Bilder Schadhafter Pflanzen

Damals hatte ich in der Hydrokultur Deformierungen als sie im Wasser standen.

Bei einigen in Erde mit Deformierungen konnte ich es durch beimischen von Hobelspähne (unbehandeltes Kleintierstreu aus Weichhölzern, ca. eine gehäufte Hand voll auf 5 Liter Erde) in das Substrat beheben.
 
Irgendwo hier im forum habe ich das schonmal gesehen und weiß dass es ein Schädlinge verursacht hat, nur leider finde ich es nichtmehr...
20220612_081635.jpg

Kann mir einer sagen welcher Schädling das war?
 
kann mir vielleicht auch jemand sagen was die sich eingefangen hat? eine physalis hat die selben syntome.
Vielen Dank
 

Anhänge

  • IMG_20220620_154725.jpg
    IMG_20220620_154725.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 98
  • IMG_20220620_154325.jpg
    IMG_20220620_154325.jpg
    886,9 KB · Aufrufe: 94
  • IMG_20220620_154314.jpg
    IMG_20220620_154314.jpg
    749,8 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_20220620_154857.jpg
    IMG_20220620_154857.jpg
    825,2 KB · Aufrufe: 102
Hallo Gemeinde, ich hab mehrere pflanzen bei denen alle jungen Triebe schwarz werden und komplett vertrocknen. Ich hab im Frühjahr die Erde vom letzten jahr mit Jahre altem Pferdemist aufgedüngt. Asche hab ich dabei gegen und etwa zur Hälfte frische Erde dazu getan. Seither hab ich nichtmehr gedüngt. Die chinensen wachsen kaum und etwa 5 6 pflanzen haben das problem mit den trieben. Cayenne wachsen prima und einige andere auch. Leider bin ich aktuell völlig überfragt und hoffe das mir hier jemand helfen kann.
20220620_153839.jpg
20220620_154055.jpg
 
Hallo Gemeinde, ich hab mehrere pflanzen bei denen alle jungen Triebe schwarz werden und komplett vertrocknen. Ich hab im Frühjahr die Erde vom letzten jahr mit Jahre altem Pferdemist aufgedüngt. Asche hab ich dabei gegen und etwa zur Hälfte frische Erde dazu getan. Seither hab ich nichtmehr gedüngt. Die chinensen wachsen kaum und etwa 5 6 pflanzen haben das problem mit den trieben. Cayenne wachsen prima und einige andere auch. Leider bin ich aktuell völlig überfragt und hoffe das mir hier jemand helfen kann.
Anhang anzeigen 289141Anhang anzeigen 289140
Wenn du verbrennungen ausschließen kannst dann fällt mir nur ein zu Fragen... Hast du ne stark vergrössernde lupe oder gar ein microscope? Würde mal nach weichhatmilben suchen. Die sind relativ langsam unterwegs, und fressen gerne die triebe. Ich kenne das so das die Tribe dann gelb/braun werden.
 
Ne Lupe hab ich irgendwo. Ich schau mal was ich finden kann. Die stehen den ganzen Tag in der Sonne aber da stehen die halt schon seit Anfang Mai. Kann eine Verbrennung auch nach 5 wochen etwa noch auftreten ?
 
Mal abgesehen von den verkrüppelten Blättern die denke ich auch auf Schädlinge hindeuten kann Bezüglich der kaputten Blühtriebe evtl. auch Blühdünger und/oder Magnesium helfen.
Verringertes Wachstum kann schnell durch Kaliummangel entstehen.
 
Hi Okra,

Ja genau, manche Blätter haben silbrig Stellen und fallen dann meist auch schnell ab. Ich entferne befallene Blätter regelmäßig, aber weitere Maßnahmen haben bisher wenig geholfen. 😅

PS: schärfere Bilder könnte ich aufgrund der Dateigröße leider nicht hochladen.
 
Hast du schon neem öl mit Spüli probiert ? Mir hat das bisher gute Dienste geleistet. Tripse hab ich glaub noch nicht gehabt aber alles was schon da war wie wolläuse, blattläuse und co hat's geholfen
 
Noch nicht, das muss ich noch testen.
Habe auch Pflanzen mit wolläusen und Blattläusen, obwohl ich alles in meiner Wohnung anpflanze. Ist echt schrecklich, weiß echt nicht woher das alles kommt 😬
 
Zurück
Oben Unten