1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Wir wünschen euch allen ein Ertragreiches 2017!
    Information ausblenden

Kurze Frage – kurze Antwort

Dieses Thema im Forum "Sonstiges zum Thema Chili" wurde erstellt von JuergenPB, 20. März 2017 um 19:39 Uhr.

  1. JuergenPB

    JuergenPB Jolokiajunkie

    3.093
    3.524
    Manchmal lohnt es sich nicht, für eine Frage extra einen Strang aufzumachen, da sie schnell zu klären. Deswegen mache ich mal für diesen Zwecke diesen Strang auf. :)


    Ich hatte eine Schale grüne Cayenne im Supermarkt gekauft (diese bzw. diese). Ich habe die Kerne und Rippen entfernt und die Beeren hatten dann vielleicht einen Schärfegrad 1; wenn überhaupt. Dann habe ich die Rippen probiert und auch die hatten nur sehr wenig Schärfe. Da hatten letztes Jahr meine Early Jalapeño deutlich mehr Schärfe.

    Fragen:
    - Gibt es Cayenne, die grün nahezu keine Schärfe haben?
    - Oder war wohl was anderes in der Packung? – Die Optik war wie Cayenne Chilis.
     
    Taunuswaldfee gefällt das.
  2. Hombre

    Hombre Rocoto Rebel Administrator

    4.090
    3.408
    Es gibt öfters Ausreißer die milder sind besonders in der Nebensaison kann das schon vorkommen.
     
  3. JuergenPB

    JuergenPB Jolokiajunkie

    3.093
    3.524
    Aha.
    Dann war die ganze Packung ein Ausreißer, denn es waren vier Stück in der Packung und alle schmeckten gleich. Eine begann schon etwas sich Orange-Rot zu verfärben. Da habe ich auch keinen Unterschied geschmeckt.
     
  4. Hombre

    Hombre Rocoto Rebel Administrator

    4.090
    3.408
    Wir haben auch manchmal Chargen frische Chilis die alle milder sind.
     
  5. JuergenPB

    JuergenPB Jolokiajunkie

    3.093
    3.524
  6. Schlecky

    Schlecky Chiligrünschnabel

    23
    14
    Ich hatte letztens einen Chili-mix aus dem Kaufland. Da war alles dabei, von Cayenne über Rawit bis hin zu Habanero. Waren alle auf der sehr milden Seite des Spektrums (schon sehr enttäuschend).
    Ich denke das ist bei den Chilis mittlerweile wie bei Tomaten. Die Produzenten (hoffentlich nur wenige) legen nurnoch Wert auf die Masse an Früchten, welche sie verkaufen können, ohne auf die Qualität zu achten.
     
  7. antikerlol

    antikerlol Jalapenogenießer

    234
    43
    Hatte letztens auch einen Chili mix aus dem Kaufland keine Schärfe, kein Aroma.
    Hat nur nach Wasser geschmeckt. :(
     
  8. Hombre

    Hombre Rocoto Rebel Administrator

    4.090
    3.408
    So etwas liegt auch oft an der falschen Lagerung. Capsicum sollte nicht zu kühl gelagert werden.
     
    thoe gefällt das.
  9. antikerlol

    antikerlol Jalapenogenießer

    234
    43
    Liegt das nicht eher an der Überdüngung für maximalen Ertrag?
     
  10. Hombre

    Hombre Rocoto Rebel Administrator

    4.090
    3.408
    Das kann schon ein Einfluss haben aber auch durch falsche Lagerung geht sehr viel verloren
     
    antikerlol gefällt das.
  11. antikerlol

    antikerlol Jalapenogenießer

    234
    43
    Wie lagert man sie denn dann optimal?
     
  12. Hombre

    Hombre Rocoto Rebel Administrator

    4.090
    3.408
    Temperatur im Bereich +12 Grad Celsius.
    Wenn es lange drunter ist verlieren sie schärfe und Aroma.
     
    Micky6686 und antikerlol gefällt das.
  13. Motte

    Motte Jalapenogenießer

    223
    78
    Ich kann derzeit die "Feuerspitzen" von Tman (bzw Ex T-Man) empfehlen. Die sehen aus, wie normale Peperoni. Sind aber echt scharf. Mir hats da, als ich freudig in die rote gebissen habe erstmal ordentlich die Tränen in die Augen getrieben.....Training fehlt im Winter halt :)
     
    antikerlol gefällt das.
  14. bugmenot

    bugmenot Chiligrünschnabel

    2
    0
    Ich baue sieben Chilisorten an. Hab letzte Woche begonnen, die Keimlinge (aus dem Keimbeutel) in Torftöpfchen, ca 7x7x6cm³ zu verlegen. Geplant ist eine Kübelkultur im Garten, ab Mitte Mai.
    • Jalapeño (Capsicum annuum)
    • Aji Pineapple (Capsicum baccatum)
    • Lemon Drop (Capsicum baccatum)
    • Habanero Big Braun (Capsicum chinense)
    • Habanero Red (Capsicum chinense)
    • Moruga Scorpion Caramel (Capsicum chinense)
    • Giant Rocoto (Capsicum pubescens)

    Bis dahin werden diese Torftöpfchen vermutlich nicht ausreichen; des weiteren fällt es mir schwer, die richtige Feuchtigkeit zu halten und sie stinken. Also überlege ich mir, die Pflänzchen in 7x7 und danach je Sorte eine zu selektieren und in 13x13 oder gar 15x15 zu stecken.
    Für draußen möchte ich je Sorte das optimale - bis zum Ende der Saison gerade noch druchgewurzelte - Topfvolumen zur Verfügung stellen. Die 12L Eimer scheinen ja äußerst beliebt zu sein, jedoch hab ich ebenso größere, als auch kleinere Optionen.
    Meine Fragen:
    Erfahrungsgemäß, wie lange kann es dauern, bis 7x7 durchgewurzelt sind und ist 13x13 oder 15x15 bis Mai ebenfalls durchwurzelt/halbwegs sinnvoll?
    Was sind denn die optimale Topfgrößen für diese Chilis?
    Ich dachte an 40-70L für die Rocoto, 20-30L für alle anderen; ist das zu klein/groß?

    Viele Grüße von bugmenot :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2017 um 19:03 Uhr
  15. Taunuswaldfee

    Taunuswaldfee # Globaler Moderator

    7.313
    5.709
    Pflanz sie gleich in die 15 er.