Verhalten in der Chilitauschbörse

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.574
RE: Verhalten in der Samentauschbörse

Onkel Tom schrieb:
Also als jemand, der oft und viel Chilisamen unters Volk bringt (idR. gegen Rückumschlag) muss ich schon sagen: richtig schlechte Erfahrungen habe ich erst 2 mal gemacht und das bei geschätzten 50 Tauschpartnern allein diesen Herbst! Schade finde ich nur, wenn sich der Empfänger nichtmal die Mühe macht, einen Zettel mit beizulegen (wer er ist, also Nickname, was er genau möchte, evtl. wieviel etc.)
Beispiel: 5 User wollen gleichzeitig verschiedene Samen, PN unterschreibt jeder mit seinem Nick und Tage später taucht ein Umschlag auf von einen Max Mustermann - viel Spaß beim rausfinden, welcher der 5 User Max ist und was er will!

Ansonsten aber dickes Lob an alle Tauschpartner, meist klappt alles reibungslos!!!
Hatte das auch früher oft, darum verlang ich immer einen Zettel mit dem Forumsnamen damit ich die leute zuordnen kann und mittlerweile klappt das sehr gut. Auch mit dem Feedback nach erhalten der Samen hat sich sehr gebessert klappt mittlerweile zu 100% :thumbsup:
 

Onkel Tom

Habanerolecker
Beiträge
447
RE: Verhalten in der Samentauschbörse

Ich sag das den Leute auch immer, dass sie nen Zettel mitschicken sollen...aber gut.
 

hero

Mondkalender-Gärtner
Beiträge
6.801
RE: Verhalten in der Samentauschbörse

Tja, des einen Freud, des anderen Leid.
Denke aber mal im großen und ganzen,
passt das schon einigermaßen. ;)
Mfg, Jens. :)
 

whigger

Jalapenogenießer
Beiträge
127
RE: Verhalten in der Samentauschbörse

hero schrieb:
Ja, das kann ich auch unterstreichen. :thumbsup::clapping:

Eine gewisse Wertschätzung sollte hierbei schon erkennbar sein.
Wenn sich der Empfänger nach Erhalt danach dann net mal meldet,
ist das alles andere als positiv.
Da kann man dann auch net mit Ausreden wie; ich hab sooo viel
zu tun, hatte nen Unfall, muss jeden Tag arbeiten, mein Auto ist
in der Werkstatt etc.; kommen, denn so etwas kann jedem von
uns mal passieren, doch die Minute zum posten ner pn, sollte da
durchaus für jeden mal drinne sein.
Von daher finde ich die Aufstellung gewisser Regeln voll in Ordnung,
denn es soll ja auch net zugehen wie im wilden Westen. ;)
Mfg, Jens. :)
Hehe, Deine Ausführung erinnert mich an einen Tauschpartner von vor ein paar Wochen. Das war bisher auch meine einzige schlechte Erfahrung beim Tausch, sonst lief immer alles gut und freundlich ab.

Nur das was Onkel Tom schreibt kann ich auch bestätigen. Da ich auch viel nur gegen Rückumschlag getauscht habe, konnte ich manchmal nicht genau zuordnen welcher Umschlag zu welchem Nick gehört. Da habe ich dann immer ein "Rundum Sorglospaket" rein gepackt und dann kam immer eine nette Rückmeldung:)

Viele Grüße
 

Marv

Dauerscharfesser
Beiträge
652
RE: Verhalten in der Samentauschbörse

Ich hab auch schon relativ viel getauscht hier.

Und klar engt sich nach ein paar jahren Anbau der Kreis auf wenige Sorten ein. Während ich im ersten Jahr noch alles dankbar angenommen habe, hab ich inzwischen Saatgut, um ganze Äcker zu bestellen und suche nur bestimmte Spezialsorten. Was aber nicht heißt, dass ich nur gegen sowas tausche, gegen Rückumschlag geb ich fast alles raus, was ich entbehren kann.

Skeptisch bin ich auch bei Neulingen, die sich anmelden und hier direkt dicke Pakete wollen. Da behalte ich mir auch vor zu sagen: "Nee, du nicht!". Geht dabei weniger um die echten Kosten, als das Gefühl, ausgenutzt zu werden.

Aber insgesamt noch ein Tip: Nicht nur Leute, die hier posten tauschen Samen. Ich hab schon mehrfach Leute angeschrieben, die in ihren Anbauthreads interessante Sorten vorgestellt haben. Wer nett fragt bekommt auch dort ein paar Körnchen...
 

hero

Mondkalender-Gärtner
Beiträge
6.801
RE: Verhalten in der Samentauschbörse

Genau, wenn man direkt eine bestimmte Sorte sucht und in nem
Anbauthread da findet, warum denjeingen net mal anschreiben. ;)
Mfg, Jens. :)
 

chili-stefan

Chiligrünschnabel
Beiträge
78
RE: Verhalten in der Samentauschbörse

Hallo ihr Lieben,



ich habe bisher erst 5 Mal getauscht und es war immer 100% okey,schade finde ich wenn jemand nur Hamstert.Aber ich denke solche wird es immer wieder geben,dann merkt man sich diese und versendet nix mehr.

