Asturiano's erstes Gartenjahr mit Chili, Paprika, Physalis und viel Gemüse

Asturiano

Dauerscharfesser
Beiträge
689
nd dazu sind sie mir einfach viel zu sehr in die Breite gegangen, sodass ich sie zurück geschnitten habe.
deswegen gab/gibt's auch STress mit meiner Holden und deshalb auch die Verbannung für nächstes Jahr in den Garten..bisher hab ich nix geschnibbelt und die 4 siond ein riesiger Urwald...sehr zur Unmut meiner Frau, aber alle Äste sind voll mit LAmpions und hunderte neue Blüten sind noch dran (die natürlich dieses Jahr nicht mehr reif werden)

Die 4 Pflanzen beanspruchen fast 12qm² Grundfläche :D
 

Feuschi

Habanerolecker
Beiträge
495
Meine sind auch noch ganz fleißig am blühen.
Scheinen sich irgendwie selbst vermehrt zu haben, viele kleinere Pflanzen.

Bei mir auch 22 mit dabei. Und tomatillos will ich ausprobieren.
 

Hyenga

Capsicum Slave
Beiträge
608
Scheinen sich irgendwie selbst vermehrt zu haben, viele kleinere Pflanzen.
Sicherlich wegen der Wurzelausläufer die Physalis, Andenbere und Co. machen können. Die Ausläufer können in der Erde überwintern und im nächsten Jahr rauswachsen. Deswegen wären sie als Kübelpflanze vermutlich unproblematischer.
Bei passenden Bedingungen können die sich auch invasiv im Garten entwickeln, hab ich gelesen.
 

Asturiano

Dauerscharfesser
Beiträge
689
...muss mal eben abkotzen.....
da wartet man fast 3 Monate, das Paprikas reif werden..und kurz vor Toresschluss fangen die 🐌 🐌 🐌 🐌 🐌 🐌 🐌 🐌 an, die fast reife Ernte zu zerstören..musste heute 3 abschneiden, weil die innerlich am faulen waren, weil ich nicht gesehen hab, das die Schnecken von hinten große Löcher reingefressen haben..solch Sauaas-Viecher drecklige!!!!!
 

Asturiano

Dauerscharfesser
Beiträge
689
hab grad noch mal Schneclkenkorn gestreut, aber scheint denen nicht viel zu interessieren...DIe Tagetes die ich überall als Opferpflanzen angebaut hab hat nicht eine einzige 🐌 auch nur jemals angeknabbert.....

was die auch machen (hab ich grad bevor es dunkel wurde gesehen):
die Stiele der Paprikas anknabbern so das sie faulen und die Beere verhungert......
 

Asturiano

Dauerscharfesser
Beiträge
689
Kleines Text-Update,bevor morgen ein kleiner Ernte-THread folgt:

Mit meinem Rosenkohl werd ich wahrscheinlich kein Glück haben, bzw. wenn, nur wenig ernten:
Nachdem diesen nassen Sommer die Schnecken sich ausgiebig an dem Kohl gelabt haben und viele Röschen angeknabbert haben, geben sich nun die Raupen des großen Kohlweislings die Klinke in die Hand.....erst fielen mir so kleine schwarze Kügelchen auf, denen ich aber keine weitere Beachtung schenkte....dann auf einmal hab ich unbewusst ein Kohlblatt umgedreht und dann sah ich dutzende Raupen auf einem Blatt...hab dann mal sämtliche Blätter umgedreht und hatte hunderte Raupen auf einer Pflanze....mal schauen was die mir übriglassen vom Kohl........
 
Oben Unten