Meine Chilis 2019


Zunft

Chiligrünschnabel
Beiträge
41
Noch eine Bitte.
Du hast ziemlich viele "Geschmacksbomben" im Anbau.:bawling:
Wenn das also deine hoffentlich erste erfolgreiche Saison werden soll, lasse dir folgendes sagen.
Du hast ziemlich viele Habaneros im Angebot.
Ich mag zwar auch welche, aber da sind ziemliche Masseträger als Pflanzen dabei.

Damit meine ich nur das man die Schärfe nicht unterschätzen soll.:dead:
Was ich zum ausdruck bringen möchte ist, dass du hoffentlich genug Verwendugszweck für die scharfen Klopper hast.
Den unterschätze bloß nicht Ertrag und Schärfe.;)
Ps Chinesen brauchen immer etwas länger beim keimen, also auch ein bisschen Geduld haben, wenn es etwas länger dauert.
Ich bin ja schon seit einigen Jahren dabei und habe schon Mal Jahre mit mehreren Kilo Ertrag gehabt, früher habe ich immer die fünf Finger Pflanzen angebaut aber das kommt Outdoor nicht so gut und macht die Nachbarn nervös :D

Die Sortenauswahl da stimme ich Dir zu ist eine eher "heiße" Angelegenheit. Meine Frau hatte mir die Samen halt als Adventskalender geschenkt und leider nicht wirklich Ahnung was Chilis angeht, ich persönlich hätte deutlich weniger Habanero genommen einfach aus dem Grund das ich vermutlich den erhofften Ertrag nicht verzehren kann aber gut, es ist so wie es ist und zum Glück gibt es ja auch Freunde und Bekannte die gerne Pflanzen nehmen. Alles alleine wäre wohl mehr als zu viel für mich.
 

Zunft

Chiligrünschnabel
Beiträge
41
Ich drücke dir die Daumen das es beim zweiten Versuch besser klappt und wünsche dir viel Erfolg. Ich hoffe das es nicht am Saatgut liegt, kann auch schon mal sein, sonst hast du ja gute Tipps bekommen. Bei manchen Sorten ist Geduld gefragt.
Ja die Tipps sind echt gut und vielen Dank dafür an euch :)

Bzgl Geduld das weiß ich das diese aufbringen muss, gerade Chinensen tun sich mit dem Keimen ja oft schwer bzw dauern deutlich länger
 

Capsoholiker

Chilitarier
Beiträge
1.444
Bzgl Geduld das weiß ich das diese aufbringen muss, gerade Chinensen tun sich mit dem Keimen ja oft schwer bzw dauern deutlich länger
Chinense und Annuum find ich eher unproblematisch, ich tu mich mit Rocotos und Wildsorten deutlich schwerer, das hängt aber immer maßgeblich mit dem Alter und der Qualität des Saatguts zusammen.
 
G

Gelöschtes Mitglied 15120

Gast
.. ich tu mich mit Rocotos und Wildsorten deutlich schwerer, das hängt aber immer maßgeblich mit dem Alter und der Qualität des Saatguts zusammen.
Und selbst das es kein Garant, dass es klappt bzgl. der Geschwindigkeit.
Bei Wildsorten wie Tepin muss dann trotzdem noch mindestens 2 Wochen ausharren.
Das ist immer ein Geduldsspiel.
 

Zunft

Chiligrünschnabel
Beiträge
41
Kleines Update, bislang ist noch keine Keimung zu sehen aber ich habe mich dazu entschieden erst in Kokos Pad zu gehen wenn ich wirklich erste "Bewegung" bei den Samen sehen kann. Solange nichts passiert bleiben die Samen auf den Watte Pads mit Folienumwicklung im GWH mit Heizmatte
 

Zunft

Chiligrünschnabel
Beiträge
41
Gestern haben sich dann die ersten Bewegungen bei White Habanero und Habanero gezeigt. Das Saatgut scheint im vergangenen Jahr nicht das Problem gewesen zu sein, ich denke eher das die Kokospads da nicht optimal für waren. Destilliertes Wasser habe ich auch erst dieses Jahr zum ersten male benutzt. Bislang liegt die Keimquote bei 14,29 % :)
 
G

Gelöschtes Mitglied 15120

Gast
Gestern haben sich dann die ersten Bewegungen bei White Habanero und Habanero gezeigt. Das Saatgut scheint im vergangenen Jahr nicht das Problem gewesen zu sein, ich denke eher das die Kokospads da nicht optimal für waren. Destilliertes Wasser habe ich auch erst dieses Jahr zum ersten male benutzt. Bislang liegt die Keimquote bei 14,29 % :)
Das wird noch .
Manche keimen sogar noch nach 40 Tagen.
Immer nur darauf achten das genügend Feuchtigkeit zur Verfügung steht.:thumbsup:
 

Zunft

Chiligrünschnabel
Beiträge
41
Aktuell habe ich eine Keimquote von 36,73 % und nur die Sorten Glockenchili, 7Pot und Chocolate Habanero sind noch ohne erkennbare Keimung. Ich bin bislang sehr zufrieden was die Keimrate angeht :)
 

Patrick83

Dauerscharfesser
Beiträge
725
Bei welcher Temperatur sind die Samen im Keimbehälter?
Ich will dir die Laune ja nicht verderben, aber 37% ist keine gute Quote bei vernünftigem Saatgut, irgendetwas stimmt nicht.
Temperatur zu niedrig, zu hoch, Feuchtigkeit zu niedrig, Saatgut von schlechter Qualität...
 

Zunft

Chiligrünschnabel
Beiträge
41
Bei welcher Temperatur sind die Samen im Keimbehälter?
Ich will dir die Laune ja nicht verderben, aber 37% ist keine gute Quote bei vernünftigem Saatgut, irgendetwas stimmt nicht.
Temperatur zu niedrig, zu hoch, Feuchtigkeit zu niedrig, Saatgut von schlechter Qualität...
Also wenn ich davon ausgehe das ich im vergangenen Jahr ca 10% Quote nach vier Wochen hatte bin ich mit den 37% sehr zufrieden nach zwei Wochen :) gestern und heute sind wieder sechs Keimlinge dazu gekommen also die Quote steigt. Morgen dann auch mit neuen Prozentzahlen
 

Oben Unten