Gestreifte Paprika - Versuch einer Stabilisierung

Annuchin

 
Beiträge
85
Ja, man muss vermutlich Baccatum x Annuum kreuzen. Oder Baccatum x Chinense als Brücke, siehe hier:
@titan: Danke, aber wenn ich das richtig sehe, dann hat C. chinense x C. baccatum trotz einfacherer Kreuzungsfähigkeit sterile F1-Nachkommen. Bei C. baccatum x C. chinense ist das genau andersherum (zumindest bei den in dieser Veröffentlichung vorgenommenen F1-Verpaarungen mit C. annuum). Werde ich definitiv noch einmal in einem anderen Thread diskutieren, wenn es soweit ist :) [Plos One 10: e0144142 (2015) Successful Wide Hybridization and Introgression Breeding in a Diverse Set of Common Peppers (Capsicum annuum) Using Different Cultivated Ají (C. baccatum)]
 
Zuletzt bearbeitet:

Annuchin

 
Beiträge
85
Ich weiß bloß, was in den Veröffentlichungen steht... Probieren geht über studieren :) Außerdem sieht man in den Veröffentlichungen starke Sorteneffekte. Evtl. muss man einfach nur versuchen, genügend Samen zu produzieren, z. B. durch mehr und effektivere Bestäubungen (z. B. nicht mit Pinsel sondern mit Pinzette und Staubgefäßen) und möglichst viele Konstellationen durchprobieren.
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
1.952
@C18H29NO3 habe gesehen du hast für '21 Tigerparikas schon mit angepflanzt. War das Supermarkt Saatgut oder das von Hier?
Ich habe da ja wie geschrieben bestellt und werde sie auch auf meine '21er Liste haben.
Die die ich aktuell schon habe sind die aus dem Supermarkt, die will ich nur möglichst schnell zur Beere bringen für F2, die von dem Shop habe ich auch geplant, allerdings will ich da 1-2 große Pflanzen, daher werden die erst Ende Januar/Anfang Februar ausgesät.
 
Oben Unten