*Gefällt mir nicht Button* möglich?


Martin.M

Dauerscharfesser
Beiträge
618
es besteht schnell die Situation etwas verallgemeinern zu wollen, genau das sollten wir aber hinterfragen.
Es gibt viele viele Kleinchilizüchter hier die sich ihren Plan anhand der vielen Beiträge zusammenstellen und dann das Beste erwarten.
Das kann funktionieren, solange die Beiträge die richtigen Lösungen parat haben. Da ist unser Beispiel hier mit "Lieblingsdünger" schon ein richtig heißes Eisen.
Der Dünger bildet zusammen mit der Erde, also dem Substrat, und dem Gießwasser !!! , die Versorgungsgrundlage der Pflanze. Dabei wird abgestimmt, pH, und das ist nichtnur von Erde und Dünger abhängig sondern auch von der Härte des Gießwassers, was nichts anderes meint als - was bei Uli perfekt hinhaut macht Bei Hans Ärger weil der ja viel härteres Gießwasser hat... All diese Dinge lassen sich hier, genug Zeit vorausgesetzt, ausfiltern und anwenden, die Beiträge haben es ( irgendwo ) genau beschrieben.
Like- Dislike- und ähnliche Knöpfchen dürfen nicht als Ersatz dafür herangezogen werden, wirklich alles genau zu studieren. Ein Like ist aus meiner Sicht ein "vielen Dank für deinen tollen Beitrag", und soll auch so verstanden werden. Wenn jemand viel falsches verbreitet, dann sollte man das nicht negativ bewerten sondern im Thema richtigstellen.
Zusammengefasst: alles kann so bleiben wie es ist, gefällt mir :)

lG Martin
 

Lillyfee

Pflanzennanny
Beiträge
16
Jemand schreibt: Dünger XYZ ist super gut.
Alle die es auch so sehen klicken jetzt meistens „Gefällt mir an“. Was ja erst mal gut so ist. Es kann aber sein das Mehrheit der Leser den Dünger als nicht gut bewerten würde. Es gibt ja dann keine 20 Posts mit ich finde den Dünger nicht gut.
Wenn es Gründe gibt, warum jemand der Meinung ist der Dünger XYZ wäre nicht gut, kann man das via Antwort begründen. Ein "Dislike" bringt niemandem eine Erklärung, warum der Dünger "Gedisliked" wurde. Das brauchen dann auch keine 20 Leute begründen, die meisten werden den Dünger XYZ aus denselben oder ähnlichen Gründen nicht gut finden. Da reicht es wenn einige wenige dies erklären und der Rest mit "Like" der Erklärung zustimmen kann.

Ein Forum ist dafür da wenn es irgendwo einen Bereich dazu gibt zu schreiben und zu diskutieren.
Ich finde das widerspricht deiner Begründung für einen "Dislike" Button.

Just my 2 cents.

Ergänzung: Mich würde es als Anfänger z.B. abschrecken, wenn ich unwissentlich von gemachten Pflegefehlern berichte und es als Reaktion auf meine gemachten Fehler stapelweise "Dislikes" hageln würde. Ich wüsste nicht wieso und wenn manche ihren "Dislike" dann sowieso noch ausführlicher begründen, könnte man sich die vorangegangenen "Dislikes" nach meinem Verständnis auch direkt sparen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Christobald

Jalapenogenießer
Beiträge
136
Ich find dieses "gefällt mir" und das ranking schon grenzwertig. Dann bin ich hier definitiv weg.
Wenn man nicht mehr fähig ist seine Meinung zu formulieren dann soll man es lassen. Für Knöpfe drücken und Likes sammeln gibts genug Plattformen.
 

Günter

Ehrenmitglied
Beiträge
19.673
Man kann aber Kommentarlos zustimmen, das erleichtert den überblick, 10 postings mit "jo find ich auch" oder 10 mal Like da würde ich mich für die likes entscheiden
Noch viel toller wäre es für denjenigen zu wissen, warum jemand zustimmt. Warum haben heutzutage nur alle eine Scheu davor einen oder zwei Sätze zu schreiben?

