Kurze Frage – kurze Antwort


TrinkJoghurt

Chilitarier
Beiträge
2.236
Kann es dann nicht eher sein, dass die Pflanze all ihre Kraft in die Neuaustriebe weiter unten stecken wird, da dann Licht an die Stellen kommet?
 

schwoabfranz

Substanz P
Beiträge
811
Blöde Frage, hab Jolokia white im Anbau, manche sind richtig weiss, manche eher beige bis gelblich. welche sind die reifen oder haben die solche und solche?
 

HatchChileFestival

Chilitarier
Beiträge
1.488
Die Rocoto-Pflanze würde ich nicht beschneiden, wenn Du den Platz noch nicht unbedingt brauchst. Je kräftiger die Pflanze, desto besser wird sie tragen - wenn die Zeit bis zum ersten Frost noch reicht.

Zur Jolokia kann ich mangels Erfahrung mit weissen nichts sagen.
 

Bigs

Chiligrünschnabel
Beiträge
22
Meine Chilis tragen einen haufen Früchte, werden aber einfach nicht reif, sind alle grün.
Macht es schon sinn die Chilis vom Balkon wieder in die Wohnung zu stellen bevor es zu kalt draussen wird? Die letzten Nächte lagen bei 10 grad. Glaube drinnen sollten sie auch schneller abreifen?
Danke euch
 

k0rna

Dauerscharfesser
Beiträge
873
Ich würde sie noch bis zum Frost draussen lassen. Die Temperaturabsenkung ist nicht das Problem, abgesehen von mehrtägigen anhaltenden Frost.

Bei mir sind auch schon sehr viele abgeerntete Beeren im dunklen Kühlschrank nachgereift.
 

Asturiano

Chili-Warmduscher
Beiträge
2.309
Eine Frage zu den dicken block paprikas. Jetzt werden sie langsam rot jedoch fangen einige an, an stellen die den ganzen Tag bei dem sonnigen Wetter ohne Schatten der Sonne ausgesetzt sind zu runzeln bzw. Weich matschig zu werden obwohl sie noch nicht ganz rot ist. Blütenendfäule ist es nicht da es nicht unten ist sondern nur die Stelle der aussenwand betrifft die der Sonne exponiert ist . Kann man was dagegen machen das es matschig wird oder ist das Pech bzw. nur noch noternten die weich sind? Die paprikas, die von den Blättern Schatten bekommen sind noch nicht betroffen. Lieben Dank
 

k0rna

Dauerscharfesser
Beiträge
873
Ich habe auch mal wieder eine Frage. Es geht um Hakaphos Naranja als Stammlösung und dessen Haltbarkeit.

Da Küchenwaagen für das Abwiegen kleinerer Düngemengen dann doch ziemlich ungeeignet sind, habe ich mir ein größeres Gefäß gekauft um eine Stammlösung einfacher ansetzen zu können. So weit, so gut.

Die Stammlösung steht aber in einem durchsichtigen Gefäß im Growroom, d.h. konkret: Licht und Wärme sind vorhanden, und das nicht zu knapp. Es sieht jetzt nichts schimmelig aus oder dergleichen.

Ich frage mich dennoch: Kann ich die Stammlösung dort lagern? Ab wann, wenn überhaupt, wird die Wirkung des Nährsalzes beeinflusst?

Als Alternative könnte ich das Gefäß mit Gießwasser füllen, dann würde es öfters durchgetauscht werden.

Vorab Danke für Eure Antworten.
 

Oben Unten