Selbstgezüchtete Pilze Thread


skylobo

Chilitarier
Beiträge
1.820
So schon lange wollte ich Pilze selber züchten probieren. Da es für mich das ganze ganz neu ist habe ich es mir einfach gemacht.
Beim Dehner hatte das hier gefunden und dachte mir komm warum nicht der Zehner wird mir nicht weh tun :D

Muss sagen in der box ist nicht viel drin zum auspacken nur:
-1 Anleitung
-1 Folientüte mit angefeuchteten Deckerde
-1 Abdeckfolie gelocht
-1 Champignonsubstrat fertig mit weiß braunem Pilzmyzel besiedelt

Hier mal ein bild:



So hab dann alles so gemacht wie es auf der anleitung steht und zwar die Deckerde über das Champignonsubstrat machen und nicht andrücken.
hier das Champignonsubstrat

Das ganze sieht dann so aus:

Dann noch die Abdeckfolie für 10-15 Tagen drauflegen wie hier:


So jetzt heisst es warten für 10-15 Tagen und temperaturen von 18-24C° halten. man kann es an einem Hellen oder Dunkelen Ort halten ist eigendlich egal.

Für den Rest beschrteibe ich sobal es soweit ist usw :D
Ist für mich genauso Neuland:)

Für alle an denen ich das interesse geweckt habe könnt ihr hier bestellen und euch informieren.
Ich habe weisse Champignon es gibt noch für so in der Boxset für zuhause:

-Bio Steinchampignon
-Austernpilz
-Rosenseitling
-Braunkappen

Es gib auch mehr das läuft dann bischen anderes glaub ich muss mich da selber noch informieren :)
 

jfk1307

Fatalii - Freak
Beiträge
3.289
RE: Meine ersten Saison selbstgezüchtete Champignon leicht gemacht

Sieht ja ganz ordentlich aus, viel Erfolg.
Bin mal gespannt wann Du die ersten Ernten kannst.
 

skylobo

Chilitarier
Beiträge
1.820
RE: Meine ersten Saison selbstgezüchtete Champignon leicht gemacht

jfk1307 schrieb:
Sieht ja ganz ordentlich aus, viel Erfolg.
Bin mal gespannt wann Du die ersten Ernten kannst.
Danke

Bin auch gespannt, wie lange das ganz da dauert. schau ehh schon die ganze zeit rein habs ja hier drinnen bei mir hier bei kuschelige 20C°:)
 

Smokeless

Habanerolecker
Beiträge
450
Ja, da bin ich auch gespannt.Wenns ein Erfolg wird warum nicht.
Würde vielleicht auch mal sowas ausprobieren, für die Familie.Da ich überhaupt keine Pilze esse :)
 

skylobo

Chilitarier
Beiträge
1.820
Smokeless schrieb:
Ja, da bin ich auch gespannt.Wenns ein Erfolg wird warum nicht.
Würde vielleicht auch mal sowas ausprobieren, für die Familie.Da ich überhaupt keine Pilze esse :)
Es spricht ja nix dagegend dass es nix werden soll. mal schau wie es aussieht in 7 tagen :)
 

chili bone

Dauerscharfesser
Beiträge
1.198
hm kenne sowas nur mit Holzstamm der beimpft wird ... gibs im Internet zu hauf zu kaufen...

sag mal bescheid wie der Geschmack ist wenn die ersten gekommen sind ...
 

John F

Polarkreisgärtner
Beiträge
2.260
chili bone schrieb:
hm kenne sowas nur mit Holzstamm der beimpft wird ... gibs im Internet zu hauf zu kaufen...
...
Ja, das kenne ich auch. Da benutzt Du aber mit Myzel durchwachsene Holzdübel, um den Baumstamm zu beimpfen. Außerdem ist das Lagern und Befeuchten bis zum Eingraben der Stämme etwas langwieriger, und auch der endgültige Standort sollte die ganze Saison über feucht genug sein. Zudem hast Du das Problem, daß Schnecken und andere Tiere auch unheimlich gern Pilze mögen und deshalb mußt Du Dir etwas einfallen lassen, um die Pilze zu schützen. Allerdings hast Du dann, je nach Holzart, durchaus mehrere Jahre etwas zu ernten.

