Sweet Palermo 😍


natĂŒrlich brauchen die auch viele NĂ€hrstoffe auch im kleinen Topf..aber je schneller der Topf ausgewurzelt ist umso mehr beeilt sie sich..meistens bleiben sie natĂŒrlich kleiner als die Geschwister in den 15-20 ltr. Pötten, aber sie wollen auch in den kleinen Pötten schnell fruchten...

Manche Sorten wachsen sogar noch grĂ¶ĂŸer , bzw. schneller in kleinen Pötten als wenn man sie rechtzeitig in große Pötte umtopft...

Aufgrund des bescheidenen FrĂŒhlings waren meine Blended Lemon alle ĂŒber 1,20 Meter hoch weil sie Indoor in maximal 9cm Töpfchen stehen durften (500ml), der Topf war beim umtopfen komplett weiss vor Wurzeln, da war keine Erde mehr zu sehen :D
 
Manche Sorten wachsen sogar noch grĂ¶ĂŸer , bzw. schneller in kleinen Pötten als wenn man sie rechtzeitig in große Pötte umtopft...
Was aber entgegen des ausfĂŒhrlichen Experiments des High Speed Growings von AnfĂ€nger spricht.
Wir sind hier auch im Sweet Palermo Thread und da die Sorten unterschiedlich wachsen wĂ€ren Infos speziell fĂŒr die Palermo relevant.

Teilweise wird hier das Gegenteil behauptet - was stimmt jetzt?
 
Ooooder... Du magst grĂŒne Paprika. Meine Mutter lĂ€sst keine Frucht ausreifen (also bei Capsicums), sie mag NUR die grĂŒnen. :woot:

GrĂŒne GrĂŒĂŸe, pica
Wie ist es da mit sorten , die als ersten Reifegrad lila Töne haben und dan zu rot ausreifen?
Sind die geschmacklich dann auch eher noch herb-mild? Oder lĂ€ĂŸt sich das garnicht abbilden vom gemĂŒseparika?
Bei jalapenos hatte ich eher den Eindruck die roten schmeckten wie die grĂŒnen, auf die man bischen Zucker gestreut hat🙊
 
Teilweise wird hier das Gegenteil behauptet - was stimmt jetzt?
ist doch ganz einfach..selbst wenn ich aus einer einzigen Beere die Samen entnehme...und von denen 12 Samen GLEICHZEITIG in die Erde, bzw. in die Keimbox stecke unter exakt die gleichen Bedingungen wie Wasser, Licht, WÀrme..so we4rden sie doch teilweise sehr unterschiedlich keimen und vor allem unterschiedlich wachsen... bei 12 Keimlingen wird es stÀrkere und schwÀchere geben, so das man selektieren kann und somt die wuchsfreudigsten und krÀftigsten selektieren kann...
Je nach Sommer/Herbst kann er jetzt noch GlĂŒck haben und etwas ernten, bzw. grĂŒn ernten oder ggf. zum abreifen in doe Wohnung tragen..bleibt doch jedem selbst ĂŒberlassen
 
Das bezog sich auf „kleinere Töpfe bedeuten schnelleres Wachstum“ nicht auf „Ist es jetzt noch reichtzeitig genug?“
 
Sind die geschmacklich dann auch eher noch herb-mild? Oder lĂ€ĂŸt sich das garnicht abbilden vom gemĂŒseparika?
Bei jalapenos hatte ich eher den Eindruck die roten schmeckten wie die grĂŒnen, auf die man bischen Zucker gestreut hat
Normalerweise ja. Richtig sĂŒĂŸ werden sie erst bei Vollreife. Dein Jalapeño-Vergleich ist schon zutreffend.

Gruß, pica
 
Teilweise wird hier das Gegenteil behauptet - was stimmt jetzt?
Da spielen so viele Faktoren rein, das wird man nicht abschließend sagen können. Habe auch schon riesige Pflanzen in Minitöpfen gesehen. Aber grundsĂ€tzlich gilt wohl: je frĂŒher und grĂ¶ĂŸer, desto besser. Und: je seltener umgetopft wird. Das ist aber nur meine unbelegte Meinung bzw Erfahrung...