Ich finde eine Hand wäscht die andere das ist Fair,was für mich auch sehr wichtig ist Höfflichkeit.

Mfg
Stefan
 

biene

Chiligrünschnabel
Beiträge
36
hey!
ich bin ja erst neu hier,aber ich muß sagen das ich super kontakt jetzt zu einem mitglied habe.leider sind die anderen noch etwas schüchtern aber ich denke das wird noch was.aber bis dato waren alle sehr freundlich.
bis dann
biene
 
V

vasco

Gast
biene schrieb:
leider sind die anderen noch etwas schüchtern aber ich denke das wird noch was.aber bis dato waren alle sehr freundlich.
hallo biene, sei mir nicht böse, aber du bist seit einer woche hier angemeldet und hast in deinen ersten beiträgen ausschließlich nach saatgut gefragt.
einige mitglieder haben halt schon schlechte erfahrungen mit sogenannten "samenschnorrern" (und das ist jetzt nicht auf dich bezogen) gemacht. daher würde ich sagen, dass "die anderen" eher vorsichtig, denn schüchtern sind. :)
 

fukin-baum

Jalapenogenießer
Beiträge
107
hallo,
als ich neu war hab ich auch nach samen gefragt und hatte natürlich nix zum tauschen (ausser offtopic nämlich kefir).
trotzdem haben sich sofort mehrere mitglieder gemeldet die mir völlig für lau (wollten netmal porto) ein paar samen geschickt haben. das fand ich voll cool und die meisten sind auch aufgegangen.
erst nach WOCHEN hab ich gemerkt, dass eine "lieferung" nicht angekommen ist, aber das wird schon seine gründe haben.
fazit: coole sache hier und klaro bin ich bisher "samenschnorrer", aber wenn ich nächtes jahr auch was abzugeben hab dan tu ich das natürlich!!!!

DANKE und hört net auf cool zu sein!!!!!
 
V

vasco

Gast
wie gesagt, das wort "samenschnorrer" hab ich nur exemplarisch für diejenigen benutzt, die sich angemeldet, nach samen gefragt und dann nie wieder gemeldet haben. was ich mit meinem post sagen wollte war nur, dass man als neu-user nicht davon ausgehen sollte, dass man gleich mit samen zugebombt wird ;)
 

fukin-baum

Jalapenogenießer
Beiträge
107
hab mich net negativ angesprochen gefühlt... meinte nur, dass wohl jeder erstmal als samenschnorrer anfängt und DANN zeigt sich ob man einer bleibt....
 

Fazer

Chili Farmer
Ehrenmitglied
Beiträge
18.574
ja Vasco hat leider recht, ich versende recht viel Samen, aber mittlerweile auch nur an User die schon etwas länger hier sind oder auch mal was schreiben, bin schon zu oft auch die Schnauze gefallen. hatte gerade leztens wieder mit einem neuen Mitglied PN kontakt wo er es nicht verstand das ich nichts versenden möchte und es ihm sogar eine Freude wäre jemand anderen Glücklich zu machen und ihm sogar die Porto kosten zu erlassen, ist ja alles schön und gut aber wen man pro Jahr gut 90 Briefe versendet, kann ich nicht die Portokosten erlassen. Dadurch das ich hier sehr viel poste und viel Berichte, werd ich natürlich auch um einiges mehr konfrontiert als jemand der seltener schreibt, was die Samenanfrage betrifft und leider hab ich auch oft schlechte Erfahrungen mit leuten gemacht die gleich nach Samen gefragt hatten und dann nicht mal ein Danke gekommen ist und auch hier im Forum wurde er nicht mehr gesehen, da vergeht einem schon mal die Lust, gerade wen man dann Samen hergibt, die ein anderes Mitglied auch gerne hätte und ich weiss das er es anderst zu schätzen weiss. Auch wen man viel hergibt und versendet, braucht man mal ne pause oder hat keine Lust bzw ist der Samen vorrat nicht unerschöpflich vorhanden. Ist es immer schade wen man sich dann rechtfertigen muss :undecided:

Aber soweit man das hier immer verfolgen kann, bekommt eigentlich fast jeder der Anfragt immer was von einem Mitglied und das find ich klasse :) Sorry für diesesn langen post, aber das hat mir schon lange auf dem Herzen gelegen, ich geb gerne, aber es geht halt nicht immer :undecided:

LG Heiko
 
Oben Unten