Zyncron 2020


moppeliwan

nuntii ex urbe colonia ulpia traiana
Ehrenmitglied
Beiträge
9.866
Es scheint als hätte sich das Experiment in TKS2 anstatt in Kokos anzuziehen ausgezahlt. ;)
Das sehe ich genauso! Für mich hat sich Kokos zur Anzucht auch erledigt, wir hatten darüber ja schon mal geredet. Für die erste Anzucht nehme ich zwar die Eazy Plugs, aber kurz nach dem Schlüpfen wandern die Pflanzen mitsamt den Plugs direkt in die Erde. War bei mir zwar immer Tomatenerde o. ä., aber im nächsten Jahr will ich mir endlich auch mal TKS2 besorgen!
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.248
Die TKS2 war noch vom letzten Jahr über, durch die Bank bessere Keimraten als mit den Rombergtabs. Die Reste haben für die Keimung und die ersten Zwischenpötte gereicht, ab dem 2. Zwischenpott habe ich auf die Eigenmarke von Bauhaus zurück gegriffen da ich kein TKS2 im Versandhandel bekommen hatte. (guter Tipp übrigens von Babsi @Taunuswaldfee )

Letztes Jahr hatte ich Kokoserde im Einsatz und das Problem gehabt dass die Pflanzen trotzdem ich ihnen 6 statt 4 Wochen Zeit gegeben hatte die Zwischenpötte nicht durchgewurelt hatten, während sie jetzt bereits nach 3 Wochen neue Schuhe haben wollen. Von daher setze ich auch weiter auf Torf, mit Kokos läuft's bei mir leider nicht.
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.248
Heute ist es soweit, meine 12 Chilis sind in die Endtöpfe gewandert. :)

Generalprobe, so sollen sie stehen, werden aber Abends noch reingeholt, ich denke mal mindestens bis Sonntag, ab dann könnte es nachts warm genug sein.

Unten Links angefangen: Cabe Gondol, Rocoto Mini Orange, Lemon Drop
Auf der Bank: Die 2er WG Serrano Purple und Habanero Brown, im Einzelappartement die 3. UCO.

IMG_20200513_160830468_1280x720.jpg



Auf dem Boden: UCO-Duo
Auf der Bank: 2er WG Noda Red und Noda Orange, und 2er WG Numex Pinata

IMG_20200513_160836800_1280x720.jpg

Im Moment lassen sie frisch nach de Umtopfen ein wenig die Köpfe hängen, das wird sich aber in den nächsten Tagen geben.


Die Blüte der Serrano Purle, deutlich mehr Weiß-Anteil wie gewohnt.

IMG_20200513_160924443_BURST001_1280x720.jpg



Fruchtansätze an beiden Nodas

IMG_20200513_160853464_1280x720.jpg

Weitere Bilder folgen sobald sie endgültig draußen bleiben. Bis dann
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.248
So, doch noch mal eine Wortmeldung vorab:

Ein Vergleich der beiden Nodas, die Noda Orange als Nachzucht meiner letztjährigen, und die Noda Red aus Saatgut von Sandra @Chilitiger

Noda Orange:

Die Blüten sind komplett weiß wie man es von einer "Standard-Annuum" erwarten würde. Nichts Spektakuläres soweit.
IMG_20200514_140046156_1280x720.jpg


Wie die "Original-Oda" aus der diese Nodas entstammen ist das Gerüst der Pflanze hellgrün, mit deutlich abgegrenzten Knotenpunkten in violett.

IMG_20200514_140058302_1280x720.jpg


Noda Red:

Hier sehen die Blüten anders aus, sie sind grundsätzlich weiß, der Außenrand ist jedoch violett. Es gibt auch hier die vioeletten "Knotenpunkte" jedoch sind hier auch die Stile zum Großteil violett eingefärbt.
IMG_20200514_140121364_BURST001_1280x720.jpg


Vom Habitus her sind beide jetzt schon höher als es meine letztjährige Noda am Ende der Saison war. Hier mal ein Bild vom letzten September, (links) wesentlich mehr als 35 cm werden es wohl nicht gewesen sein, und trotzdem für das Format ein Massenträger
(Alt_2019)
noda201909.jpg

Und hier noch mal eine Nahaufnahme vom "Gerüst" der letztjährigen Noda Hier sind auch nur die Knotenpunkte violett, und das auch sehr dezent.
(Alt 2019)
noda201906.jpg