Gruß, pica
 
Meine Efahrung mit allen Annuums ist, je kleiner der Topf umso schneller die BlĂŒte, da die Pflanze merkt das der Platz begrenzt ist und sie Gas geben muss.
Laut Frage ob es sich lohnt jetzt noch anzuziehen ist ja das Wettrennen kleiner Topf ---> schnellere BlĂŒte/kleinere Fruchtmenge versus großer Topf ---> große PflanzengrĂ¶ĂŸe/großer Ertrag

Extrem-Beispiel vom letzten Jahr:
Meine Thaichili im Eierbecher, ergab schnelle Y-Verweigung und rasche BlĂŒte

anderes Beispiel der Tennisball-Contest vom letztem Jahr

hatte alles Annuums, aufgrunde des sehr begrenzten Erdvolumes sehr rasche Y-Verzweigung & VerĂ€stelung, sehr rasche BlĂŒtenbildung, natĂŒrlich nur 5-6 Beeren an jedem Tennisball
 
Das heißt, du hast aber dann ordentlich gedĂŒngt, nachdem im kleinen Topf ja weniger Speicher an NĂ€hrstoffen ist?
 
die DĂŒngermenge, bzw. die NĂ€hrstoffkonzentration des Gieswassers bleibt bei mir immer gleich, es spielt ja keine Rolle ob kleiner Topf oder Riesen Topf bei der DĂŒngergabe..
ein kleiner Topf nimmt ja viel weniger Wasser auf als ein 30 Litertopf, wenn er trocken ist, trotzdem ist die NĂ€hrstoffkonzentration bei beiden Töpfen gleich, weil sich ja die Wassermenge/NĂ€hrstoffmenge identisch ist..Erde feucht im großen Topf ist genauso wie Erde feucht im kleinen Topf

Da ich Mineralisch dĂŒnge wĂŒrde ich auch bei kleinen Pflanzen im kleinen Topf nicht ĂŒberdĂŒngen, weil dadurch die Salzkonzentration irgendwann im kleinen Topf zu hoch wĂ€re
 
es spielt ja keine Rolle ob kleiner Topf oder Riesen Topf bei der DĂŒngergabe
Das sehe ich auch so. Es kommt ja darauf an, daß die Konzentration in der FlĂŒssigkeit stimmt, die die Pflanze aufnimmt. Und die Ă€ndert sich ja nicht mit der TopfgrĂ¶ĂŸe, wie der Asturianer schon schreibt. Ich dĂŒnge generell eher verhalten, aber in richtig kleinen Töpfen wĂŒrde ich auch an die Grenze der empfohlenen Dosierung gehen.

Gruß, pica
 
So sehen meine Pflanzen aktuell aus.
Weiß jemand warum die neuen BlĂ€tter so verkrĂŒppelt sind und Blasen haben?
Meine Vermutung:
Nach dem Umtopfen in die Endtöpfe hab ich sie komplett gegossen und die Erde konnte ewig nicht abtrocknen, trotz dauerhafter Sonne und Löcher im Boden.
Die Töpfe sind auch immernoch recht schwer und fĂŒhlen sich feucht an.
Die meiste feuchte Erde dĂŒrfte aber noch außerhalb der meisten Wurzeln liegen đŸ€”

GedĂŒngt habe ich nicht aber evtl. von der ausgelaugten Erde in die vorgedĂŒngte Erde jetzt ein Schock?
Jetzt die neuen BlÀtter sehen schon wieder besser aus (nicht sichtbar aufm Foto) da ich jetzt kaum gegossen hab.
Die Pflanze im kleineren Topf (nicht sichtbar) hat auch weniger das Problem gehabt.

Letztlich ist es ein Schönheitsfehler, macht mir nix aus. Wachsen tun sie trotzdem.
WĂŒrd mich nur interessieren :)

Variante 2 sind BlattlĂ€use, da saßen tĂ€glich immer ein paar drauf. Jetzt sind aber die MarienkĂ€ferlarven da und sollten sie dezimieren.
 

AnhÀnge

  • 3AB2500E-FFC8-4CD0-9D4B-7DB00A5C4E27.jpeg
    3AB2500E-FFC8-4CD0-9D4B-7DB00A5C4E27.jpeg
    1,5 MB · Aufrufe: 35
  • 5993A575-874C-4ECE-8378-3D68A30739A7.jpeg
    5993A575-874C-4ECE-8378-3D68A30739A7.jpeg
    1,1 MB · Aufrufe: 36
Zuletzt bearbeitet:

ZurĂŒck
Oben Unten