C18H29NO3 - 2021 - So it begins

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.863
Darf ich mal fragen (?) :
Benutzt Du Gelbtafeln auch Outdoor? :speechless:

...oder kommen die grad von Indoor raus?
Weder noch, war einfach faul und hab die von indoor noch drangehabt, hab schon einige Gelbtafeln jetzt mit dem Umtopfen in die Endtöpfe weggeworfen :whistling:


und da bietet der liebe @C18H29NO3 ihnen an auf der Tafel Platz zu nehmen, echt echt nett von ihm
So bin ich! Und bald lade ich Amblyseius cucumeris zum feinen Dinieren ein, als Hauptgericht gibt es Weichhautmilben, als Nachtisch Thripse:D
 

Andi_Reas

Chilitarier
Beiträge
1.492
Mir ist das auch passiert, ich hatte sie an 3 Pflanzen vergessen, sie standen nicht lange draußen, nur ein paar Stunden, es ist zum Glück nichts passiert. Für Vögel ist das gefährlich, sie wollen die Fliegen fressen und die Gelbtafel verklebt im Gefieder. Vermutlich weißt du das, vielleicht stehen sie bei dir so, dass das nicht passieren kann oder sie standen nur sehr kurz mit Gelbtafel da. Für den Fall der Fälle oder falls andere hier lesen und nicht wissen was draußen damit passieren kann:
Screenshot_20210530_162205_com.sunshine.makilite_edit_164332062396798.jpg
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.863
Mir ist das auch passiert, ich hatte sie an 3 Pflanzen vergessen, sie standen nicht lange draußen, nur ein paar Stunden, es ist zum Glück nichts passiert. Für Vögel ist das gefährlich, sie wollen die Fliegen fressen und die Gelbtafel verklebt im Gefieder. Vermutlich weißt du das, vielleicht stehen sie bei dir so, dass das nicht passieren kann oder sie standen nur sehr kurz mit Gelbtafel da. Für den Fall der Fälle oder falls andere hier lesen und nicht wissen was draußen damit passieren kann:
Anhang anzeigen 244737
Wusste ich tatsächlich nicht, danke für den Hinweis! Allerdings sind sie mehrere Wochen alt und stehen seit mehreren Wochen bei Wind und Wetter draußen, die Klebekraft ist nicht mehr existent. Trotzdem gut sich das zu merken!
 

Andi_Reas

Chilitarier
Beiträge
1.492
Dass das fur Vögel so schlimm enden kann war mir auch nicht bewusst, ich habe nicht dran gedacht. Dactylis hatte es im Discord angesprochen, da ists mir dann eingefallen dass ich an 3 Pflanzen auch welche dran hatte. Für Nützlinge ist es natürlich auch total Scheiße.
Die sind echt nur für drinnen, bewusst wird sie hoffentlich keiner draußen nutzen, ein paar Leuten geht's vielleicht wie uns, die es vergessen.
 

DrNötigenfalls

Jalapenogenießer
Beiträge
259
Mir ist das auch passiert, ich hatte sie an 3 Pflanzen vergessen, sie standen nicht lange draußen, nur ein paar Stunden, es ist zum Glück nichts passiert. Für Vögel ist das gefährlich, sie wollen die Fliegen fressen und die Gelbtafel verklebt im Gefieder. Vermutlich weißt du das, vielleicht stehen sie bei dir so, dass das nicht passieren kann oder sie standen nur sehr kurz mit Gelbtafel da. Für den Fall der Fälle oder falls andere hier lesen und nicht wissen was draußen damit passieren kann:
Anhang anzeigen 244737
Ach du Schei**!!! :jawdrop::jawdrop::jawdrop: So was habe ich noch nie gesehen! Gelbtafeln im Freien einzusetzen, darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Im Terrarium sind sie jedoch unerlässlich. Da kleben aber auch zu 99,9% nur Trauermücken dran. Selten mal eine Stubenfliege. Nützlinge habe ich Gott sei Dank noch nie dran kleben gesehen - und manchmal verschafft sich ein Marienkäfer Zutritt zu meinem großen Terrarium...

