die am GWH rumschleichen.
Wenn sie in die Laube einbrechen, haben sie meist Handschuhe auf, da wir schon mehrere Handschuhe in unseren Gärten gefunden haben.
Polizei meinte aber, das die für die Spurensuche nicht zu gebrauchen sind.
Ein GPS-Tracker wäre glaub ich die beste Möglichkeit, den Dieben auf die Spur zu kommen. Damit wüsste man zumindest, wo man suchen muss. Die Paste würde ja nur Sinn machen, wenn man einen Verdacht hätte, wer da nachts im Garten rumschleicht.
Aber trotzdem lieben Dank für Deine Mühe und werd mir mal so eine Tube besorgen.
 
Zuletzt bearbeitet:

titan

Habanerolecker
Beiträge
383
Moin Fredi,

die Beeren reifen ja von grün über gelb zu orange/rot ab und ich vermute, das sie noch nicht ganz reif war und dadurch noch ein paar Streifen hatte.
Die nächsten Beeren lasse ich etwas länger hängen und mal sehen, wie die endgültige Farbe dann ist und ob die Streifen bleiben.
Das erklärt natürlich die Streifen, wenn die Beere noch nicht voll reif war. Bin gespannt, ob die bei Vollreife auch noch da sind.

Nur die Farbe macht mich etwas stutzig, da sie schon fast ins rot über geht.
Richtig, das ist wirklich schon fast ein richtiges Rot. Ich stelle nochmal ein Bild einer MF aus meiner letzten Saison rein. Das war eher ein helles gelb mit ganz leichtem orangen Einschlag.
20200917_183036 (2).jpg


Aber die Kreuzung sieht auf jeden Fall richtig lecker aus!

Viele Grüße
Roberto
 

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.082
Die MF von dir sieht aber ziemlich hell/gelb aus, sollen die nicht etwas mehr ins Orangene gehen?!
Die erste originale MF färbt so langsam um und die kann ich dann bestimmt Anfang nächster Woche ernten.
Ich geb dann bei der nächsten vollreifen Beere von der MFx nochmal eine Geschmacksbeschreibung ab.
 

titan

Habanerolecker
Beiträge
383
Das liegt glaube ich bei diesem Bild eher am Licht / der Handykamera.

Die MF Yellow (mit diesem Namen bei Semillas gekauft) geht auch wirklich eher ins orangene statt ins gelbe. Finde den Namen etwas verwirrend, denn sie ist wie gesagt eher orange als gelb.:)🤷‍♂️

Hier nochmal zwei andere Bilder aus der letzten Saison. Einmal an der Pflanze direkt und nochmal eine andere MF Yellow Beere neben einem gelben Maßband.

20200829_125313 (2).jpg


20200810_131723 (2).jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten