Wanderpaket : Motto Insektenfreundliche BlĂĽhpflanzen

Pepone

Habanerolecker
Beiträge
358
Super Sache👌 ich Wünsche Euch viel Erfolg und bleibt dran. Die Gärten sind auch bei uns in der Schweiz viel zu Aufgeräumt. Steingärten, Pflastersteine und Mähroboter. Keine Unterschlüpfe etc.
Gibt es eine Liste mit den erfassten Samen die ihr schon habt. WĂĽrde gerne etwas beisteuern was noch nicht draufsteht. đź‘Ť
 

karlinche

Nichtsoooscharfesser
Moderator
Beiträge
2.527
Ich denke so weit sind wir noch gar nicht.
Sollten aber, wenn es dieses Jahr noch etwas werden soll, langsam in die Puschen kommen!?
Der User @streuner hatte eingeworfen dass solches Saatgut nach Erkenntnissen einiger Fachleute auch noch regional sein sollte. Es sich also regionale Cluster bilden sollten.
Um es nicht allzu kompliziert zu machen wĂĽrde ich in diesem Fall vorschlagen die 4 Cluster Nord, Mitte, West und SĂĽd zu bilden.
+ NORD mit den Regionen Schleswig Holstein, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Brandenburg (NĂ–RDLICH VON BERLIN), Berlin und Mecklenburg-Vorpommern.
+ WEST mit Hessen, Nordrhein-Westfalen und Rheinland Pfalz.
+ MITTE mit Brandenburg (SĂśDLICH VON BERLIN), Sachsen, Sachsen-Anhalt und ThĂĽringen.
+ SĂśD mit Baden-WĂĽrttemberg, Bayern und dazu Ă–sterreich und die Schweiz

Hoffe dass ich kein Bundesland vergessen habe. Und sich in den einzelnen Regionen jeweils genügend Teilnehmer finden lassen. Wobei dieses Anliegen uns Alle ein Bedürfnis sein müsste!!!! Denn wir wollen dass unsere Pflanzen bestäubt werden.

Und jetzt ran an die Tasten

Grüssle aus der Sächsischen Lausitz

Karl
 

S.Peter

Dauerscharfesser
Beiträge
717
Schade, dass dieses Thema nicht wirklich auf Interesse stösst.

Ich bin momentan dabei alle Flächen, auf denen nur "grün! wächst in Blühwiesen umzuwandeln

das Thema Regiosaatgut ist dann doch etwas differenzierter zu Betrachten,
die Aufteilung in Nord SĂĽd Ost West wie oben geschrieben ist hier bei weitem nicht ausreichend.
Gartenbesitzer sind jedoch frei in der Entscheidung welche Mischung sie ausbringen wollen,
Landwirte dürfen hingegen nur tatsächliche Regio Mischungen grossflächig ausbringen


auch bin ich seit ca 2 Jahren dabei die "Artenvielfalt" an Sträuchern zu erhöhen, da ich nicht alles komplett "roden" möchte,
nehme ich jedes Jahr ein paar Sträucher (Hartriegel) raus und pflanze dafür z.b. Weiss- Schwarzdorn, Felsenbirne, Hollunder, Weigelie, Sommerflieder ect... (bei uns war/ist der Hartriegel sehr dominant)

Auch wenn das hier mit dem "Wanderpaketen" noch nicht so ganz hin haut, hier mal ein Link wo man regionales Saatgut bekommt


hier gibts auch noch Wildbienenmischungen:



von den im Baumarkt oder bei Discountern angebotenen Samenmischungen kann ich aus eigener Erfahrung nur abraten,
die Keimquoten sind meist mies und die Vielfalt, die werbewirksam auf den Motiven der Umverpackung zu sehen ist, entspricht nicht dem Inhalt


wer die Möglichkeit nicht hat, eine Blühwiese/Bienenweide anzusäen,
der kann auf Kräuter im Topf setzen, blühende Kräuter sind für viele Insekten eine willkommene, attraktive Nahrungsquelle

z.B.: Oregano, Thymian, Rosmarin, Lavendel, Zitronenmelisse, Liebstöckel, Bohnenkraut, Basilikum ect...
 

SchwarzerDaumen

JalapenogenieĂźer
Beiträge
278
Ich habe das Thema in der Vergangenheit gar nicht vernommen, finde es interessant, kann allerdings noch nichts zum Tausch beitragen.

Generell ist eine regionale Unterteilung sinnvoll, allerdings in nosw leider nicht zu unterteilen, da die Flora alleine im Bereich Nord von Hannover bis Hamburg bereits unterschiedlich ist.

Generell empfinde ich aber den Ansatz, sich mehr fĂĽr umweltgerechte Bepflanzung einzusetzen von allen gut!

Aktuell ist ja auch ein Thema "Bienen".

Wer es noch nicht kennt - es kann online Bienenwiesensaatgut kostenlos angefordert werden:
(Auch außerhalb vom Blume 2000 Gebiet erhältlich)

 

Martin.M

Dauerscharfesser
Beiträge
1.195
Ich hab hier u. A. übergewichtige Hummeln, die können auf kleinen Blumen garnicht landen. Deshalb Sonnenblumen, Riesenlauch etc
 
Oben Unten