Wir sind in einem Forum, nicht bei Facebook! Ein Forum lebt von Beiträgen, nicht von "Likern"!
 

chrisi

Habanerolecker
Beiträge
474
Noch viel toller wäre es für denjenigen zu wissen, warum jemand zustimmt. Warum haben heutzutage nur alle eine Scheu davor einen oder zwei Sätze zu schreiben?

Wir sind in einem Forum, nicht bei Facebook! Ein Forum lebt von Beiträgen, nicht von "Likern"!
1. weil es dann unübersichtlich werden kann; es könnte dann sein dass man einen "guten" Beitrag hat und dann 57 Beiträge mit "sehr schön". Wenn man dann irgendwann wichtige Informationen in einem Thema sucht ist das wie die Nadel im Heuhaufen.
2. ich denke man muss nicht immer erklären was einem warum gefällt, manche Sachen können einfach schön oder gut oder wie auch immer sein ;)
3. Eventuell auch aus Mangel an Zeit/Lust; liken geht schnell, und der belikete sieht dass seine Beiträge gut ankommen obwohl nicht geantwortet wird.

Ich denke die Mischung so wie sie jetzt ist passt sehr gut, manche User schreiben dazu dass was gut/schön ist (was ich super finde), andere liken (was auch gut ist); nur antworten wäre vielleicht zu viel, nur likes wäre auch blöd...
 

3Zeichen

Pflanzenmessie
Beiträge
229
Noch viel toller wäre es für denjenigen zu wissen, warum jemand zustimmt. Warum haben heutzutage nur alle eine Scheu davor einen oder zwei Sätze zu schreiben?

Wir sind in einem Forum, nicht bei Facebook! Ein Forum lebt von Beiträgen, nicht von "Likern"!
Ein Forum lebt von Inhalten, nicht von Beiträgen. Und die generierst du nicht, wenn du unter jedem Daily Pic 20 Posts mit "Tolle Pflanze" "Sieht Gut aus" u.s.w. hast. Das sind immer tolle Pflanzen, sonst würde der OP die Bilder nicht einstellen. ;)
Und gerade in Threads, in denen es um Informationen und nicht um Smalltalk geht, ist dadurch dann irgendwann nix mehr zu finden.
 

Lillyfee

Pflanzennanny
Beiträge
16
Mir scheinen die Mitglieder hier bisher fähig zu sein, situativ entscheiden zu können, für welchen Beitrag ein "Like" reicht (z.B. für eine Begründung die man nicht 20x identisch widerholen braucht) oder wann eine (zusätzliche) Erklärung angebracht oder hilfreich sein könnte. Zumindest sehe ich weder überwiegend Likes ohne Erklärungen, noch massenweise identische Erklärungen zu einer Sache. Klar könnte man das auch so für "Dislikes" argumentieren, aber ich denke ein "Dislike" ohne Begründung wäre unschöner, als ein "Like" ohne Begründung. So zumindest mein Empfinden dazu.
 

Mordekain

Jalapenogenießer
Beiträge
158
Klar könnte man das auch so für "Dislikes" argumentieren, aber ich denke ein "Dislike" ohne Begründung wäre unschöner, als ein "Like" ohne Begründung. So zumindest mein Empfinden dazu.
Ich persönlich finde das der Dislike ohne Begründung die Stimmung kippen könnte.
Disliked er mich weil er komplet dagegen ist? Disliked er weil er mich nicht mag oder ein Problem mit mir hat? Disliked er weil er rum trollt? Die Liste an Ursachen für ein Dislike sind mindestens genauso vielfältig wie die User hier im Forum.

Keiner wird sich an einem unbegründeten Like stören aber ein Dislike ist von sich aus erstmal Negativ und eine Begründung kann das entschärfen. Ich schreib ja auch nicht einfach ein Zitat und kommentiere dieses mit "Bullshit" ohne zu begründen warum.

Eine Diskusion lebt eben von Argumenten und Gegenargumente - und diese kann man dann wenn man zustimmt liken und bei bedarf seinen Senf dazu geben.
 

Oben Unten