Bei Deinem Subdtrat passiert wahrscheinlich erst etwas, wenn es komplett mit Myzel durchwachsen ist. Das kann schon noch ein paar Tage dauern. :)

Ich bin schon sehr auf Deinen weiteren Bericht gespannt.
 

skylobo

Chilitarier
Beiträge
1.820
chili bone schrieb:
hm kenne sowas nur mit Holzstamm der beimpft wird ... gibs im Internet zu hauf zu kaufen...
Ja davon hab ich auch gelesen, nur leider bei mir hier unmachbar:(
Deswegen greife ich auf die einfache variante.
Aber wenn es was wird, werde ich was anderes Probieren und zwar die Kräuterseitling Pilzkultur. Ich liebe Kräuterseidlinge :drool:
chili bone schrieb:
sag mal bescheid wie der Geschmack ist wenn die ersten gekommen sind ...
Aber sicher sag ich bescheid, wird ja auch gleich hier gepostet :D
Ich freu mich irgendwie wie ein kleines kind auf sein spielzeug:whistling:
John F schrieb:
Bei Deinem Subdtrat passiert wahrscheinlich erst etwas, wenn es komplett mit Myzel durchwachsen ist. Das kann schon noch ein paar Tage dauern. :)
Richtig so stehts auch in der beschreibung :whistling:
John F schrieb:
Ich bin schon sehr auf Deinen weiteren Bericht gespannt.
und ich erst :)
 

BhutBhut

Brandmeisterin der Chiluminaten
Ehrenmitglied
Beiträge
4.689

skylobo

Chilitarier
Beiträge
1.820
BhutBhut schrieb:
Wünsche viel Erfolg und Spaß bei dem Projekt.

Habe sowas mal an einen Freund verschenkt, der gern Pilze isst. Allerdings war das ein Set mit Gewächshaus. War der totale Renner und hat prima funktioniert.

Ich glaube, es war das hier: http://www.pilzshop.de/fertigkulturen+gewaechshaus-47/champignonkultur+weiss+im+gewaechshaus-129
jedenfalls meine ich mich an den Händlernamen zu erinnern.

Also schön weiter mit Fotos berichten!
Danke jo den shop kenne ich auch :D

sicher kommen fotos:)
 

Niy

Jalapenogenießer
Beiträge
156
champignons lohnen sich doch kaum...
wenn dann Seitlinge, Shiitake, Pioppino, Igelstachelbart (der ist SEHR lecker) oder Raufußröhrlinge.
Und wenn man gut ist ... versucht man sich an Pfifferlingen xD
(nein, Pfifferlinge sind nicht zuechtbar)

besser als so ein fertig-Set ist es sich das Myzel oder ein paar Sporen zu besorgen, in der Petrischale zu selektieren und dann auf gutem Substrat auszubringen -- Stroh wie in dem Beispiel oben ist ziehmlich ungeeignet, wenn man nicht gleich nen ganzen Ballen nimmt.
Je nach Pilz eignet sich gekochter Roggen, Holzchips oder im groesseren Massstab Strohballen und Baumstuempfe.
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.574
Hi Sergy!

Werde es weiter verfolgen, wollte das auch schon einmal machen, hab es aber irgendwie immer wieder vergessen. Jetzt schau ich mal wie es bei dir wird und eventuell versuch ich das auch mal, wäre was fürn Winter zur überbrückung bis die Chilis wieder drann sind :)
 

skylobo

Chilitarier
Beiträge
1.820
Niy schrieb:
champignons lohnen sich doch kaum...
wenn dann Seitlinge, Shiitake, Pioppino, Igelstachelbart (der ist SEHR lecker) oder Raufußröhrlinge.
Und wenn man gut ist ... versucht man sich an Pfifferlingen xD
(nein, Pfifferlinge sind nicht zuechtbar)
Ich habe oben doch geschtrieben das es zum testen ist ;)
Eierschwammel kam man nicht züchten das weiss ich. Freu mich schon bald im bald im wald welche suchen zu gehen. bald ist es wieder soweit :D

Fazer schrieb:
Hi Sergy!

Werde es weiter verfolgen, wollte das auch schon einmal machen, hab es aber irgendwie immer wieder vergessen. Jetzt schau ich mal wie es bei dir wird und eventuell versuch ich das auch mal, wäre was fürn Winter zur überbrückung bis die Chilis wieder drann sind :)
Ich habs auch immer vergessen und war zufall dass ich es beim Dehner gesehen hab.
Muss sagen es ist wirklich nicht schwer man muss nur warten:)
hier mal die ersten bilder nach 9Tagen, das Pilzmyzel fängt an die oberfläche zu besiedeln
wie in der anleitung beschrieben:)

 

Oben Unten