"Gelbtafeln bzw. Gelbsticker gehören verboten! Es verenden unendlich viele Tiere darin, auf unnötige und grausame Art und Weise!"
Ja ja, Klebfallen sind grausam! Ein qualvoller, langsamer Tod, wie meine Sonnentau und Fettkräuter mir nahezu täglich beweisen! ;) Die Alternative zu Gelbtafeln wäre, das Substrat mit Careo abzugießen. Dann tötet man - etwas schneller - die Trauermückenlarven! Careo wirkt zudem systemisch, das heißt, die Pflanze nimmt den Wirkstoff über ihre Wurzeln auf und speichert ihn für eine gewisse Zeit im Pflanzensaft. Wenn Blattläuse und sonstige Parasiten an den Pflanzen nuckeln, vergiften sie sich... muhahaha!
 

promoll

Habanerolecker
Beiträge
320
Mir ist das auch passiert, ich hatte sie an 3 Pflanzen vergessen, sie standen nicht lange draußen, nur ein paar Stunden, es ist zum Glück nichts passiert. Für Vögel ist das gefährlich, sie wollen die Fliegen fressen und die Gelbtafel verklebt im Gefieder. Vermutlich weißt du das, vielleicht stehen sie bei dir so, dass das nicht passieren kann oder sie standen nur sehr kurz mit Gelbtafel da. Für den Fall der Fälle oder falls andere hier lesen und nicht wissen was draußen damit passieren kann:
Autsch, danke für den Hinweis
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.863
Mal ein paar Fotos während ich auf meine Raubmilbenlieferung warte⏰


Die CAP 1445, wächst schön und hat ein paar Blüten und Beerenansätze
CAP 1445.jpg



Die Chiltepin Rot wächst zwar auch sehr schön, aber ich sehe noch keine einzige Blüte bei dem ganzen Gestrüpp:cautious:
Chiltepin Rot.jpg



Dafür gibt's Blütenansätze - und zwar bei der Rocoto Mini Olive, den SRPS, der Physalis (die auch wächst wie doof) und der Rocoto Macchu Pichu Amarillo (der Gelbsticker klebt nicht mehr, habs getestet und ist entfernt). Nur irgendwie wollen die SRPS die Ansätze nicht öffnen, die sind seit 2-3 Wochen geschlossen und hängen nur dran. Generell wachsen sie momentan nicht so stark bis kaum.
Mini Olive.jpg
SRPS.jpg
Physalis.jpg
Rocoto Macchu Pichu.jpg



Während ihr teils schon eure ersten großen Ernten einfahrt, freue ich mich derweil über eine neue Beere bei der KS Lemon StarrBurst und ein paar Chilis bei der After Glow:whistling:
KS.jpg
AFter Glow.jpg



Sonst gibt's wenig neues. Das Wetter ist - wie bei allen - eher bescheiden, auch wenn ich als Hitzehasser es eigentlich gut finde und die Restnatur das auch mal braucht. Die ersten Blattläuse wurden gesichtet, da werde ich aber vorerst nichts unternehmen und auf Nützlinge hoffen, hat letztes Jahr auch prima geklappt. Wie man sieht wurden zum Teil die Verhüterli (Pflanzenpräser) übergezogen, aber da aktuell eh nicht viele Bestäuber umherschwirren, ist das Wetter der beste Fremdempfängnisschutz:angelic:
 