Also halten wir fest, rein vom Farbbild her entspricht die Noda Orange grob der Letztjährigen, vom Habitus her ist da jedoch ein deutlicher Unterschied. Die Noda Red ähnelt vom Habitus der Noda Orange, weicht vom Farbbild her (Blüte, violette Zweige) doch deutlich ab. Was auch immer sich im Laufe der Saison ergeben wird, es wird anders aussehen als das was ich letztes Jahr hatte. Ich bin mal gespannt, ich hoffe nur sie mutieren nicht wieder zur OriginalOda zurück.. :)

Von der Original-Oda aus 2018 finde ich derzeit kein vernünftiges Bild, aber wenn ich mich recht erinnere war diese vom Habitus auch so wie sich die beiden Nodas hier zeigen, kräftig nach oben gewachsen. Und ähnlich wie die Noda Orange waren die Blüten weiß, und die Knotenpunkte an den Stielen violett, jedoch waren auch an den Unterseiten der Blätter violette Elemente, die ich hier nicht wieder finde.

Ach hier, doch noch ein altes Bild aus dem 2018er Faden gemopst :D Hier sieht man die violett gefärbten Unterseiten der Blattstiele.
(Alt 2018)
IMG_20180701_122433760.jpg

Ah, ich sehe da spontan noch einen Unterschied zu den 2020er Nodas. Der Fruchtansatz an der 2018er Oda ist kugelig, die der 2020er Nodas (siehe Beitrag dadrüber) eher länglich. Das sieht schon mal in der Hinsicht gut aus als dass es da doch Unterschiede zwischen den Nodas und der Oda gibt. Vielleicht doch Schwein gehabt? ;) Wir werden sehen.

Das wären also die bisherigen Beobachtungen an den beiden Nodas. Einen kleinen Rauswerfer habe ich noch:

Der erste noch winzige Fruchtansatz an der Rocoto Mini Orange:
IMG_20200514_181421045_1280x720.jpg

Ich muss mir echt überlegen ob ich die ganzen Fruchtansätze dran lasse oder entferne. Tendenziell sind meine Chilis in diesem Jahr weiter und auc hschon deutlich früher so weit verglichen mit dem letzten Jahr. Und ich habe letztes jahr schon gesehen dass ein Mehr an Platz dazu führt dass die Pflanzen diesen Raum einnehmen und breiter wachsen. Ich bin mal echt gespannt wie das dieses Jahr wird.
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.248
Moin,

nun ist es soweit, sie stehen draußen, und sollen auch nicht mehr riengeholt werden. Ein paar Bilder habe ich auch mit gebracht.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal zwischen Noda Red und Orange:

Noda-Orange: Beeren stehen aufrecht.
Noda_Orange.jpg

Noda-Red: Beeren hängen nach unten.
Noda_Red.jpg

Serrano Purple: Die Blüten haben inzwischen doch einen großen Weiß-Anteil.
Serrano_Purple.jpg


UCO2010F11-3: Hier sind die von Oda/Noda bekannten violetten Knotenpunkte auch sehr ausgeprägt, dafür sind Stengel/Stiele komplett grün. Möglicherweise hat sich hier dann doch was eingekreuzt.
Paprika3.jpg

Zum Abschluss dieses Updates und zum Start der Outdoor-Season noch mal kurz zusammen gefasst:

- Start zwischen Weihnachten und Neujahr mit Einweichen der Saatkörner
- Kurz vor Sylvester die Körner je zur Hälfte in Kokostabs und TKS2 gesteckt
- Ende Januar Keimphase beendet, TKS 2 hat eindeutig die besseren Ergebnisse gebracht.
- Ab der 2. Februarwoche erste Keimlinge in die ersten Pötte gesetzt (8cm)
- Nach der 3. Märzwoche Umzug in die 11er Zwischenpötte.
- Mitte April Umzug in die 16er Zwischenpötte
- 2. Maiwoche: Endtöpfe wurden belsetzt
- 17. Mai: Nach längeren Tagesausflügen kommen die Kübel nun endgültig raus.

Zum Pflanzmedium: Erstmals habe ich kein TS2 im Onlinehandel bekommen, daher bin ich auf die Baushaus-Eigenmarke (Torfsubstrat) umgestiegen, die Ergebnisse sind sehr gut. Anders als letztes Jahr wo ich während der Anzuchtphase Kokos-Erde verwendet hatte, und die Ergebnisse entsprechend schlecht waren.

