Pilze 2022


Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.132
Hallo liebe Pilzfreunde,

da sich nach wie vor etliche Winterpilze finden lassen, eröffne ich hier mal den '22 Thread und hoffe auf rege Beteiligung. :happy:🍄

Die Austern, welche ich im '21er Thread gezeigt hatte, konnten nun endlich mit einer optimalen Größe geerntet werden...
IMG_20211218_150204.jpg
IMG_20211218_150236.jpg
IMG_20211218_150502.jpg
IMG_20211218_150930.jpg
IMG_20211218_151329.jpg
IMG_20211218_151348.jpg
IMG_20211218_184315.jpg

IMG_20211218_150537.jpg
IMG_20211218_150528.jpg
 

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.132
Gestern war ich seit Langem mal wieder in unserem wunderschönen innerstädtischen Auwald unterwegs und es ließen sich auch hier wieder einige Pilze finden...

Schmetterlingstrameten
IMG_20220103_131603.jpg
IMG_20220103_131645.jpg
IMG_20220103_131715.jpg

Muss noch recherchiert werden
Edit: Winter-Helmling
IMG_20220103_132253.jpg
IMG_20220103_132341.jpg
IMG_20220103_132930.jpg
IMG_20220103_132941.jpg
IMG_20220103_132950.jpg

Flaschenbovist (Stäubling)
IMG_20220103_133829.jpg

Rotrandiger Baumschwamm
IMG_20220103_134836.jpg

Samtfußrüblinge
IMG_20220103_143043.jpg
IMG_20220103_143642.jpg
IMG_20220103_143651.jpg
IMG_20220103_143706.jpg

Gelbe oder Ocker-Tramete
IMG_20220103_143758.jpg
IMG_20220103_143814.jpg

Austernseitling
IMG_20220103_143840.jpg

überständige Samtfußrüblinge
IMG_20220103_151224.jpg
IMG_20220103_151243.jpg
IMG_20220103_151249.jpg


Viel Spaß beim Pilze suchen und wünsche euch einen entspannten Dienstag. 🍄🤠

LG Fredi
 
Zuletzt bearbeitet:

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.132
Vielen Dank liebe Gabi, bin auch jedes Mal erstaunt, wieviele Pilze jetzt zur Zeit wachsen. Dieser Winter scheint optimal für Austernseitlinge und Samtfußrüblinge zu sein, allerdings ließen sich bisher nur sehr wenige Judasohren finden.
Entweder ist der Winter nicht so gut für den Holunderschwamm oder was eher meine Vermutung ist, das wohl mittlerweile auch andere Waldbesucher auf der Suche nach diesem tollen Vitalpilz sind. Leider sind Judasohren auch nicht ganz so ortsbeständig wie die Austern oder Samtfußrüblinge, welche man über mehrere Jahre am selben Stamm finden kann.
 

Chili-Rene

Jalapenogenießer
Beiträge
255
Wollte eigentlich gestern, bzw. vorgestern mit meinem Bekannten in die Pilze aber der Regen hat das leider verhindert...und jetzt lese ich das hier.
 

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.132
Heute hatte der Wald mal ein offenes Ohr für mich :whistling::rolleyes:...
IMG_20220105_155559.jpg


Nach dem gestrigen ausgiebigen Regen musste ich heute erstmal kurz in den Wald fahren und mal nach meinen geliebten Judasohren schauen.
Dazu bin ich in einem neuen Abschnitt in meinem Pilzwald gegangen und siehe da, der Holunder meinte es gut mit mir.
IMG_20220105_155347.jpg
IMG_20220105_154434.jpg
IMG_20220105_154418.jpg
IMG_20220105_154357.jpg
IMG_20220105_154408.jpg
IMG_20220105_153037.jpg
IMG_20220105_153013.jpg
IMG_20220105_152558.jpg
IMG_20220105_152005.jpg
IMG_20220105_152012.jpg
IMG_20220105_151949.jpg

Leider konnte ich keine weiteren Austern finden und die an meiner bevorzugten Stelle waren schon etwas zu weit drüber, sodas ich sie lieber da gelassen habe.
IMG_20220105_151458.jpg
IMG_20220105_151529.jpg
IMG_20220105_205223.jpg
IMG_20220105_205524.jpg

Fast 2 Stunden habe ich für das Putzen und schnippeln gebraucht, aber dafür sollte die Ausbeute wieder ein Weilchen reichen.
IMG_20220105_220822.jpg


Natürlich gab es auch heute wieder Pilze zum Abendessen und zwar heute die restlichen Austern von gestern.
Fladenbrot nach Art eines Döners mit falschem Kalbfleisch
IMG_20220105_195655.jpg

Und hier nochmals die kross angebratenen Austern @DerLiebeJ ;)
IMG_20220105_194229.jpg


Ich wünsche Euch noch einen entspannten Abend 🙋‍♂️
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
3.976
Mega interessantes Thema! Auf der einen Seite habe ich riesen Lust mal selber Pilze zu sammeln, auf der anderen Seite viel zu großen Respekt bzw Sorge davor, dass ich mit ner falschen Einordnung mir und/oder anderen schaden könnte...
Wie war euer Einstieg ins Pilze sammeln oder was könnt ihr empfehlen? :)
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
13.912
Wie war euer Einstieg ins Pilze sammeln oder was könnt ihr empfehlen? :)
Mein Einstieg war als Kind mit meiner Mutter, sie zeigte mir sehr früh die essbaren Sorten.
Angefangen mit dem Wiesenchampion über die Waldpilze wie Steinpilz, Birkenpilz, Maronen und Halimasch.
Noch vor einigen Jahren habe ich mit meiner Frau Halimasch gefunden an leicht zugänglichen Orten, seit dem liebt sie den Halimasch.
Wenn ich meine Schwester im Sauerland besucht habe , ging ich meistens mit meinem Schwager in die Pilze,
das ist aber schon lange her da meine Schwester 1992 verstorben ist.
Den Austernseitling kannte ich bisher nur von der Anzuchtmethode über Holz oder Stroh.
Desdhalb bin ich begeistert über diesen Faden von @Chili Fred :)
 

Chili Fred

Baccatum-Liebhaber
Beiträge
1.132
Sorge davor, dass ich mit ner falschen Einordnung mir und/oder anderen schaden könnte...
So ging es mir anfänglich auch und habe meist alle Pilze außer Maronen und Steinpilze stehen lassen.

Hab mich dann mal etwas über Pilze informiert und bin auf Heil- und Vitalpilze gestoßen. Dazu gehören als essbare Pilze u.a. der Austernseitling, das Judasohr und die Samtfußrüblinge, welche hauptsächlich im Winter bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ihre Fruchtkörper ausbilden. Sie können auch mehrfach einfrieren und wieder auftauen und wachsen bei wärmeren Temperaturen einfach weiter.
Somit besteht nach den ersten Frösten egtl keine große Gefahr mehr, noch auf Herbstpilze und evtl Verwechslungspartnern zu treffen.

Des Weiteren sind die genannten Pilze gerade jetzt im Winter eine super Vitamin D-Quelle, ganz zu schweigen von den unzähligen Anwendungsmöglichkeiten wie der Einsatz bei Schmerzen, Rheuma, Hauptproblemen, Magen-und Darmproblemen ect., sie wirken antibakteriell, antiviral, antifungal und werden in der Krebstherapie bei verschiedensten Krebsarten eingesetzt.
 

Oben Unten