Mega Rocoto 2016

G

Gelöschtes Mitglied 7366

Gast
Chewbacca ist wahrlich ein Monster aber warum hast Du ihn schon gerupft, das Wetter bleibt doch bis auf weiteres gut :sneaky:

Was machst du mit den ganzen grünen Rocotos? Schmecken die auch wenn die noch nicht reif sind?
 

eteeric

Dauerscharfesser
Beiträge
743
Ich hab nun fast alle meine Rocotos zurückgeschnitten, und wenn das noch reif wird was jetzt noch dranhängt, dann hab ich solche Massen an Rocotos die ich nie und nimmer allein verarbeiten kann.
Und die die ich nun grün abgemacht habe wären eh nicht mehr dieses Jahr reif geworden.
Und so muss ich auch nicht mehr so viel gießen wenns warm bleibt. Und die Megarocoto hat schon Unmengen gesoffen.

Dir größeren Grünen werde ich mal in den Dörrer werfen, mal schauen was das für Pulver wird.


Gruß

Eric
 

eteeric

Dauerscharfesser
Beiträge
743
Vorhin war die erste größere Ernte, 14 Stück 1139 Gramm.



Die grösste unter ihnen hat 21cm und 109 Gramm und ist am Samstag auch unter den Kostproben beim Hessentreffen.



Gruß

Eric
 

eteeric

Dauerscharfesser
Beiträge
743
Die allererste Reife hatte ich probiert, war nicht besonders scharf so 4 bis 5 und etwas säuerlich.
Die 3 Größten werden am Samstag einem größeren Testkreis zur Verkostung angeboten.
 

Bhut-Head

calidum dolor mortuus est
Ehrenmitglied
Beiträge
9.231
Räucher die grünen mal und mache dann Pulver daraus.
Markus wie gehst du vor beim Räuchern?
Kalt/Warm?
Wie bereitest du die Beeren vor? Aufschneiden und sofort räuchern oder vorher trocknen?
So wie es vom Wetter her aussieht werde ich eine Menge unreife RRR haben.
Da muss ich mir jetzt mal Gedanken machen wie ich die am besten verarbeite.
Vom Gefühl her würde ich sagen am besten mit einer Mischung aus Kaltrauch und trocknen.
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.965
Mit meinem Tischräucherofen geht nur warm/heiß räuchern. Die Früchte halbiere ich, räuchere sie und trockne sie danach.
 
Oben Unten