=> Auch wenn es hinsichtlich des Umweltschutzes besser wäre Kokoserde anstelle von Torfsubstrat zu verwenden werde ich bei Torf bleiben. Die Ergebnisse sprechen für sich, mit Kokos funktioniert das (zumindest bei mir) nicht gescheit.
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.248
Ein nicht ganz so sonniger Sonntag, Zeit etwas zu schreiben anstatt draußen vor sich hin zu rosten. Hier ein paar Highlights nachdem die Kübel nun bereits seit einer Woche draußen sind.

Die Rocoto Mini ist fleissig dabei sich von unten her zu verzweigen. Da hat Axel ein echtes Prachtexemplar heran gezogen.
IMG_20200523_181518469_HDR_1280x720.jpg


Die Lemon Drop will schon hoch hinaus, kaum zu glauben wie winzig sie vor wenigen Wochen noch war.
IMG_20200523_181540376_1280x720.jpg


Blüten an einer Serrano Purple.
IMG_20200523_181605590_1280x720.jpg


2 Numex Pinata. Interessanterweise findet sich an einer von ihnen auch das Farbspiel der Nda/Oda mit den violetten Stengeln wieder.
IMG_20200523_181922097_1280x720.jpg


2er WG Serrano Purple und Habanero Brown. Bei der Habanero lag die Gabelung so tief dass sie mittlerweile unter der Erde sitzt, es sieht fast so aus als wären es 2 Pflanzen, es sit aber nur eine.
PICT4264.JPG


Makroaufnahme einer Blüte der Noda Red. INteressantes Farbspiel der Blütenblätter, man sieht wie der Stempel bestäubt ist, und auch schon den Fruchtansatz dahnter.
PICT4269.JPG


Makroaufnahme einer Blüte der 3. UCO/Paprika. Hier kommt das nicht so rüber, aber diese Blüte ist wirklich massiv, das lässt einen richtigen Brecher erwarten der sich aus dem Fruchtansatz entwickeln wird. Vielleicht doch ein Indiz dafür dass das wirklich eine Paprika wird?
PICT4271.JPG


Beere der Serrano Purple.
PICT4275.JPG


Und eine Blüte der Lemon Drop, nicht sehr gelungen, aber man sieht das typische Baccatenmuster, auch hier hoffe ich dass das raus kommt was raus kommen soll.
PICT4277.JPG


Das wär´s erst mal, bis zum nächsten Bericht.
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.248
Danke für das Lob. Die Befestigungen, das sind so Wickeldrähte aus den Packungen von Früchstücksbeuteln. Normal sind die gedacht um die Beutel zu verschließen, aber ich verwende sie an den Haltestäben, sie sind etwas flexibler als klassische Kabelbinder.
 

TrinkJoghurt

Dauerscharfesser
Beiträge
679
Ah dachte ich mir schon fast, aber so genau erkannt habe ich es nicht, danke für die rasche Antwort ;)

Muss ich mir auch noch zulegen :D
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.248
Moin,

das Midsommar-Update. Ich habe ein wenig umgestellt: (der Übersichtlichkeit halber als Vorschaubilder eingefügt.)

2106_r.jpg und 2106_l.jpg

Die Pötte die an der Wand standen sind jetzt zur Brüstung nach vorne gerückt, und demnächst (schon bei Ikea bestellt) werden diese Pötte ebenfalls auf 2 Bänke wandern. Der Grund war einfach folgender: Ich habe mir inzwischen ein Klimageärt besorgt, und am Fenster soll der ABluftschlach nach außen führen, ich fand es da weniger günstig die heiße Abluft direkt ins Gemüse zu blasen, daher die Distanz. Damit vernünftig Licht an die unteren Partien heran kommt sollen die Pötte auf Bänke gestellt werden, Nebeneffekt: Sie werden nicht dicht wie eine Hecke wachsen, aber dennoch etwas Lciht abfangen was dann den Balkon hoffentlich nicht ganz so heiß werden lässt.

Kommen wir zu den Details, soweit vorzeigbar. Ich habe derzeit viel Theater mit Blattläusen, da sich die Nützlinge nicht zeigen wollen greife ich gezwungenerweise zu Spruzit, was aber nicht viel zu helfen scheint, weswegen meine Laune grade etwas auf dem Tiefpunkt ist.

2 UCO in einem Pott, ich habe aber Zweifel daran dass die Rechte UCO tatsächlich eine ist, die Früchte sind zu schlank. Links könnte es hinkommen.

