Womit Holzhäcksel düngen?


OhneGarten

Jalapenogenießer
Beiträge
120
Danke für die Doku. Ich finde es super spannend (auch wenn die Sache für dich eher unschön ist).
Die Zersetzung des Holzes läuft ja anscheinend.

Darf man fragen womit die Blattdüngung erfolgt? Calcinit, Harnstoff, Basfoliar 36 Extra, o.ä?

Mit Tomatendünger etc. würde ich aufpassen. Soweit ich das verstanden hab wird ja nur der Stickstoffanteil schnell aufgebraucht. Der Rest reichert sich unter Umständen im lemigen Bode an.
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.387
Man kann gegen die Stickstofffixierung andüngen!

Kürbis: Starkzehrer:

20190728_141113-klein.jpg


Rocotos: Kümmerlich, da starker Spinnmilbenbefall:

20190728_141127-klein.jpg

Man muss aber sehr häufig düngen!
Ist nicht immer ganz einfach die richtige Menge zu finden. Der vordere Kürbis hat etwas zu wenig abbekommen.

Ich dünge ungefähr alle zwei Wochen mit Tomatendünger, Rasendünger oder Koniferendünger. Je nachdem was die Pflanzen gerade benötigen.
 

Anfänger2013

Jolokiajunkie
Beiträge
3.387
Zwei Mal habe ich es mit einer Blattdüngung versucht.
Ist recht aufwendig. Habe es eingestellt, nachdem ich bemerkte, dass ich durch normales Düngen die Effekte der Stickstofffixierung kompensieren kann.
 

Oben Unten