Inas Chilis zum ersten Mal in der Öffentlichkeit

Mit ne Scheere schneide ich die Blätter zurück (nicht ab).
Mit nem scharfen! Messer die Stängel. Das gibt kaum Quetschungen.
Feinheiten halt, wobei ich den langen Trieb ganz weggenommen hätte.
Aber ansonsten gut gemacht :thumbsup:
Noch einpacken wenn noch nicht geschehen und warten.
 
  • Danke
Reaktionen: Ina
Das Glas in dem der Steckling steht mit etwas abdunkel, z.B. Alufolie, da sonst in dem Wasser Algen und sontiges gute Bedingungen finden um sich zu vermehren. Ab und an mal ein Wasserwechsel machen.

Hab ich natürlich erledigt!

20230321_091018.jpg
 
Happy Monday zusammen!

Es gibt was Neues 😁
Lampe hängt und nicht nur die gab es zum Geburtstag, sondern sogar ein kleines Regal dazu.
Steht im Babyzimmer 😬 deshalb das Schafsfell 😆
20230327_161902.jpg


Ich finde allerdings die kleinen Chilis geben dieses Jahr nicht so wirklich Gas 🤔
20230327_161845.jpg

Ich glaube die Drainage in den kleinen Pötten war nicht so toll. Ich habe so viele Pflanzen wie möglich eine Nummer größer gepflanzt, aber brauche jetzt erstmal neue Töpfchen.
Ich habe Angst, dass die einzige Sugar Rush Stripey den Abgang macht.
3 Wochen ist sie schon alt und man sieht nur die Keimblätter. Hat mal jemand ein VergleichsFoto? 😁
6 doppelte Pflanzen habe ich jetzt mal ans Fenster gestellt und schaue die nächsten Wochen ob sie sich unterschiedlich zu denen unter der Lampe entwickeln.

Tschau
Ina

P.S. - wie 💩💩💩 ist eigentlich Zeitumstellung mit Kindern ????? 😱🤯
 
so ist das leider manchmal mit CHilis...
dieses Jahr wachsen bei mir die CHilis, die letztes Jahr ewig klein geblieben sind viel schneller, dafür andere, die sonst schnell zu kegten bummeln vor sich hin...auch mehrere gleiche Sorten, die gleichzeitig geschlüpft sind, können sehr unterschiedlich wachsen, zb. bei meiner HAbanero Orange ist die vermeintlich am Anfang stärkster Keimling inzwischen von den anderen 3, die am Anfang erheblich kleiner waren bei weitem überholt worden, trotz gleicher Erde, Licht und gleicher Anzuchtplatte
 
  • Like
Reaktionen: Ina
Das ist die Übeltäterin.
Sieht auf dem Bild auch schlimm gelb aus. So schlimm ist es noch nicht, aber doch sehr hellgrün.
Ich mache mir mal keine großen Hoffnungen 😐
20230328_093420.jpg


Ich habe eine Baccatum, bei der ist es ähnlich. Zwei große Keimblätter und sonst nix. Und das auch schon seit vielen Wochen. Warum, keine Ahnung.
Ja, manchmal ist einfach der Wurm drin 😐
Die Sorte hatte ich allerdings noch nie im Anbau. Da finde ich es immer schwierig zu sagen, ob das noch "normal" ist.
 
aber doch sehr hellgrün.
Traust Du dich den Keimling mal auszutopfen um nach den Wurzeln zu schauen (zu feucht)?
Die Gelbfärbung könnte z.B. auf einen Wurzelschaden deuten.
Könntest ihn ja wieder in frisches Substrat topfen und dann das Substrat wieder leicht anfeuchten.
 
Traust Du dich den Keimling mal auszutopfen um nach den Wurzeln zu schauen (zu feucht)?
Da hatten wir die gleiche Idee.
Habe ich am letzten Freitag gemacht. Am liebsten würde ich alle Pflanzen andauernd ausbuddeln und nach ihnen schauen, halte mich aber schwer zurück 😅 Bei der wars aber nötig.
Ich würde sagen: Ja, sie waren etwas feucht, habe aber nur gesunde Wurzeln gefunden und hab die Pflanze dann in Substrat mit mehr Kokoserde und Perlit gesteckt.
Ich gebe ihr jetzt mal einfach etwas Zeit. Ist ja leider die einzige Sugar Rush Stripey die gekeimt ist, wenn die nix wird, dann muß ich es nächstes Jahr nochmal versuchen.

Ich erfreue mich derweil einfach an den Pflanzen, die recht gut wachsen.

Thunder Mountain Longhorn
20230328_094115.jpg


Kashmiri Mirch
20230328_093911.jpg


PdN
20230328_093328.jpg


Buena Mulata
20230328_093250.jpg
 
Da fällt mir gerade ein, Frage: Ist deine Kokoserde vorgedüngt? Wenn nicht, könnte die hellgrünen Blättchen auch auf einen Nähstoffmangel hindeuten.
Über die Kokoserde habe ich mir die letzten Tage auch viele Gedanken gemacht. Es war ca. 1/4 Kokoserde, 1/8 Perlit, 5/8 Blumenerde (vorgedüngt für 4-6 Wochen steht drauf).

Die meisten Pflänzchen wachsen nicht schlecht.
Allerdings finde ich der Gelbstich nimmt zu.
Habt ihr dazu Ideen woran das liegen könnte?

Kann es sein, dass die Lampe zu nah dran ist/ zu lange an?
500 PPFD - 14h/ d

Kann es sein, dass die Kokoserde zu salzig ist?
Ist nicht die teuerste gewesen, aber ich habe sie schon für meine Grünpflanzen verwendet, die haben sich nicht beschwert.
Zu feucht schließe ich aus. Wenn dann zu trocken.

Hier ein paar Bilder dazu:
Die sieht am schlimmsten aus: Sugar Rush Peach Striped
20230401_105300.jpg


Im Vergleich eine Joes Long Cayenne (stand bisher nur in Anzuchterde), die circa 3 Wochen nach der Schwester gekeimt ist. Die kleine hat ein viel dunkleres Grün. Ist das bei euch auch so???

20230401_105410.jpg


Und warum stellt die Pflanze die Blätter quer? Friars Hat: auch extrem gelb.
20230401_105754.jpg


Auch mit etwas Gelbstich Kashmiri Mirch:
20230331_200224.jpg

Andere sehen besser aus und wachsen auch nicht schlecht. Dunkelgrün ist allerdings anders.
Thunder Mountain Longhorn:
20230331_200232.jpg

Ich frage mich, ob ich in Vergleich zum letzten Jahr alles verschlimmbessert habe 😅
Einen schönen Sonntag euch allen.
 

Anhänge

  • 20230401_105207.jpg
    20230401_105207.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 36
Zurück
Oben Unten