2106_pap.jpg

2 Numex Pinata. Die Linke ist zweifellos eine NMP; bei der Rechten ist mir das grün zu dunkel, das scheint wohl eher sowas wie eine Jalapeno geworden zu sein.
2106_nmp.jpg

Hier nochmal deutlicher.
2106_nmp2.jpg

Bei den Nodas ein ähnliches Spiel, links die "Noda Orange" und rechts die "Noda Red" die sich hier violett verfärbt hat. Wie der Endzustand aussehen wird, lassen wir uns mal überraschen. Die schmutzig-grüne Färbung der "Orange" kenne ich noch von letztem Jahr, auch dass sie aufrecht nach oben wachsen.
2106_nodor.jpg

Auch hier nochmal näher dran.
2106_nodor2.jpg

BTW: die 3. UCO ähnelt der Noda Orange sehr stark, mal sehen welche Endfarbe diese dann haben wird.... Klasse, von 3 UCO eine die vielleicht so wird wie erwartet. Wow, ich habs echt drauf bei der Auswahl der Pflanzen die ich behalte in die :poop: zu packen. :roflmao:
2106_pap3.jpg

Die Lemon Drop. Dafür dass sie als letzter Keimling sehr lange sehr klein war hat die sich mächtig entwickelt.
2106_ld.jpg

Die Habanero Brown/ Serrano Purple WG. Nichts was aus dem Rahmen fällt. (bisher zumindest)
2106_habsp.jpg

Die Habanero hat nach Myriaden von Blüten auch schon einen Fruchtansatz entwickelt.
2106_hab.jpg

Kommen wir zu den Rocoten:

Die Cabe Gondol: Man sieht an den leicht deformierten Früchten dass es wirklich eine Cabe Gondol ist, das werte ich als gute Nachricht.
2106_cab.jpg

Das hier ist die Rocoto MIni, die Schwester von @Chilitiger 's "Isolde" sie entwickelt sich wirklich prächtig.
2106_roc.jpg

Das Blütenmeer und die Früchte von oben.
2106_roctop.jpg

Und als Schmankerl noch die Buntnessel:
2106_bunes.jpg

Bis demnächst.
 

Capsium

Chiliflüsterer
Beiträge
10.800
Gut durchdacht Tom, ein Klimagerät gehört seit einigen jahren zu unserer Ausstattung.
Spruizied bringt leider gar nix, habe extra Konzentriertes zum selber anmischen gekauft und höher angesetzt, zweimal.
Nada :shifty:.
Ich drücke dir die Daumen wegen der Nützlinge.
 

Zyncron

Chili-Messi
Beiträge
1.248
Und hier das Ergebnis des "Umbaus"

IMG_20200624_163017089_1280x720.jpg

Rechte Hälfte: Noda Ye/Rd, Numex P. irgendeine Verkreuzung, 2 UCOs, Cabe Gondol auf Ikea TV Bank "Lack" (je 9€, billiger geht´s mit Regalbrettern auch nicht)

IMG_20200624_170615079_1280x720.jpg

Linke Hälfte: Habanero Brown, Serran Purple, Buntnessel, angebliche UCO die ene Noda ist, Lemon Drop und die Rocoto Mini Orange.


Und hier das Klima-Fenster.
IMG_20200624_163000645_1280x720.jpg

Anstelle der geklebten Vorhänge habe ich einfach eine dünne Spanplatte auf das Fenstermaß zuschneiden lassen, und von innen mit Latten verkeilt, unten das passende Loch für den Trichter gesägt, und damit mir bei den Montage/Demontage Arbeiten kein Ungeziefer rein kommt ein Fliegennetz eingesetzt. Wenn ich die Klimaanlage in Betrieb nehmen möchte ist das in 3 Minuten umgebaut, Fenster auf, Brett rein, Schlauch einhängen und fertig. Es ist nicht 100% dicht, dennoch entsteht im Raum ein Unterdruck wenn die Klimanalage läuft, es kommt also deutlich weniger Warmluft rein als ich raus blase. :smuggrin:

€dit: Ich habe die Aufstellung links nochmal ein wenig geändert.

IMG_20200624_191005274_1280x720.jpg

Die hinten quer stehende Bank ist nun auch auf die Frontseite gewandert nachdem ich die beiden scho vorhandenen etwas zusammen geschoben hatte, so bekommen diese Chilies noch etwas mehr Sonne.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten