Hyenga 2022


Hyenga

Chillipepper Kai's Coconut-Pepper Pies
Beiträge
1.140
Aus den angeblichen Lithops aus China is nicht wirklich was auf gegangen:mad:, nur irgendwelche langstieligen Dünnblattgewächse:sour:.

Die Aussaat der anderen Anbieter hat jedoch schon in wenigen Tagen Ergebnisse gebracht.:laugh: :sorry:
IMG_20220316_125358_610.jpg
 

Hyenga

Chillipepper Kai's Coconut-Pepper Pies
Beiträge
1.140
Herzlichen Glückwunsch :happy:

Wie lange haben sie gebraucht bis sie ans Licht kamen?
Danke!
Das dürfte so knapp eine Woche gewesen sein bei den Erdnüssen.

Die Erdmandeln haben sich vor zwei Tagen auch schon blicken lassen, hat ca. 10 Tage gebraucht, doch die liegen etwas tiefer in der Erde. :D

Was noch auf sich warten lässt ist das Pfefferkorn, Minigranatapfel und Echte Mimose, da hab ich jeweils 4 Stück erstmal in/auf der Erde liegen, da heisst es erstmal noch warten. :cautious:
Achja Erdbeeren, Erdbeerbaum, Pepino und Litschitomaten sind auchnoch im Rennen.

Wenn die Lieferung eintrifft, hab ich noch Zuckerrohr und Wasabi geplant. Ebenfalls warten. :rolleyes:

Das ist ja alles noch Neuland für mich und wird vermutlich auch das ein oder andere Problem auftauchen, da ich keinen Plan habe, wie sie behandelt werden müssen. :nailbiting:
 

ToTy

Hobbygärtner
Beiträge
8.970
Danke, da sind meine Erdnüsse zu alt. Hatte auch im Kopf das die schnell keimen. Viel Glück mit den Erdnüssen. Nimm einen bereiten Topf, da die Blüten in die Erde wachsen um Nüsse anzusetzen.
 

DrNötigenfalls

Dauerscharfesser
Beiträge
1.108
Moin Hyenga,

Aus den angeblichen Lithops aus China is nicht wirklich was auf gegangen:mad:
ja, das ist ja auch kein Wunder! Aus China kommen keine Lithopse! :laugh: :sneaky: Haben sie dich reingelegt, die Schlitzaugen!!! (← leichter Anflug von Ironie!) ;) (Du kannst hoffentlich Spaß verstehen! ;) ) Lebender Granit - das muss dann wohl ein Pleiospilos nelii sein. Echter Tigerrachen: Faucaria tigrina. Wüstenrose & Madagaskar-Palme: Da bin ich aus dem Rennen! :shamefullyembarrased: Ich hatte damals mein Saatgut von Kakteen Haage bzw. Uwe Beyer (Conos Paradise). Da ist so ziemlich alles von gekeimt. Am Wohlsten fühlten sich die Biester unter meiner 250 Watt HQI-Leuchte. Ich hab meine Mesembs jedoch von Frühjahr bis Späterbst - so lange kein Frost auftauchte - auf dem Balkon stehen gehabt. Südwest-Balkon ist aber ausgerechnet für Lithops und Co. ungünstig. In der Natur wachsen sie wohl auf der Nordost- bis Südostseite - bekommen also eher die Vormittagssonne. Zudem sind sie oftmals nicht komplett der Sonne ausgesetzt. Ach, ich hatte ja etliche E-Mails mit Rafael Matysiuk (Lithops.info) ausgetauscht. Am Ende entpuppten sich meine Bedingungen als suboptimal, um es gelinde auszudrücken. 😩 Ich hatte zudem alle Nase lang mit Spinnmilben und schließlich auch noch Wurzelmilben zu tun! Da hatte ich dann irgendwann die Schnauze voll! Wenn ich die HQI-Lampe das ganze Jahr über laufen lasse, komme ich mit all der anderen Beleuchtung für Pflanzen und dem ganz normalen Stromverbrauch, den man halt so hat, auf einen Verbrauch von über 6.000 Kilowattstunden (4000 kWh ohne die HQI) im Jahr. Und das kann ich mir nicht mehr leisten! :arghh: Und dann war da ja auch noch der Klimawandel... Diese wunderschönen, aber hochspezialisierten Sukkulenten erfordern anscheinend schon echt Fingerspitzengefühl. Also, indoor unter Kunstlicht und mit Ventilation hätte es wohl geklappt! :facepalm:

Ich wünsche dir viel Glück und Erfolg mit diesen außergewöhnlichen Gewächsen! :thumbsup:

Erdnüsse, Erdmandeln, Zuckerrohr 😲 und Wasabi willst du/tust du auch noch anbauen???!!! Wow! Da hast du ja dann echt einen exotischen Garten! ;) Aber why not?! ;) Da freue ich mich schon riesig auf die ganzen Foto-Updates!

Seeya

Andreas
 

_hw_

Anbau Improvisateur
Beiträge
1.052
und Wasabi geplant
Oh, da werde ich hellhörig und bin gespannt. :) Damit liebäugel ich auch schon ne Weile. Nur kann ich die Bedingungen vermutlich nicht bieten bzw. wenn ich bis in nem jahr evtl umziehe wärs blöd. Irgendwer hier hatte das welchen in Hydro, wenn ich mich richtig erinnere, aber das ist mir zu heikel aktuell noch..
 

Hyenga

Chillipepper Kai's Coconut-Pepper Pies
Beiträge
1.140
Oh, da werde ich hellhörig und bin gespannt. :) Damit liebäugel ich auch schon ne Weile. Nur kann ich die Bedingungen vermutlich nicht bieten bzw. wenn ich bis in nem jahr evtl umziehe wärs blöd. Irgendwer hier hatte das welchen in Hydro, wenn ich mich richtig erinnere, aber das ist mir zu heikel aktuell noch..
Also ich hab gehört dass es da unterschiedliche Möglichkeiten gibt Wasabi zu halten, der beliebtere Wasabi wird Wohl im flachen Fluss auf Kiesdämmen angebaut. Es soll allerdings auch Ackerwasabi also die Haltung auf dem Feld möglich sein, da kommt es dann wohl auch mit weniger Wasser zurecht, wird allerdings Qualitativ nicht als so hochwertig bezeichnet.
Die Keimrate von Wasabi soll wohl nicht besonders hoch sein, von daher hab ich gleich ein 200 Korn Päckchen bestellt.

Mit Hydrokultur hatte ich bisher nur Probleme, egal welche Pflanzen, deshalb lasse ich das erstmal und versuche es gleich in der Erde.
Vielleicht greife ich diese Themen Hydrokultur/Hydroponic/Aeroponic später in einigen Jahren nochmal auf, falls ich daran noch Interresse finde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyenga

Chillipepper Kai's Coconut-Pepper Pies
Beiträge
1.140
Lebender Granit - das muss dann wohl ein Pleiospilos nelii sein. Echter Tigerrachen: Faucaria tigrina. Wüstenrose & Madagaskar-Palme: Da bin ich aus dem Rennen!
Wüstenrose - in diesem Fall sollte es Adenium Obesum sein, da gibt es mehrere Varianten von Adenium, auch eine Vielzahl an Blütenfarben.

Madagascar Palme - Pachypodium Lamerei

Die anderen Beiden kann ich so als korrekt bestätigen. :thumbsup:
 

Hyenga

Chillipepper Kai's Coconut-Pepper Pies
Beiträge
1.140
Eine neue Sorte hab ich noch...
XXL-Longhorn
IMG_20220321_125855_359.jpg


Am keimen sind ausserdem
Habanero Mora, Habanero Maraba, Tabasco Marchini und beide Pepino Sorten, sie dürfen heute schon etwas Sonne tanken.
IMG_20220321_125933_263.jpgIMG_20220321_125642_237.jpg
IMG_20220321_125802_042.jpgIMG_20220321_125712_013.jpg

Die Erdmandeln sind inzwischen ordentlich gewachsen. Diese Pflanzen sollen schon die alten Ägypter angebaut haben, die Knollen zum essen und die oberirdischen Gräser konnten wohl zur Herstellung von Papyrus genutzt werden.
IMG_20220321_125555_872.jpg
 

Hyenga

Chillipepper Kai's Coconut-Pepper Pies
Beiträge
1.140
Hab heute mal einen Versuch gestartet...

Je 3 vorgezogene Pflanzen Capsicum (unterschiedliche Arten/Sorten) in 1 Liter Töpfe gesetzt.

Substratmischungen:
1. Pflanzen in Sand, Holzkohle.
2. Pflanzen in Sand, Holzkohle, Lehmpulver.
3. Pflanzen in Sand, Lehmpulver.

(Sandanteile ca. 80-95%)

Als Dünger werde ich erstmal die Pferdedung-Pellets untergemischt versuchen, da das ganze nach Möglichkeit auch Bio sein soll.
EM-Aktiv wird ebenfalls verwendet.

Vorrangiges Ziel des Versuches ist zu beobachten, wie sich die Wurzeln langfristig im Sand entwickeln.
Das Wachstum der Pflanze ist dabei zweitrangig, da es mir in diesem Fall lediglich um den gesunden Erhalt der Pflanzen insbesondere des Wurzelsystems geht.

Langsames Wachstum wäre für meine Bonchi durchaus erwünscht, insbesondere für die Überwinterung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hyenga

Chillipepper Kai's Coconut-Pepper Pies
Beiträge
1.140
Hatte hier in letzter Zeit ein paar Probleme mit Spinnmilben, einige Pflanzen sind denen zum Opfer gefallen.
Anfags habe ich sie von Zeit zu Zeit abgeduscht, leider zu unregelmässig als dass ich es damit eingrenzen konnte.
Vor kurzem hab ich dann Neemöl bestellt und die betroffenen Pflanzen mit der Emulsion besprüht.
Anfangs schienen wieder neue auf zu tauchen, doch mittlerweile sind kaum noch welche zu finden.

Bei den betreffenden (vernichteten) Sorten hab ich nun eine Neuaussaat gemacht.
 

Oben Unten