Meteora´s BBQ: Dorade und Bratkartoffeln vom Grill

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.567
Ich teste das einfach mal demnächst mit einer Bacon Bomb oder ähnlichem :) Dann sind wir schlauer!
 

FloridaBBQ

Habanerolecker
Beiträge
397
Klar... is eh totgegrillt
Naja, totgegrillt würde ich ein Steak mit >60° Kerntemperatur nennen. Es handelt sich um eine andere Zubereitungsart, das Fleisch ist immerhin noch zart und saftig. Die besten Ergebnisse erzielt man im Low and Slow Segment meiner Meinung nach eh mit einem Stickburner, einem mit Holz befeuerten Smoker. Man merkt den Unterschied zwischen den verschiedenen Grillsorten, da diese für verschiedene Anwendung konzipiert wurden. Just my 2 cents though;)
 

Bm4n

Dauerscharfesser
Beiträge
1.128
@Meteora 360

Für ein Longjob bitte das Grillgut vom Gussrost entkoppeln oder gleich das Edelstahlrost nehmen. Deine Bedenken sind genau richtig. Das Gussrost verhält sich da im Prinzip wie dein DO und verteilt die "Hitze"
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.567
@Uncle_Tom
Da ist das Ding! :)

160430_CIG_Wok.jpg
 
S

schalabenjo

Gast
@Meteora 360 hey Svend, ich bin gerade am grübeln wie ich den DO in den Weber betreiben kann ohne das mir die Füsse vom Rost rutschen. Hast du irgendeine Unterkonstruktion gebastelt? Ich denke mir, das ich einfach am Kohlerost 4 kleine Edelstahlbleche schraube.
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.567
@schalabenjo
Habe da noch keine Unterkonstruktion, sondern immer den Topf "balanciert" bis er genau auf den Streben stand :D War immer heikel...
Die Idee mit den Edelstahlblechen klingt super! Berichte mal wenn du was ausgetüftelt hast :)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.567
Freitag Nachmittag hatte ich etwas Langeweile und wie das dann so ist, treibt man sich im Internet rum und finde viel zu viele Dinge, die man nachbauen oder nachkochen will! :D

Daher wurde kurzerhand eingekauft und Bacon Jam gekocht!

700 gr. Bacon wurde langsam ausgelassen:
160430_Bacon_Jam_1.jpg


160430_Bacon_Jam_3.jpg


160430_Bacon_Jam_4.jpg


Anschließend das Öl abgießen (nicht wegschütten!) und den Bacon zur Seite stellen.
160430_Bacon_Jam_5.jpg


Dann 7 rote Zwiebeln, 3 Zehen Knoblauch und (abweichend vom Original) Chilis nach Wahl in die Pfanne. Das wird dann mit ein paar Esslöffeln des abgegossenen Öl´s gedünstet.
160430_Bacon_Jam_6.jpg


Wemm das schön weich ist kommt 1 Cup brauner Zucker, 1/2 Cup Balsamico Essig, 1/2 Cup Ahornsirup und geräuchertes Paprikapulver dazu.
160430_Bacon_Jam_7.jpg


Dann den Bacon dazu und das Ganze einkochen, bis es wie eine Marmelade ist.
160430_Bacon_Jam_8.jpg


Anschließend alles im Mixer vorsichtig zerkleinern. Die Konsistenz sollte aber schon noch stückig sein! :)
Dann heiß abfüllen.
160430_Bacon_Jam_9.jpg


Der Wahnsinn! Gab Sonntag direkt mal Burger die ich damit bestrichen habe. :drool::drool::drool:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschtes Mitglied 7366

Gast
was es nicht alles gibt! :) wie schätzt du die haltbarkeit ein? ist ja schon eine größere menge bei 700 gr nur an bacon um burger einzuschmieren.
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.567
@Taunuswaldfee
Danke dir! Ist wirklich mal was anderes und super lecker!

@Uncle_Tom
Kommt auf die Diät an! :roflmao:

@calium
Die Frage hat sich mir auch gestellt. Zur Menge kann ich erstmal sagen, dass am Ende 4x 230 ml Gläser befüllt werden konnten! Ist also am Ende nicht ganz ein Liter :)
Ich weiß nicht wieviel Zucker und Essig es braucht, um die Menge haltbar zu machen. Denke aber das 1 Cup (236 "ml") Zucker, 1/2 Cup Balsamico- Essig und 1/2 Cup Ahornsirup da schon einiges bewirken! :)
Ich denke, die Menge wird verbraucht sein, bevor da was schlecht wird! Sollte doch was schimmeln, melde ichs hier :)
 
G

Gelöschtes Mitglied 7425

Gast
Um Fruchtmarmelade durch Zucker haltbar zu machen, braucht man ein Zucker - Saft-/Fruchtverhältnis von mind 1:1. Sollte bei dem Verhältnis dennoch an der Oberfläche Schimmel wachsen, kann man den abnehmen. Durch den Zuckergehalt kann der Schimmel nicht tief ins Glas reinwachsen, sondern bleibt oberflächlich. Bei weniger Zucker muß man den ganzen Inhalt wegwerfen. Wer also Marmelade „light“ kocht mit „Gelierzucker 2:1“ oder „Gelierzucker 3:1“ sollte sie schneller aufgebrauchen als beim klassischen 1:1 Verhältnis oder ein Konservierungsmittel verwenden.

In diesem Fall ist auch noch Fleisch mit drin, das von Bakterien befallen werden kann. Ich glaube nicht, daß der Zucker und der Essig zum Dauer-Haltbarmachen reichen. Wenn es aber heiß in Gläser kommt und luftdicht ist, sollte schon recht lange haltbar sein. Zumindest so lange, bis es aufgegessen ist.
Ich denke mal, daß eine geschätzte Haltbarkeit von 6 Monate schon drin sein müßte.
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.567
Besten Dank für die Erklärung Jürgen!!! :) :thumbsup: Habs mir direkt mal als Lesezeichen gespeichert :)
 

Meteora 360

Jalapeño Forscher
Moderator
Beiträge
12.567
Gestern Abend gabs bei mir mal Lachs von der Zedernholzplanke! :)
Die Planke habe ich ca. 4 Stunden gewässert und dann konnte es losgehen!

160502_Lachs_Zedernplanke1.jpg


Der Lachs wurde mit Zitronen gespickt und mit einer Honig- Senf- Soße bestrichen.
160502_Lachs_Zedernplanke2.jpg


Zur gleichen Zeit durfte das Brettchen ca. 5 Minuten über direkter Hitze vorbereitet werden!
160502_Lachs_Zedernplanke3.jpg


Anschließend umdrehen und in die indirekte Zone legen. Dann kommt der Lachs drauf! Dazu wurde der Gemüsekorb getestet :)
160502_Lachs_Zedernplanke4.jpg


Der Lachs wird dann bei 180° auf 59° KT gezogen :)
160502_Lachs_Zedernplanke5.jpg


160502_Lachs_Zedernplanke6.jpg


Fertig!
160502_Lachs_Zedernplanke7.jpg


160502_Lachs_Zedernplanke8.jpg


160502_Lachs_Zedernplanke9.jpg


Geschmackserlebnis vom feinsten!! Der leicht rauchige Geschmack kommt super durch :) Denke dass ich das Brettchen beim nächsten Mal aber noch stärker vorheizen könnte. Geraucht hat da nichts mehr als ichs in die indirekte Zone holte.
 
Oben Unten