Schulgarten 2019


Xiocolata

da Seda-Fan
Beiträge
2.776
An Waldorfschulen ist das glaube ich auch üblich, an staatlichen Schulen (Wenn nicht gerade an einer Förderschule wie hier) leider nicht. Tja, warum eigentlich nicht? :sorry:
Das hiesige Gymnasium hatte vor ein paar Jahren einen Schulgarten (als AG), ich vermute, dass es ihn immer noch gibt.
Die Hauptschule hat vor ein paar Jahren mit großer Beteiligung der Schüler das Außengelände umgestaltet und bepflanzt.
Eine Förderschule hat jedes Jahr Äpfel vom eigenen Gelände und von Streuobstwiesen gesammelt und Saft hergestellt.
Kindergärten ziehen Tomatenpflanzen mit den Kindern an und geben sie mit nach Hause.

Wenn man danach sucht, findet man vermutlich mehr davon.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
2.318
Servus!

Bei Aldi Süd gibt's grad Erdbeerpflanzen im Angebot. 6er Tray für 3€. Da habe ich mal zugeschlagen und von jeder der drei Sorten einen Sixpack geholt :)
Wurden auch gestern direkt eingepflanzt und damit ist das erste Beet auch schon voll.
Bei den Puffbohnen und Lauchzwiebeln tut sich bisher noch nichts. Auf der linken Seite hat mein Kollege noch Salat gesetzt.

Und ja, wer ganz aufmerksam hinschaut: Es sind nur 15 Erdbeerpflanzen. Die drei fehlenden bekommt mein Sohnemann auf seinen Naschbalkon :whistling::D
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
2.318
Liebe Gabi @ToTy, die Himbeeren sind heute angekommen! Aber nicht nur die, in dem Paket war noch mehr :)



Viiiiiielen lieben Dank! Das ist echt ne tolle Hilfe für unser Gartenprojekt :thumbsup: Habe die Pflanzen nach dem Auspacken erst mal auf meinen Balkon gestellt und gegossen. Die Walderdbeeren sahen etwas mitgenommenaus. Binmir aber sicher, dass die sich bis morgen wieder berappelt haben. Dem Bohnenkraut geht's soweit gut. Hat nur etwas Erde verloren, aber das ist ja schnell gerichtet. Und die Himbeeren.. meine Güte, ich hätte nicht gedacht, dass die so riesig sind! Die sehen toll aus und fangenauch schon an auszutreiben :)

Dienstag baut mein Kollege das/die nächste(n) Beet(e). Mittwoch kann ich das dann befüllen und dann geht's weiter. Wobei ich mir noch nicht sicher bin, ob die Himbeeren tatsächlich in ein Beet kommen. Die wurzeln ja schon sehr kräftig rum und würden wahrscheinlich innerhalb der nächsten ein/zwei Jahre das ganze Beet erobern.. Deswegen überlege ich grad, ob sie nicht in einen großen Mörtelkübel (60+Liter) kommen. Mal gucken.
Ich werde berichten :)

Ansonsten läuft es soweit ganz gut. Von den Bohnen und Lauchzwoebeln ist leider noch nichts zu sehen. Die Bohnen hatte ich gestern mal ausgegraben und mir angesehen. Zwei sind am keimen, waren aber glaube ich etwas tief vergraben. Jetzt sind sie nur noch leicht bedeckt.

Unsere Vorzucht in der Klasse macht sich auch ganz gut. Mittlerweile haben wir 3 verschiedene Tomaten, eine Chimayo, eine Lipstick Paprika, 4 Chinakohl und 6 Mangold. 2 Schüler standen neulich vor mir: "Kann ich ne Paprika für zu Hause haben?" - "Ich möchte ne Chili zu Hause!"
Klar, schnell noch je 4 Samen ins MGH geschmissen und wenn's gut läuft, dürfen sie die zu den Osterferien mit nach Hause nehmen :)
 

ToTy

Hobbygärtner
Beiträge
7.434
Schön das alles gut angekommen ist. Ich hatte schon Angst die Himbeerruten brechen ab. Deswegen war das alles etwas chaotisch eingepackt. :happy:
Die Walderdbeeren sind nicht die besten, aber so kurz nachdem der Schnee getaut ist war noch nicht viel mit Wachstum. Ich kann Euch gerne noch welche schicken, aber dann erst im Mai. (Oder kommst Du nach Oberursel im April?) Walderdbeeren würde ich auch irgendwo am Wiesenrand oder Beetrand einpflanzen. Einfach alles schön zusammen.

Die Himbeeren sollten nicht in ein so schönes Hochbeet, sonst braucht Ihr eine Leiter um ernten. Den Mörtelkübel finde ich gar nicht schlecht, nur brauchen die Himbeeren ein paar Stäbe zum Ranken. Der Mörtelkübel hält die Himbeeren auch im Zaun, wenn sie Ausläufer bilden. Ich habe dir mal ein Foto gemacht, wie sich die Himbeeren so vermehren. Auf dem Bild rechts, das will eine neue Himbeerrute werden.



