Chiliwillie Anbau 2021

ChiliWillie

Team Fensterbank
Beiträge
68
Hallo zusammen,

nach einem ersten Jahr ohne Anbaufaden habe ich mich dieses Jahr mal getraut mein Schaffen zu veröffentlichen :angelic:

Letztes Jahr hatte ich 2 Annuums (Prairie Fire und Romanian Giallo), die sich in kleinen Töpfen sehr wohl gefühlt haben.
Dieses Jahr habe ich mir platzsparende viereckige Töpfe à 7Ltr besorgt, die in das Balkongitter passen und mehr Pflanzvolumen bei weniger Flächenbedarf bieten. Außerdem ein großer 12Ltr Topf für die gesündeste Habanero.
Nachdem ich die gesamte Saison 2020 vom leckeren Geschmack der Habaneros gelesen habe, habe ich mir nun eine Habanero Chocolate ausgesucht, nach der Samenlieferung habe ich dann nochmal auf die Schärfewerte geschaut... :facepalm: So scharf esse ich eigentlich nicht, mal schauen was das wird.
Dafür also noch zwei milde Annuums: Purple Ufo und Burning Heart.
Mein Setup für die Anzucht: ein Zimmergewächshaus ca 40x25, mit Eazyplugs. Außerdem habe ich dank @Chilensa einfach mal 2 Würfel pro Sorte in einer Tupperdose zwischengeparkt, die noch dichter auf der Heizung stehen.
Um noch mehr Utensilien zu verhindern, habe ich mich aufgrund der Erfolge der letzten Jahre wieder für eine Anzucht über der Heizung (handbreit Abstand) ohne Heizmatte entschieden.
Nach dem Schlüpfen gibt es dann von 2 LED-Pflanzlichtern Futter für die Pflänzchen. Leider hab ich kein Südfenster, daher habe ich letztes Jahr meine Töpfe jeden Nachmittag auf die Westseite umgezogen, um die gesamte Sonne auszunutzen. Meine Frau hat ab und an zu Recht an meiner geistigen Gesundheit gezweifelt :whistling:

Aussaat am 15.12.2020, bisher keine Neuigkeiten :(
 

Lumpi

Habanerolecker
Beiträge
480
Erstmal gut Keim und eine erfolgreiche Saison 2021.

Ich finde das habanero Aroma auch spitze, vertrage diese aber auch nicht pur. Es gibt Sorten, bei denen die schärfe raus gezüchtet sind. Davon probiere ich dieses Jahr welche anzubauen. U. A. Habanada, NuMex Suave oder El Remo und hoffe das der Geschmack erhalten blieb.
 

ChiliWillie

Team Fensterbank
Beiträge
68
Erstmal gut Keim und eine erfolgreiche Saison 2021.

Ich finde das habanero Aroma auch spitze, vertrage diese aber auch nicht pur. Es gibt Sorten, bei denen die schärfe raus gezüchtet sind. Davon probiere ich dieses Jahr welche anzubauen. U. A. Habanada, NuMex Suave oder El Remo und hoffe das der Geschmack erhalten blieb.
Das ist auch meine Idee für 2022, hab dazu auch die NuMex Suave gefunden. Ich brauche dann unbedingt einen Verkostungsbericht von dir wenn die ersten Beeren reif sind!
 

Patrick83

Chilitarier
Beiträge
2.460
Aussaat am 15.12.2020, bisher keine Neuigkeiten
Was, nach 4 Tagen immer noch nichts??!
Skandal!!! :woot::roflmao:

Spaß, bei mir kommen die meisten Keimlinge nach 5-7 Tagen aus den Plugs, du wirst also vermutlich sehr bald was sehen ;)
Schau einfach, dass der Deckel immer oben ist, die Plugs immer richtig feucht, aber nicht im Wasser stehen.
Ich hab unter den Plugs ein paar cm dick Sand, das dient einerseits als Drainage und hält andererseits die Feuchtigkeit über Wochen, ohne dass ich was machen müsste.
Im Idealfall nimmst du statt Leitungswasser destilliertes Wasser um die Samen zu befeuchten.

Viel Erfolg!
 

Lumpi

Habanerolecker
Beiträge
480
@ChiliWillie auf jeden Fall. Ich hatte die Suave schon einmal. Da sind aber keine gekeimt. Das jetzige Saatgut hat sieht auch komisch aus, im vergleich zu allen anderen Sorten. Ich hoffe die kommen trotzdem. Dann kann ich dir nächstes Jahr auch Samen geben. :thumbsup:
 

ChiliWillie

Team Fensterbank
Beiträge
68
Was, nach 4 Tagen immer noch nichts??!
Skandal!!! :woot::roflmao:
Bin kurz davor das Bundesverfassungsgericht einzuschalten wegen dieser Ungerechtigkeit. Naja letzte Saison kam teilweise nach über 2 Wochen noch was.

Schau einfach, dass der Deckel immer oben ist, die Plugs immer richtig feucht, aber nicht im Wasser stehen.
Ich hab unter den Plugs ein paar cm dick Sand, das dient einerseits als Drainage und hält andererseits die Feuchtigkeit über Wochen, ohne dass ich was machen müsste.
Ich könnte Perlite drunter als Drainage verwenden, dürfte auch gehen oder?
Was genau meinst du mit dem Deckel?
Im Idealfall nimmst du statt Leitungswasser destilliertes Wasser um die Samen zu befeuchten.
Mein Brita Filter läuft schon heiß, destilliert ist mir dann doch zu aufwendig. Meinst du aufgrund von Keimarmut oder was bringt das für einen zusätzlichen Nutzen?
 

Patrick83

Chilitarier
Beiträge
2.460
Ich könnte Perlite drunter als Drainage verwenden, dürfte auch gehen oder?
Wird sicher genauso gut passen.

Was genau meinst du mit dem Deckel?
Mit Deckel meine ich den Deckel vom Minigewächshaus. ;)

destilliert ist mir dann doch zu aufwendig.
Gibt's doch fertig zu kaufen. :)
Meinst du aufgrund von Keimarmut oder was bringt das für einen zusätzlichen Nutzen?
Mit destilliertem Wasser erreicht man bessere Keimquoten als mit Leitungswasser:
 

ChiliWillie

Team Fensterbank
Beiträge
68
Mit destilliertem Wasser erreicht man bessere Keimquoten als mit Leitungswasser:
Hab mich an Kamillentee zur Vorbehandlung gehalten, aber das mache ich wenn es so nicht klappt auch mal.
Deckel is natürlich drauf, mit Thermometer :D
 
Oben Unten