Kurze Frage – kurze Antwort


G

Gelöschtes Mitglied 4002

Gast
Pflanz sie gleich in die 15 er.
Das sehe ich durchaus als mögliche Option, allerdings hab ich je Sorte 3 Samen keimen lassen, welche schneller als erwartet und vor allem recht zeitgleich gekeimt sind; bei einem reservierten Fensterbrett wird das mit den Torftöpfchen schon recht eng.
So recht traue ich mich auch nicht, jetzt schon die Keimlinge - das erste Blattpaar ist noch nicht einmal sichtbar - zu selektieren; mehr als 10 15x15 bekomm ich in der Wohnung nicht unter - auch nicht unter großem Protest :whistling:
 

antikerlol

Habanerolecker
Beiträge
409
Das sehe ich durchaus als mögliche Option, allerdings hab ich je Sorte 3 Samen keimen lassen, welche schneller als erwartet und vor allem recht zeitgleich gekeimt sind; bei einem reservierten Fensterbrett wird das mit den Torftöpfchen schon recht eng.
So recht traue ich mich auch nicht, jetzt schon die Keimlinge - das erste Blattpaar ist noch nicht einmal sichtbar - zu selektieren; mehr als 10 15x15 bekomm ich in der Wohnung nicht unter - auch nicht unter großem Protest :whistling:
Hatte/hab meine Pflanzen in 10er töpfen und die sind locker 25cm über Topf gewachsen
 

TiTo

Chiligrünschnabel
Beiträge
28
Perfekt, ich habe genau so eine Frage :)
Ich sehe auf manchen Fotos das die erde mit weißem Papier oder Folie abgedeckt ist und nur die Pflanze selbst rausschaut, was und wofür genau ist das?
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
18.589
Ich bin schon länger auf der Suche nach einem Ableger eines Losbaumes mit dieser Färbung
http://blumen.esotericplus.com/14-26-3.htm
Im Handel finde ich seit 2 Jahren nichts. Mein Pflanzenhändler kann nur anders gefärbte besorgen. Ich suche die weiß/rote Variante wie im Link abgebildet. Vielleicht hat jemand einen Ableger für mich. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.531
Sonntags tanzt ein Pflanzenhändler-/Gärtnerpaar bei mir im Kurs. Werde die dann Fragen, ob die mir sowas besorgen können.
 

Expiry

Jalapenogenießer
Beiträge
153
Meine "unbekannte" Chinense wirft nun seit geraumer Zeit alle unteren Blätter ab(etwa 2 Blätter pro Tag), wächst jedoch oben normal weiter.
Jedoch ist das Wachstum nicht so schnell wie der Abwurf. Was könnte Sie habn?
Steht in der Wohnung, sonniges Fenster, steht nicht zu nass und ist die einzige Pflanze damit.
Besonderer.jpg
 

Taunuswaldfee

☘️
Globaler Moderator
Beiträge
18.589
Überdüngt würde ich sagen so wie sich die Blätter aufwölben.
Siehst Du an den alten Blattachsen neue Blattaustriebe?
 

IanV

Jalapenogenießer
Beiträge
195
Bekommt sie genug Sonne?
Klingt irgendwie danach, dass die Chili versucht näher ans Licht zu kommen und deswegen oben neue Blätter bildet und um die Kraft dafür zu haben alle Energie aus den unteren Blättern zieht.

Überdüngt würde ich sagen so wie sich die Blätter aufwölben.
Siehst Du an den alten Blattachsen neue Blattaustriebe?
Die Profis wissen es wahrscheinlich besser ;-)
 

Expiry

Jalapenogenießer
Beiträge
153
Überdüngt würde ich sagen so wie sich die Blätter aufwölben.
Siehst Du an den alten Blattachsen neue Blattaustriebe?
Das ist das besondere der Pflanze ;) Die ist nicht überdüngt. Die hatte von klein auf schon solche Blätter. Vom ersten Blattpaar an. (Link in meiner Signatur)
Habe sie sicher seit nem Monat nicht gedüngt.
Blüten blühen, aber fallen ab sobald der Blattverlust auf gleiche Höhe kommt.^^

Nein die sind vertrocknet. =/

Bekommt sie genug Sonne?
Klingt irgendwie danach, dass die Chili versucht näher ans Licht zu kommen und deswegen oben neue Blätter bildet und um die Kraft dafür zu haben alle Energie aus den unteren Blättern zieht.

Die Profis wissen es wahrscheinlich besser ;-)
Hmm klingt nach einer Interessanten Theorie.
Sie steht an nem Süd-Ost Dachfenster, aber nur der obere Bereich kriegt richtig viel Sonne.



Ich glaub ich verlager das auf meinen Sortenthread =) wird sonst zu lang.
 

sloco

Habanerolecker
Beiträge
328
Ich hätte auch eine kurze Frage... Nachdem ich meine kleinen 2-3 mal gewässert habe, verdichtet sich die Erde an der Oberfläche ziemlich und lässt das Wasser einen Moment lang nicht absickern. Ich lockere nun jeweils die Oberfläche mit einem Zahnstocher auf.

Habe ich eine qualitativ schlechte Erde oder woran liegt das? Ich verwende Blumenerde welche auch Torf beinhaltet. Ich gehe davon aus, dass es nur an der Oberfläche geschieht, da die ja relativ schnell abtrocknet. Muss ich mir Sorgen machen, dass das im ganzen Topf so ist?

Danke für die Hilfe :)
 

alfiwe

Chilitarier
Beiträge
2.005
Ich hab mir mal Deine Bilder vom 19.03 angesehen, das sieht sehr trocken aus.

Erste Saison - Bilderupdate 19.03.2017

Sehr trockene Erde nimmt schlecht Wasser auf.
Ich würde mal richtig giessen und abtrpfen lassen.
Das reicht dann wieder für eine Weile. Die wurzeln wollen ja auch was.
Wenn sie nur ein bisschen von oben bekommen werden sie "fauL" und wachsen nicht nach unten.
Meine bekommen nur alle 3-4 Tage Wasser.
Es ist ein Unterschied ob feucht oder nass.
Gibt sicher noch andere Meinungen.
 

Oben Unten