balkonpepper

All good things are wild and free. (H.D.Thoreau)
Beiträge
398
Tolle Tepin, dachte ich auch gerade 😍 In meinem allerersten Chilijahr (noch mehr grün hinter den Ohren als am Daumen) hatte ich auch so eine, die super wuchs von Anfang an und auch toll trug! Da dachte ich immer: Wieso heißt es eigentlich, Tepin wären schwierig?
Seither zahlreiche Tepinversuche und keine einzige brauchbare Pflanze mehr dabei rausgekommen 😭 Dabei würde sich meine Gewürzmühle so freuen!
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.863
Tolle Tepin, dachte ich auch gerade 😍 In meinem allerersten Chilijahr (noch mehr grün hinter den Ohren als am Daumen) hatte ich auch so eine, die super wuchs von Anfang an und auch toll trug! Da dachte ich immer: Wieso heißt es eigentlich, Tepin wären schwierig?
Seither zahlreiche Tepinversuche und keine einzige brauchbare Pflanze mehr dabei rausgekommen 😭 Dabei würde sich meine Gewürzmühle so freuen!
Generell sind die Wildchilis alle bis jetzt sehr handzahm gewesen und haben nicht groß herumgezickt, nur die Keimung war etwas aufwändiger. Wenn du Saatgut willst - einfach Bescheid geben wenn ich mal ein paar ernten kann :D


warum wird diese gezwungen schräg zu wachsen ? 🥺😧

(ich mag Symmetrie) 🥰
Das hat sie sich selber so ausgesucht, die beiden Stäbe habe ich nur so reingesteckt, dass sie zur Wuchsform passen. Wenn du schiefen Horror sehen willst, dann knipse ich demnächst mal meine eine liegende Reaper :devilish:
 

Chili Fred

Chinensen-Nascher
Beiträge
677
Hallo Johannes,

deine Pflänzchen haben sich ja scheinbar wieder gut erholt und geben jetzt richtig Gas. :thumbsup:
eine neue Beere bei der KS Lemon StarrBurst
Magst du evtl mal die ganze Pflanze zeigen, da sie für eine KSLSB doch etwas ungewöhnlich ausschaut.
Da ich sie gern nächstes Jahr in meinem Anbau aufnehmen möchte, interessiert mich das Wachstum bei unterschiedlichen Bedingungen.
Woher stammt das Saatgut?

Schonmal Danke und LG
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.863
Hallo Johannes,

deine Pflänzchen haben sich ja scheinbar wieder gut erholt und geben jetzt richtig Gas. :thumbsup:

Magst du evtl mal die ganze Pflanze zeigen, da sie für eine KSLSB doch etwas ungewöhnlich ausschaut.
Da ich sie gern nächstes Jahr in meinem Anbau aufnehmen möchte, interessiert mich das Wachstum bei unterschiedlichen Bedingungen.
Woher stammt das Saatgut?

Schonmal Danke und LG
Jetzt wo ich nochmal genauer hingeschaut habe, bestätigt sich meine erste Vermutung nach Verkostung von Beere 1 - wird wohl eine C. baccatum sein 🙃 Gutes Auge hast du!

Hat sehr..."baccatumig" geschmeckt und kam schärfetechnisch nicht einmal annähernd in Richtung 100.000+ SHU, eher 10.000 oder was um den Dreh. Die Beerenform kam seeehr grob hin, das was nicht gepasst hat (war eher flach und ohne die abgesetzte Spitze und außerdem eher orange statt gelb) habe ich auf "Königsblüte" geschoben.

Joa, Satz mit X und so...:D

photo_2021-06-10_11-54-59.jpg
photo_2021-06-10_11-54-59 (2).jpg
 

C18H29NO3

Romanes eunt domus
Beiträge
2.863
50 Tüten à 500 Raubmilben (Amblyseius cucumeris) wurden auf knapp 40 Pflanzen verteilt, um Thripse und restliche Weichhautmilben zu vernichten - Si vis pacem para bellum! (Meine Lateinkenntnisse beschränken sich auf Sprüche aus Asterix)

Jetzt heisst es abwarten und eine Tasse von heißem Wasser mit einem Tropfen Milch trinken!

photo_2021-06-10_17-23-09.jpg



Ein weiteres potentielles Problem bahnt sich derweil an - die ersten Blattläuse mit melkenden und verteidigenden Ameisen wurden auf der Jalapeno Purple gesichtet - es bleibt spannend!
 
Oben Unten