Die Minze sollte auch in einem größeren Topf gesetzt und eingegraben werden, die neigt auch total dazu sich überall auszubreiten.
Na Ihr macht das schön ...
 
Zuletzt bearbeitet:

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
2.318
So, heute mal quasi live aus der Schule^^

Wir haben eben die Himbeeren in eine 90L Wanne gepflanzt. In den Boden habe ich ca. 40 8mm-Löcher gebohrt und auf ca. 5cm Höhe überm Boden ebenfalls alle ca. 6-8cm Löcher verteilt. Das untere Viertel der Wanne wurde dann mit lockerem Laub und Zweigen befüllt. Darüber kam dann Kompost vom Wertstoffhof.


Die beiden Bambusstützen halten bisher nur durch ihre gewebte Struktur. Die Ruten haben wir durch die Gitter geflochten. Demnächst verbinde ich noch die beiden Seiten, dann sollte das Gerüst schön stabil sein.

Die Wilderdbeeren habe ich jetzt auch in eine Ecke des Hochbeets gesetzt.

Et lüppt :)
 

Ogtutchili

Chilitarier
Beiträge
2.181
Hi Bela - Walderdbeeren sind Überlebenskünstler. Die wollen die Welt erobern. Denk an die Ecke links vor unserer Terrasse.
Altes OWL Latein: Bohnen nicht zu tief setzen. Die wollen die Kirchenturmglocken hören.
So sagte zumindest meine Großmutter.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
2.318
Schulgarten 2019
Super Projekt, finde ich, bravo, weiter so :thumbsup:.
Gruß
Amy
....finde ich Super!
Da sollte es noch viel mehr Schulen und Kindergärten geben welche sich dem Gedanken eines Schulgartens verpflichtet fühlen.
Hi Bela - Walderdbeeren sind Überlebenskünstler. Die wollen die Welt erobern. Denk an die Ecke links vor unserer Terrasse.
Altes OWL Latein: Bohnen nicht zu tief setzen. Die wollen die Kirchenturmglocken hören.
So sagte zumindest meine Großmutter.
Danke euch allen! :)
Freut mich echt, dass unser Projekt hier so gut ankommt und so viele Leute interessiert mitlesen :thumbsup:

Danke für den Tipp Axel! Ich habe heute nochmal 4 Bohnen in Töpfen in der Klasse versenkt. Wenn die im Beet nichts werden, dann setze ich die als Jungpflanze einfach da rein und gut ist^^
 

5chm177y

Der um die Chilis tanzt
Beiträge
3.405
Wenn du mal was für den Garten suchst, schreib hier gerne rein. Ich finde das Programm super und würde es unterstützen, wenn ich was da habe, was ihr braucht.
 

DerLiebeJ

Annoumymer Capsoholiker
Beiträge
2.318
Danke für das Angebot! Was wir noch anschaffen wollen, wären ein Johannisbeer- und ein Stachelbeerstrauch, sowie kleinere Jungpflanzen von Kohlrabi, Broccoli, Blumenkohl. Evtl. wollen wir noch einen zweiten großen Kompost anschaffen, möchten noch einen Kräutergarten ansetzen und dann fallen immer wieder die üblichen Verbrauchsmaterialien an wie Stützstäbe, Dünger, evtl Netze oder sonstwas zum Schutz vor Schädlingen.. Tigerschnegel wären toll :D
Aber finanziell stehen wir gar nicht mal so übel dar, da unser Förderverein uns super unterstützt und auch einiges aus den Klassenkassen finanziert werden kann.

Was uns auch immer wieder im Kopf umhergeistert, wäre ein passives Bewässerungssystem ala Blumat oder so. Da gibt's meine ich auch so Baukastensysteme zum "selber konfektionieren". Da muss ich mich einfach nochmal informieren, bzw. wäre für Beratung/nützliche Links total dankbar. Das ist auch eh ein Feld auf dem ich persönlich viel mehr Unterstützung brauchen kann, als beim Sachen besorgen: Mir macht das zwar alles total Spaß und ich stehe auch total hinter der Sinnhaftigkeit von dem Projekt. Aber ich habe leider selbst noch kaum Erfahrung im gärtnern, mache vieles aus nem Bauchgefühl und durch Try&Error. Die größte Hilfe wären da echt einfach Tipps auf was ich achten sollte, was Sinn macht wann zu tun, Hinweise auf vermeidbare Fehler usw. :thumbsup:
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
9.130
Hallo Bela @DerLiebeJ, hab mir heute jungen Mangold gekauft, es ist die schöne Sorte "Bright Lights" wenn du magst kann ich dir am Samstag zwei oder drei Pflänzchen mitbringen
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten