Zensur


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.888
[philosophiemodus]

Ob eine Entscheidung richtig ist, erkennt man nicht automatisch daran, daß die Mehrheit sie befürwortet. ;)

Demokratrie ist was feines, aber sie ist nicht unbedingt ein Mittel der Wahrheitsfindung.


[/philosophiemodus]
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Ehrenmitglied
Beiträge
9.341
... was aber auch keine Garantie für eine/die richtige Entscheidung sein muss.
Dennoch hat diese Sperrung die wohl zum Schutze des Forums gedacht war hier leider eher das Gegenteil bewirkt.
Entscheidungen kann man immer von zwei Seiten betrachten. Da kann niemand etwas anderes behaupten.
Wie @Günter oder auch @Hombre bereits an diversen Stellen geschrieben haben wird hier keine Entscheidung aus dem Bauch heraus gefällt. Jede Entscheidung wird diskutiert und im Team von verschiedenen Seiten betrachtet.

Es geht hier auch nicht ausschließlich um das Forum als solches sondern ebenfalls um den Schutz von Usern!

Viele von euch betonen immer wieder den für ein Forum außergewöhnlich freundlichen und friedlichen Umgang bei hot-pain. Vielleicht ruft ihr euch dabei auch mal vor Augen, dass das nicht nur von den Usern aufrechterhalten werden kann sondern es darüberhinaus die Aufgabe des Mod-Teams ist das entsprechende Umfeld dafür zu schaffen und zu erhalten.
Dazu gehören leider auch unliebsame Entscheidungen bei denen ihr den Moderatoren erstmal Vertrauen entgegen bringen und davon ausgehen solltet, dass wir manche Dinge nicht erläutern dürfen und dennoch jede Entscheidung gewissenhaft treffen.

Dass nun allerdings von manchen Usern umgekehrt gedacht wird und Teammitgliedern faschistoides Vorgehen und ähnliches vorgeworfen wird, da fehlen mir wirklich die Worte.
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.164
Es gibt viele Dinge, die sich Hintergrund abspielen, wovon der "normale" User überhaupt nichts mit bekommt.
Ja, da hast du Recht, ich schrieb ja auch schon selber...

Zunächst mal großen Dank und Respekt an das Mod-Team welches eine hohe Verantwortung trägt und einen wichtigen Job erfüllt. Und gerade weil ich die Vorgeschichte nur teilweise aus Hören-Sagen kenne, und auch sonst in die alltäglichen Meetings überhaupt nicht involviert bin und daher auch nicht den großen Überblick habe möchte ich mir hier kein Urteil anmaßen "das war falsch" oder "das war richtig".

Allerdings müssen nunmal Entscheidungen getroffen werden und da ist eine mehrheitliche Entscheidung derer, die über die Hintergründe bescheid wissen, denke ich die beste Variante.
Ja, und im allgemeinen bin ich der Meinung dass das Mod-Team da einen sehr guten Job macht und bin da auch sehr dankbar für. Nichts desto trotz ist das Ganze, vielleicht auch gerade wegen der fehlenden Informationen, für den einen oder anderen Foristen nicht ganz leicht nach vollziehbar.

Es ging mir bei meinem Wortbeitrag auch überhaupt nicht darum das Mod-Team anzugreifen und eine (vermeintlich) nicht ganz passende Entscheidung anzuprangern, sondern einfach nur darum mal meine Meinung zu äußern und einen Einblick in eine andere Perspektive zu geben, aus der Sicht eines normalen Users.

Entscheidungen kann man immer von zwei Seiten betrachten. Da kann niemand etwas anderes behaupten.
Siehe einen Satz drüber.

Dazu gehören leider auch unliebsame Entscheidungen bei denen ihr den Moderatoren erstmal Vertrauen entgegen bringen und davon ausgehen solltet, dass wir manche Dinge nicht erläutern dürfen und dennoch jede Entscheidung gewissenhaft treffen.
Das verstehe ich. Wir normalen "Foristen" haben einfach nicht den Informationsstand den ihr habt, und ich weiß auch dass ihr nicht alle Interna ausplaudern könnt. Alles gut. Das Problem ist dann nur leider dass manche Entscheidungen die ihr trefft von den Foristen dann aufgrund der fehlenden Informationen nicht nachvollzogen werden können. Die Frage ist dann halt nur, spricht man offen darüber wenn einem etwas nicht behagt, oder hält man de Klappe um Ärger zu vermeiden?

Wie schon gesagt will ich euch nichts böses, und meine Wortmeldung ist lediglich eine Darstellung meiner Meinung.

Dass nun allerdings von manchen Usern umgekehrt gedacht wird und Teammitgliedern faschistoides Vorgehen und ähnliches vorgeworfen wird, da fehlen mir wirklich die Worte.
Das ist in der Tat indiskutabel.
 

ChiliDog

Capsitalist
Beiträge
871
Dass nun allerdings von manchen Usern umgekehrt gedacht wird und Teammitgliedern faschistoides Vorgehen und ähnliches vorgeworfen wird, da fehlen mir wirklich die Worte.
Was soll man denn dazu sagen? Wo habe ich das geschrieben? Hier weiß man genau, was man denkt, hier behauptet man, was nie geschrieben wurde und das alles gaaaanz objektiv FÜR "die User?"
Sorry, die Art und Weise reicht schon. Da muss ich auch nicht nachfragen, was überhaupt vorgefallen ist (keine Ahnung). Genau darum geht es.

Have a nice day - es gibt Wichtigeres zu tun. :)
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Ehrenmitglied
Beiträge
9.341
Wie schon gesagt will ich euch nichts böses, und meine Wortmeldung ist lediglich eine Darstellung meiner Meinung.
Hab ich auch nicht anders verstanden!
Die Frage ist dann halt nur, spricht man offen darüber wenn einem etwas nicht behagt, oder hält man de Klappe um Ärger zu vermeiden?
Natürlich soll man alles ansprechen und Ärger bekommt dafür nun auch niemand. Reden ist generell besser als Schweigen, denke ich.
 

Papadopulus

Chilosoph (a. D.)
Beiträge
6.566
Teammitgliedern faschistoides Vorgehen und ähnliches vorgeworfen wird,
das verwendetet Adjektiv zu "Vorgehen" ist sicher total überzogen und auch provokant, eine Kritik, auch an den Entscheidungen der Mehrheit der Moderatoren, halte ich jedoch für legitim und insbesondere gerade wegen eines Hinweises, dass im konkreten Fall die Meinungen nicht einheitlich waren, sogar mehr als angebracht.
Das Team besteht ja nur aus einer begrenzten Anzahl an Mitgliedern was -ganz ohne Zweifel- nicht wirklich repräsentativ sein kann.
Vermutlich stellt sich im Forum "insgesamt" eine ganz andere Mehrheit heraus.

Ich selbst habe nichts gegen Kontroversen, hör mir gerne jede Meinung an und beziehe jede alternative Ansicht in meine Überlegungen mit ein.
Wenn ich zu einem anderen Resultat komme, als jemand anders, versuche ich den Meinungsaustausch und "ignoriere" ZUR NOT den entsprechenden User (so wie ich es bei td...ich weiß nicht mehr wie...) lange gemacht hatte, bevor der gelöscht wurde. Letzteres war aus -klar, sorry- meiner Sicht also nicht wirklich nötig und schon ein wenig....mh...überzogen ?!!?.

Genau so wie jetzt mit Marlene.

Aber wie erwähnt, alles nur eine Meinung unter zig K. möglichen und ich hab keine Ahnung, ob oder wie da eine Mehrheit zu besteht...

P.
 

ChiliDog

Capsitalist
Beiträge
871
@oophag

Du hast mich oben zitiert und in diesem Zusammenhang von faschistoiden Vorwürfen geschrieben, die ich nie geäußert habe. Das halte ich für eine bodenlose Unverschämtheit zumal von einem sogen. "Teammitglied" gepostet. Gibt es dafür eine Entschuldigung oder muss das von einem normalen User neuerdings hingenommen werden?
 

JuergenPB

der mit seinen Chilis redet
Beiträge
7.888
@ChiliDog
Wenn ich es richtig verstehe bezog sich @oophag Aussage
Dass nun allerdings von manchen Usern umgekehrt gedacht wird und Teammitgliedern faschistoides Vorgehen und ähnliches vorgeworfen wird, da fehlen mir wirklich die Worte.
nicht auf Dich, sondern auf dieses Posting:
Hallo Alex. Bitte meinen Account schliessen. Der faschistoide Umgang mit Semillas, bei dem 90% der User bestellen, geht mir quer. Danke
 

oophag

Baccatarier auf Abwegen...
Ehrenmitglied
Beiträge
9.341
eine Kritik, auch an den Entscheidungen der Mehrheit der Moderatoren, halte ich jedoch für legitim
Da hast du absolut recht. Daher versuchen wir diese Entscheidungen auch, soweit möglich, zu erklären.
Jeder darf natürlich alles hinterfragen und seine Meinung mitteilen.
Lediglich die Art der Kritik wie sie an ein paar Stellen vorgebracht wurde ist ein No-Go.
 

ChiliDog

Capsitalist
Beiträge
871
Dann sollte das eindeutiger formuliert werden. Ansonsten habe ich seit zwei Jahren nichts Wesentliches von 2Beers versäumt und kann an meinem Roman weiterschreiben ... *g*
 

mph

Indoor- und Balkonanbauer
Ehrenmitglied
Beiträge
21.643
Ich habe mir den Vorstellungsthread von Marlene nochmal durchgelesen. Sie hat sich dort an die Regeln gehalten und ist auch nicht gleich mit Shopwerbung aufgefallen, wie manche Händler, die gleich mit der Tür ins Haus fallen. Marlene ist auch nicht gleich Peter. Auch wenn es eine Mehrheitsentscheidung vom Team war, bin ich der Meinung, man hätte sie nicht gleich sperren sollen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oben Unten